Sommerleseaktion

Lesen analog und digital fördern

Donnerstag, 07. Mai 2020 | 22:57 Uhr

Bozen – Mit der Leseaktion “LiL – Lesen im Liegestuhl / + estate, se leggi!” fördert die deutsche und italienische Kulturabteilung des Landes das Lesen und verlost Hundert Sachpreise.

Von Anfang Mai bis Ende Oktober will die deutsche und die italienische Kulturabteilung der Landesverwaltung alle Elf- bis Sechzehnjährigen mit der Leseaktion “LiL – Lesen im Liegestuhl / + estate, se leggi!” zum Lesen verführen. Zur Auswahl stehen heuer Bücher in beiden Landessprachen: 20 deutschsprachige und 20 italienischsprachige. Die LiL-Bücherliste enthält Comic-Romane, Kriminalgeschichten sowie Thriller, dystopische Romane, aber auch Sachbücher. Die Leseaktion soll Kindern und Jugendlichen Spaß machen, sie für das Lesen begeistern, ihren Alltag und die Fantasie beflügeln.

Lohnenswertes Projekt zur Leseförderung

Für Landesrat Philipp Achammer ist die Sommerleseaktion “allemal ein rundum lohnenswertes Projekt zur Leseförderung”, um bei Kindern und Jugendlichen die Lust am Lesen stets aufs Neue zu wecken. “Gerade in unserer komplexer werdenden Welt ist das Lesen eine zentrale Schlüsselkompetenz, um am gesellschaftlichen und beruflichen Leben teilzuhaben”, so Landesrat Achammer. Durch das Lesen springe nicht nur das berühmte Kopfkino an, “wer liest, der lernt auch denken”.

Öffentliche Bibliotheken und Schulbibliotheken als Partner der Leseaktion

Die öffentlichen Bibliotheken, die derzeit noch aufgrund des Coronavirus geschlossen sind, halten die 40 Bücher der Leseaktion “LiL – Lesen im Liegestuhl / + estate, se leggi!” schon bereit. Viele von ihnen bieten auch eine Lieferdienst an, sodass die Bücher via Telefon oder online bestellt und an die gewünschte Adresse geliefert werden können. Auch viele Schulbibliotheken haben sich mit diesem Lesestoff eingedeckt und werden die Bücher den Lesenden sobald als möglich zur Verfügung stellen. Mehrere der LiL-Bücher sind schon jetzt auf den digitalen Plattformen biblio24 und biblioweb verfügbar. Auch findet man die Bücher in den Südtiroler Buchhandlungen.

Wie kann man mitmachen?

“LiL – Lesen im Liegestuhl / + estate, se leggi!” ist eine Kombination von Lesen und Internet, was sich schon in vergangenen Jahren mit der Sommerleseaktion “lesamol – Jugendliche lesen und gewinnen!” als erfolgreiche Verknüpfung bewährt hat. Die Jugendlichen lesen eines oder mehrere Bücher, die sie auf der Website http://www.lilestate.bz.it finden und geben dazu eine Bewertung ab. Mit dieser Bewertung nehmen sie an der Verlosung von 100 Sachpreisen teil.

Für die etwas kreativeren Jugendlichen gibt es sechs Hauptpreise – iPad mini – zu gewinnen. Um an der Vergabe der Hauptpreise teilzunehmen, laden sie ein kurzes Video oder ein selbst gestaltetes Foto hoch, das sich mit einem der LiL-Bücher in Verbindung bringen lässt. Eine Fachjury wird die besten Videos und Fotos im Herbst auswählen.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz