21 Originalstiche

Albrecht Dürer Ausstellung in Laag

Freitag, 16. September 2016 | 16:28 Uhr
Ausstellung Albrecht Dürer

Laag – Am 2. September erfolgte die Eröffnung einer Ausstellung im Klösterle von St. Florian in Laag. Dank der Großzügigkeit des Sammlerehepaares Alberto und Sandra Alberghini aus Cento beherbergt das Klösterle in der Gemeinde Neumarkt bis Ende Oktober einige bemerkenswerte Meisterwerke: gezeigt werden Originalwerke von Albrecht Dürer, dem größten deutschen Künstler der Renaissance. Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Genossenschaft Talia aus Bozen und der Gemeinde Neumarkt. Zu sehen sind einundzwanzig Originalstiche aus den Jahren 1493 – 1518.

Die meisten der ausgestellten Arbeiten stammen aus der Hand Albrecht Dürers. Dazu zählen etwa 16 Blätter der bekannten Nürnberger Chronik, einem der bekanntesten renaissancezeitlichen Buchwerke, das die Geschichte der Welt von ihrer Erschaffung bis in das Jahr 1492 erzählt. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung die beiden Stiche „Hl. Familie“ von 1498 und das geheimnisvolle „Melencolia“ von 1518.

Das mittelalterliche Klösterle bildet den suggestiven Rahmen für die Werke des deutschen Meisters, der bereits zu seinen Lebzeiten europaweite Bekanntheit erlangt hatte. Die Besucher der Ausstellung erwartet außerdem eine Reihe von Kunstfotografien, die kurz vor der Ausstellungseröffnung von der Cooperativa Talia in Nürnberg angefertigt wurden.

Die Ausstellung ist im September jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr und im Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Vormerkungen für Führungen unter der Telefonnummer: 339 – 1003619.

Das Klösterle liegt an der Staatsstraße zwischen Neumarkt und Laag beim Elektrizitätswerk St. Florian, von wo aus man den Eingang des Klosters über einen kurzen Fußweg aus erreicht.

Von: sr

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz