382 Erlebniswochen des Jugenddienstes Dekanat Bruneck

Ein Sommer für Kinder und Jugendliche

Mittwoch, 12. August 2020 | 12:21 Uhr

Bruneck – Ein Sommer voller Erlebnisse in Olang, Percha, Pfalzen, Reischach, St. Georgen, Stegen und Terenten – der Jugenddienst Dekanat Bruneck hat in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Bruneck, Olang, Percha, Pfalzen und Terenten ein vielfältiges Sommerprogramm im Rahmen von „my.summer“ für Kinder und Jugendliche angeboten.

Bei den Erlebniswochen warteten Missionen, Abenteuer, Experimente und Entdeckungsreisen. Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche von 3 bis 15 Jahren mit vielen Möglichkeiten Begeisterung zu erleben und Erfahrungen in altersgerechten Gruppen zu sammeln. Themenschwerpunkte führten dabei durch die Wochen und ermöglichten es den Kindern und Jugendlichen in verschiedene Welten und Abenteuer einzutauchen – es gab viel zu entdecken! So warteten beispielsweise viele Geheimnisse rund um die Kobolde im Wald bei der Erlebniswoche „kobold.wald“, eine verhexte Zauberwelt und wasserspeiende Drachen gab es bei „burg.schreckenstein“ zu bestaunen, bei „winnie.pooh“ wurde nach dem verlorenen Schwanz vom Esel I-Aah gesucht und das Tanzbein wurde bei „dance.monkey“ geschwungen. Die Natur bietet dabei grenzenlose Möglichkeiten: die eigenen Sinne erleben, eigene Welten erbauen, Unbekanntes entdecken und aus den einfachsten Materialien Großes erschaffen.

Neben den Erlebniswochen wurde gemeinsam mit dem Grundschulsprengel Bruneck das Projekt „Haus der Sprachen“ organisiert. Spielerisch erhielten Kinder eine gezielte Sprachförderung in Italienisch, Englisch und Deutsch. Außerdem wurde in Olang gemeinsam mit der Gemeinde der Sommerkindergarten für Kindergartenkinder organisiert.

„Auch wenn dieser Sommer ein ganz spezieller war, konnten wir dank dem großartigen Einsatz des my.summer-Teams mit rund 100 Betreuerinnen und Betreuer den Kindern und Jugendlichen viele schöne Erlebnisse bieten“, so Daniela Oberhollenzer vom Jugenddienst Dekanat Bruneck. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen jungen Menschen für ihren Einsatz als Betreuer, den Reinigungsfachkräften, den Köchinnen, Landesrätin Waltraud Deeg, den zuständigen Referenten der Gemeinden, der Familienagentur, den Direktoren und Mitarbeitern der Kindergärten und Schulen für die tolle Zusammenarbeit sowie bei allen Eltern für das Vertrauen.“

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz