Stellungnahme zur Pressekonferenz des Landeshauptmannes

VSS: “Lockerungen für Sport sind positiv”

Dienstag, 26. Mai 2020 | 17:59 Uhr

Bozen – Der Obmann des Verbandes der Sportvereine Südtirols (VSS), Günther Andergassen nimmt Bezug auf die heutige Pressekonferenz des Landeshauptmannes Dr. Arno Kompatscher und bewertet den neuen Corona-Landesregierungsbeschluss vom 26.05.2020 und die daraus resultierenden weiteren Lockerungen für die Ausübung von Sport durchaus positiv.

„Ich begrüße die Entscheidung der Landesregierung, nunmehr die Möglichkeit der Nutzung nahezu aller Sportanlagen drinnen und draußen geschaffen zu haben − unter genau festgelegten Bedingungen. Für die über 900 in den Landessportverbänden organisierten Sportvereine ist dies das lang erhoffte Startsignal zum Wiedereinstieg in ein reguläres Vereinsleben“, so Andergassen.

„Die Sportvereine haben sich gerade in dieser Krise als stabile gesellschaftliche Kraft mit einer sehr hohen sozialen Verantwortung erwiesen. Ich bin daher zuversichtlich, dass die Sportvereine auch diese nächste Phase der Lockerungen mit einer hohen Eigenverantwortung erfolgreich begleiten werden. Dabei ist eines klar: Die Corona-Krise ist noch nicht überwunden. Oberstes Gebot ist und bleibt die Gesundheit der gesamten Bevölkerung. Die Pandemie muss weiter erfolgreich eingedämmt werden. Ein verantwortungsvolles und umsichtiges Handeln aller Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer wird hierbei einen wichtigen Beitrag leisten können“, so der VSS-Obmann weiter.

Andergassen richtete dabei auch schon den Blick in die Zukunft: Perspektivisch müsse jetzt auch über die Verankerung des Schulsports für das kommende Schuljahr 2020/21 nachgedacht und die dafür erforderliche Planung in Angriff genommen werden. Sport und Bewegung haben bei Kindern und Jugendlichen großen Einfluss auf die motorische, soziale und psychische Entwicklung.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz