50 Jahre Einsatz

Bildungsarbeit in Tiers: Dank an Isidor Trompedeller

Dienstag, 21. Januar 2020 | 21:25 Uhr

Tiers – Am 20. Jänner fand in Tiers die Vollversammlung des Bildungsausschusses mit Neuwahlen statt. Der Bildungsausschuss Tiers wurde am 3. Dezember 1973 gegründet auf Anregung von Isidor Trompedeller, der die Entstehung der Bildungsausschüsse damals auf Landesebene koordinierte.

Der erste Vorsitzende des Bildungsausschusses in Tiers war Georg Mahlknecht von 1974 bis 1977, gefolgt von Otto Pedoth von 1977 bis 1981 und Isidor Trompedeller von 1981 bis 1984 als dann die derzeitige Vorsitzende, Irene Vieider das Amt übernahm.

Isidor Trompedeller war bis zur gestrigen Vollversammlung nicht nur Gründer, sondern auch seit der ersten Stunde Mitglied im Ausschuss und gestaltete somit fünf Jahrzehnte Kultur- und Bildungsarbeit in Tiers.

Zu den Eckpfeilern der Arbeit des Bildungsausschusses in den letzten Jahrzehnten zählten die Bausteinaktion für den Bau des Hauses der Dorfgemeinschaft und die erste Herausgabe des Bildungs- und Veranstaltungskalenders in den Siebziger Jahren, eine internationale Tagung „Mein Dorf – eine Geschichtswerkstatt” 1994, die 1000-Jahr-Feier im Jahr 1999 mit zwei Bildbandpublikationen, die Erstellung und Umsetzung des Gemeinde-Leitbilds von 2005 bis 2012, Orgelkonzerte in den Sommermonaten sowie 2019 die Foto- und Freilichtausstellung mit dem Titel „Naturschätze und Tiers“, zu der auch eine Publikation entstanden ist.

Das sind nur einige der zahlreichen Projekte, an denen Isidor Trompedeller maßgeblich mitgewirkt hat. Die Vorsitzende, Irene Vieider, dankte Isidor Trompedeller bei einem kleinen Umtrunk im Anschluss an die Vollversammlung für fünf Jahrzehnte ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Dorfgemeinschaft.

 

 

Von: bba

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz