Strahlende Sieger beim Europacup

Weitensportler holen zwei Bronzemedaillen

Montag, 13. September 2021 | 22:55 Uhr

Winklarn/Bozen – Beim 42. offenen Europacup der Weitensportler auf der Weitensport-Anlage auf Asphalt in Winklarn in Niederösterreich haben die Südtiroler bei den Herren und den Damen die erwartete Bronzemedaille in der Teamwertung geholt. Beste Südtiroler im Einzelwettkampf waren Thomas Pichler aus Schenna als Siebter bei den Herren und Sophia Albenberger aus Terlan als Neunte bei den Damen. Beim Ländervergleich in Winklarn gab es vier Bronzemedaillen für die Südtiroler Weitensportler. Thomas Pichler kam bei den Herren wieder auf das Podiums und musste sich als Dritter mit 105,11 Metern nur dem Österreicher Manuel Reischl (112,31) und dem Deutschen Lukas Michl (106,75) beugen. Drei weitere Bronzemedaillen holten die Südtiroler Weitensportler beim Ländervergleich in den Teamwertungen der Herren, U23 und U19. Nur in der U16 mussten sie Litauen den Vortritt lassen und belegten nur Platz vier.

Nachstehend die Ergebnisse:

Europacup

Herren: 1. Peter Rottmoser 124,92 m; 2. Michael Späth (beide Deutschland) 119,61; 3. Markus Bischof (Österreich) 117,28; 7. Thomas Pichler (Schenna) 98,84; 8. Damian Denicoló (St. Lorenzen) 96,18; 9. Hannes Unterberger (Stegen) 89,75.

Teamwertung: 1. Österreich 354,04; 2. Deutschland 350,72; 3. Italien (Denicoló, Pichler, Unterberger) 298,21; 4. Litauen 200,94; 5. Finnland 142,60.

Damen: 1. Lisa Maria Stampfl 117,83; 2. Melanie Kleinberger (beide Österreich)112,71; 3. Elisabeth Reiter (Deutschland) 111,33; 9. Sophia Albenberger (Terlan) 102,58; 10. Sonja Mulser (St. Michael Eppan) 101,74; 11. Judith Ganterer 99,63; 12. Paula Gebhard (beide Lana) 72,90.

Teamwertung: 1. Deutschland 310,02; 2. Österreich 303,81; 3. Italien (Albenberger, Mulser, Ganterer) 266,27.

Ländervergeich

Herren: 1. Manuel Reischl (Österreich) 112,31 m; 3. Thomas Pichler (Schenna) 105,11; 6. Damian Denicoló (St. Lorenzen) 101,26; 10. Werner Bozner (Girlan) 96,75.

Teamwertung: 1. Österreich 318,72; 2. Deutschland 305,49; 3. Italien (Pichler, Denicolò, Bozner) 303,12; 4. Litauen 197,90; 5. Finnland 144,75. U23: 1. Michael Späth (Deutschland) 127,22; 9. Denicolò 103,03; 11. Hannes Unterberger (Stegen) 92,93; 15. Martin Grunser (Vintl) 82,10.

Teamwertung: 1. Deutschland 352,75; 2. Österreich 338,64; 3. Italien (Denicolò, Unterberger, Grunser) 278,06.

U19: 1. Peter Neubauer (Österreich) 121,69; 6. Unterberger 93,37.

Teamwertung: 1. Österreich 331,80; 2. Deutschland 288,81; 3. Italien (Unterberger, Grunser, Simon Kammerlander) 243,46; . 4. Litauen 208,98.

U16: 1. Mike Reschberger (Deutschland) 112,58; 12. Sophia Albenberger (Terlan) 81,56.

Teamwertung: 1. Deutschland 324,96; 2. Österreich 308,05; 3. Litauen 272,35; 4. Italien (Albenberger, Judith Ganterer, Christian Gebhard) 238,39.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz