Filmproduktion zum Thema der Nachhaltigkeit in Südtirol

Erstausstrahlung der Dokufiktion “RIPARARE IL TEMPO”

Samstag, 03. April 2021 | 10:16 Uhr

Bozen – Am kommenden Ostersonntag um 9.00 Uhr wird auf Rai 3 (Kanal 3) bzw. Rai Alto Adige (Kanal 103) eine Dokufiktion zum Thema Nachhaltigkeit in Südtirol erstausgestrahlt und am 18. April um 22.30 auf Rai 3 wiederholt. Dem Zuschauer werden durch konkrete Vorzeigebeispiele die vielseitigen Aspekte der Nachhaltigkeit gezeigt und greifbar gemacht. Nachhaltigkeit, die auch das Herzstück der Vision von IDM Südtirol bildet – „Südtirol, der begehrteste nachhaltige Lebensraum“. Die italienischsprachige Produktion entstand aus einer Kooperation zwischen RaiCom, Autonomer Provinz Bozen und IDM Südtirol.

Im Film wird der Zuschauer durch die einzigartige Landschaft Südtirols mitgenommen. Er begegnet Menschen, die sich seit Generationen an die Veränderungen von Klima und Natur in der Bergregion angepasst haben. Dabei werden aktuelle Themen wie nachhaltige Landwirtschaft, Mobilität und Architektur sowie erneuerbare Energien behandelt. Gedreht wurde unter anderem im terraXcube im NOI Techpark, am Antholzer See, im Gadertal, im Ahrntal und in Welschnofen.

Dreharbeiten bei der Wasserrettung ©IDM Südtirol

Protagonistin dieser Reise ist Monika (Christine Lasta), eine junge Universitätsforscherin, die nach langer Abwesenheit in ihre alte Heimat Südtirol zurückkehrt, um zum Thema Nachhaltigkeit zu recherchieren und zukunftsweisende Projekte zu suchen. Bei ihrer Anreise legt Monika einen Zwischenstopp in Bozen ein, um die Uhr reparieren zu lassen, die sie von ihrem geliebten Großvater geerbt hatte, der 12 Jahre zuvor verstorben war. Raphael, der alte Uhrmachermeister (Roland Selva) erkennt sofort die Uhr, die er in Vergangenheit bereits repariert hatte. Er erkennt aber auch, dass Monika ZEIT braucht – um die verlorene aufzuarbeiten und die zukünftige zu verstehen. Der alte und weise Uhrmacher wird ihr helfen, ihre Wurzeln wiederzufinden und sich einer nachhaltigen Lebensweise bewusst zu werden.

Die fiktive Geschichte dient als Rahmen für die Vorzeigebeispiele, aktuelle Daten und Infos zum Thema Nachhaltigkeit in Südtirol.

 

 

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Erstausstrahlung der Dokufiktion “RIPARARE IL TEMPO”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 9 h

Im nur teilweise zwei-, bestenfalls dreisprachigen Südtirol wird natürlich wahlweise mit deutschem oder ladinischem Untertitel ausgestrahlt.

wpDiscuz