SHB erfreut

BAS-Ausstellung in belgischer Zeitung

Montag, 27. August 2018 | 14:00 Uhr

Bozen – Vor einigen Wochen besuchte der Belgier bzw. Flame Hans Bombeke die Ausstellung BAS- Opfer für die Freiheit in Bozen, Laubengasse 9. Da sie ihm sehr gut gefiel, schrieb er für die belgische bzw. flämische Wochenzeitung „’t Pallieterke“ auf der Kulturseite einen Bericht über die Ausstellung. Dieser ist dann am 16. August veröffentlicht worden, stellt SHB-Obmann Roland Lang fest.

Der in deutscher Sprache übersetzte Bericht:

 

BAS – Opfer für die Freiheit

In Bozen, der Hauptstadt Südtirols, gibt es eine kleine, aber ergreifende Ausstellung über den BAS, den Befreiungsausschuss Südtirol. Ende der fünfziger Jahre, Anfang der sechziger Jahre, sah der BAS keine andere Möglichkeit, als gewaltsam auf die Gewalt des italienischen Staates zu reagieren. Die Aktionen, die unternommen wurden, nahmen an Zahl und Risiko zu, um in der Feuernacht, am 11./12.Juni 1961, in einen großen Schlag zu münden.

Italien, das sich in der Anfangsphase nicht überzeugen ließ, hat buchstäblich mit allen Mitteln den Südtiroler Widerstand in die Knie gezwungen. Im ganzen Land herrschte Notstand, Festnahmen folgten wie auf dem Fließband, es wurde auf alles geschossen, was sich bewegte, in den Gefängnissen wurde gefoltert. Der Widerstand wurde zwar gebrochen, aber nicht der Widerstandsgeist. Inzwischen wurde die internationale Aufmerksamkeit auf das Problem gelenkt. Obwohl sich die “hohe Politik” natürlich von den Aktionen distanzierte, ist sie nun bereit zuzugeben, dass der bewaffnete Widerstand in hohem Maße zum gegenwärtigen Autonomiestatut  beigetragen hat.

Unter den Lauben Nr. 9 im Zentrum von Bozen wurde die Ausstellung eingerichtet, in der sich der Besucher mit den Ereignissen und den Schlüsselfiguren dieser ereignisreichen Zeit vertraut machen kann. Angesichts der fortgeschrittenen Zeit der Ferienmonate ist es für viele wahrscheinlich zu spät, einen Besuch zu planen. Aber eine gute Nachricht: die Ausstellung wird vorerst noch mindestens ein Jahr dauern. Vielleicht wird sie sogar erweitert und erhält einen dauerhaften Charakter. Alle Informationen auf www.bas.tirol

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz