Neuauflage der öffentlichen Master Classes

Busoni Festival: Konzert und Klavieratelier mit Richard Goode

Mittwoch, 31. August 2016 | 17:57 Uhr

 

Bozen – Den Abschluss des Busoni Festivals macht eine Neuauflage der öffentlichen Master Classes, die bereits 2010 und 2012 für ausgewählte Busonipreisträger unter der Anleitung von Alfred Brendel stattfanden – in Bozen, aber auch als „Botschafter“ des Busoni, etwa in Essen beim Klavierfestival Ruhr oder in Reykjavic.

Diesmal wird das Klavier Atelier jedoch von Richard Goode angeleitet. Der 1943 geborene New Yorker studierte  unter anderem bei Rudolf Serkin und wurde 1969 in einem historischen „Duell“ mit seinem Landsmann Garrick Ohlsson „nur“ zweiter beim Busoni Wettbewerb. Er gilt als Pianist, der die seltene Fähigkeit besitzt, Perspektiven auf transzendente Dimension der Musik freizulegen, Zeit fließen zu lassen und im Klangbild weite Räume zu schaffen.

Von seiner Interpretationskunst kann sich das Publikum zunächst in einem Recital im Konzerthaus am 1.9. ein Bild machen. An den folgenden Tagen werden es dann Antonii Baryshevsky (zweiter Preis 2011), Fabian Müller (vierter Preis 2013) und Alberto Ferro (dritter Preis 2015) sein, die gemeinsam mit drei Studenten des Bozner Monteverdi Konservatoriums mit Goode an ausgewählten Werken ihres Repertoires arbeiten dürfen.

Die Reihenfolge in der die teilnehmenden Pianisten ihre Werke darbieten wird von Richard Goode unmittelbar vor Beginn der Master Classes bekannt gegeben.

Nächste Veranstaltung: 03.09. | 20.30 Uhr
Freie Universität Bozen

SEONG-JIN CHO Klavier
Erster Preis Chopinwettbewerb  2015

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz