Chöre des Bezirks Bozen freuen sich auf Sängerfest im Mai

„Gesang gibt Kraft und Schwung“

Sonntag, 21. Januar 2024 | 11:17 Uhr

Bozen – Sie sangen in Altersheimen, in der Kirche und in Kellereien, bei Konzerten und Feiern, gingen gemeinsam wandern oder auf Kulturreise: die 116 Chöre des Bezirks Bozen im Südtiroler Chorverband haben ein aktives Jahr hinter sich. Das zeigte der Jahresrückblick bei der Vollversammlung am vergangenen Samstag, 20. Jänner im Vereinshaus Welschnofen. Der Bezirksausschuss, das „Team Bozen“ mit Carmen Seidner, Sandra Giovanett und Simon Ebner, dankte den Obleuten, Chorleitern und Chorleiterinnen: „Nur dank euch können wir auf ein so schwungvolles Jahr zurückblicken!“ Einen Chor zu leiten, sei gerade heute nicht mehr einfach, betonte Carmen Seidner: „Ihr seid Führungskraft, Motivator, Freund, Mediator und vieles mehr. Ihr könnt stolz auf euch sein!“

Der Rückblick zeigte auf beeindruckende Weise die Vielfalt der Chorkultur im Bezirk, in dem rund 2600 Sänger und Sängerinnen aktiv sind. Die Bildpräsentation machte sichtbar, dass das Singen im Chor nicht nur eine kulturelle, sondern auch eine soziale Funktion hat, wie auch Welschnofens Bürgermeister Markus Dejori und Verbandsobmann Erich Deltedesco in ihren Dankesworten an die versammelten Ehrenamtlichen betonten. „Singen ist unverstellter Ausdruck der Seele. Ihr seid Botschafter für die Freude des Singens“, sagte Deltedesco, der auch den drei Chören dankte, die die Vollversammlung mit ihrem schönen Gesang umrahmten. Der Singkreis Welschnofen unter der Leitung von Ulrich Welsch und der Männergesangsverein Welschnofen mit Chorleiter Ivan Dejori hatten unter der Leitung ihrer Obleute Christine Kob und Luis Meraner auch die Vollversammlung organisiert und für die Bewirtung der Anwesenden gesorgt. Ganz besonders freute sich der Verbandsobmann über die Anwesenheit des Kinderchors Gummer, der die Jugend des Bezirks vertrat, zu dem immerhin zehn Kinder- und Jugendchöre gehören. Unter der Leitung von Edeltraud Grumer hatten die Kinder mehrere schwungvolle Lieder einstudiert: „Musik geht mir im Kopf herum, gibt meinem Körper Kraft und Schwung!“, sangen die Kinder, die mit tosendem Applaus belohnt wurden.

Für dieses Jahr plant der Bezirk Bozen ein großes Bezirkssingen am 25. Mai in Neumarkt. Interessierte Chöre können sich noch für dieses besondere Sängerfest anmelden, wie Carmen Seidner betonte. Bezirkschorleiterin Sandra Giovanett lud zur Kulturfahrt zur Festung Kufstein ein, wo die Sänger und Sängerinnen des Bezirks gemeinsam das Musical „Sister Act“ besuchen können. Außerdem erinnerte sie die Anwesenden an die vielen hochwertigen Schulungen des Südtiroler Chorverbands und an die Möglichkeit zur Stimmbildung: „Es ist für uns alle wichtig, unsere Stimme zu kennen, sie fit zu halten und weiterentwickeln!“ Dadurch singe der Chor nicht nur besser: „Stimmtraining bedeutet auch ein besseres Körperbewusstsein!“ Bezirkskassier Simon Ebner betonte hingegen die Wichtigkeit, die neue SCV-Office-Software zu verwenden, vor allem für die Führung der Mitgliederlisten und die entsprechende Versicherung sei dies wichtig. Zur Vollversammlung waren auch der langjährige ehemalige Bezirksobmann Sepp Vieider und Christian Nothdurfter vom Vorstand des Chorverbandes gekommen. Der Dank des Teams Bozen galt auch den Bezirksgemeinschaften Überetsch-Unterland und Salten-Schlern, die den Bezirk Bozen immer tatkräftig unterstützen. Die Vollversammlung schloss mit einem gemeinsamen Lied und einem gemütlichen Beisammensein.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz