Er hat den Verein geprägt

Pallaver wird Ehrenmitglied der SH Innsbruck

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 16:05 Uhr

Bozen/Innsbruck – “In dankbarer Anerkennung treuer, anhaltender und unentbehrlicher Dienste” hat die Außenstelle Innsbruck der Südtiroler Hochschülerschaft ihren Altvorsitzenden, Politikwissenschaftler und Historiker Günther Pallaver, zum Ehrenmitglied der Außenstelle Innsbruck ernannt.

Im Rahmen eines gemeinsamen Essens fand am Dienstag dieser Woche die Übergabe der entsprechenden Urkunde statt. Auch in dieser familiären Runde durfte eine kleine Laudatio nicht fehlen, die vom Innsbrucker SH-Vizevorsitzenden Matthias von Wenzl gehalten wurde.

Von Wenzl betonte hier insbesondere die anhaltenden sowie unentbehrlichen Dienste von Pallaver an der Außenstelle Innsbruck. Zur Verleihung der Mitgliedschaft meinte Julian Prast, Vorsitzender der Außenstelle: “Nach wie vor ist Pallaver seinem alten Verein verbunden, steht uns bei Fragen zur Seite und beteiligt sich oft an unseren Veranstaltungen. Das ist nicht selbstverständlich.” Sichtlich gerührt nahm Pallaver die Urkunde entgegen und bedankte sich bei den Studierenden. Den Kontakt zu ihnen pflege er gerne, denn “es ist wichtig, sich zu erinnern, dass man als Dozent auch mal auf der anderen Seite des Hörsaales gesessen ist.”

Pallaver war von 1977 bis 1979 Vorsitzender der SH und ihr tragender Geist: Er prägte den Verein inhaltlich und war Mitunterzeichner des offenen “Briefes der 83”, in dem kritische Südtirolerinnen und Südtiroler ein repressives, die Meinungsvielfalt einschränkendes Klima im Land monierten und der auch internationale Beachtung fand. Später begann Pallaver seine akademische Laufbahn, in der er es zum ordentlichen Dozenten und Dekanstellvertreter an der Uni Innsbruck gebracht hat.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz