Heimatbund verschenkt „Tiroler Heimat Puzzle“

„Jeder an seinem Platz ein Stück Tirol bauen“

Samstag, 10. Oktober 2020 | 12:01 Uhr

Bozen – „Jeder an seinem Platz ein Stück Tirol bauen.“ Dieses Zitat von Silvius Magnago im Tiroler Gedenkjahr 1984 nimmt der Südtiroler Heimatbund zum Anlass, um eine weitere Aktion in Erinnerung an die Teilung Tirols zu starten. “An diesem wohl schwärzesten Tag für unsere Heimat vor 100 Jahren wurde das vom italienischen König  unterzeichnete Annexionsdekret umgesetzt, und Tirol südlich des Brenners wurde gegen seinen Willen ein Teil des italienischen Königreiches”, so der Heimatbund.

“Das ‘Tiroler Heimat Puzzle’ besteht aus 48 Teilen und ist den großen Söhnen und Töchtern unseres Landes gewidmet. Es wird im Rahmen des Gedenkens an 100 Jahre Unrecht an Tirol vom Südtiroler Heimatbund herausgegeben. Spielerisch soll damit die Geschichte des Landes besonders an Kinder und Jugendliche vermittelt werden. Auf dem Puzzle ist ganz Tirol abgebildet. Ergänzend sind außerdem, stellvertretend für viele weitere Persönlichkeiten, 22 Tirolerinnen und Tiroler verewigt, die sich für die Heimat persönlich eingesetzt und zum Teil dafür sogar ihr Leben geopfert haben. So finden wir dort u.a. Kanonikus Michael Gamper, Luis Amplatz, Giuseppina Negrelli, Franz Höfler, Viktoria Stadlmayer und Hans Egarter”, erklärt Roland Lang.

Dem Puzzle liegt außerdem ein Begleitheft mit einem Abriss der Geschichte Tirols (verfasst von der Historikerin Dr. Margareth Lun) und einer kurzen Lebensbeschreibung der auf dem Puzzle abgebildeten Persönlichkeiten (verfasst von Dr. Helmut Golowitsch, Autor zahlreicher zeitgeschichtlicher Publikationen) bei.

„Jeder an seinem Platz ein Stück Tirol bauen“ sollen viele Tiroler von Kufstein bis Borghetto. 100 Jahre nach der Zerreißung verschenkt der SHB deshalb an die ersten 300 Personen, die sich am 10. Oktober auf der Homepage des Südtiroler Heimatbundes  anmelden, kostenlos dieses Puzzle.

Damit in Tirol mit dem Zusammenstellen des Puzzles das vereinte Tirol nach 100 Jahren wieder „Ein Tirol“ werde.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "„Jeder an seinem Platz ein Stück Tirol bauen“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 14 h

Das ist eine deutlich bessere Idee als ein Merkheft für Schüler.

wpDiscuz