Inszenierung erarbeiten

Sommerabenteuer Tanzen – Einschreibungen laufen

Freitag, 25. Mai 2018 | 16:43 Uhr

Bozen – Seit einigen Wochen laufen die Einschreibungen zur Community Dance Academy der Südtiroler Tanzkooperative. 40 Kinder und Jugendliche aus ganz Südtirol sind dazu eingeladen von 23. Juli bis 4. August eine Inszenierung zu erarbeiten, die mit dem Haydn Orchester auf die Bühne gebracht wird. Der erste Teil findet in Mühlbach statt, danach geht’s nach Bozen, wo die Endproben und die Aufführung im Waltherhaus stattfinden. Einige Plätze sind noch frei, Infos und Anmeldungen unter www.communitydance.it

Im Sommer finden sich die Kinder und Jugendlichen zu diesem besonderen Tanzprojekt zusammen, probieren tänzerische Ausdrucksformen aus und lernen verschiedene Musikrichtungen kennen. Zwei Wochen lang gibt es ein Programm um Persönlichkeit, Kreativität, Bewegungsfreude und Sozialkompetenz zu fördern, von Langeweile keine Spur. Martina Marini und Elfi Troi erarbeiten mit ihrem Team eine Choreografie zum Thema “Brücken bauen”, die musikalische Umsetzung obliegt dem Haydn Orchester unter der Leitung von Riccardo Molinelli. Martina Marini sagt: “Die kreative Arbeit mit dem Körper ist in diesem Alter befreiend, die intensive Auseinandersetzung mit der Musik schafft neue Sichtweisen.” Auch Elfi Troi freut sich auf die Erfahrung im Sommer: “„Die Academy bietet auch den Kindern und Jugendlichen, die keine Tanz- oder Bewegungserfahrung haben, eine wunderbare Möglichkeit, ihren Körper als Ausdrucksmittel zu entdecken und die Musik als Gruppe in Körperbilder zu verwandeln.”

Die Community Dance Academy wird bewusst in die Sommerzeit gelegt: Die langen Ferien stellen für viele Familien eine besondere Herausforderung dar: Die Eltern arbeiten und   brauchen die Gewissheit, dass ihre Kinder gut betreut sind. Im Rahmen der Tanzakademie sind die TeilnehmerInnen in Übernachtung mit Vollpension zunächst im Herz-Jesu-Institut in Mühlbach und dann im „Maria Hueber“-Gymnasium in Bozen untergebracht. Das Wochenende wird mit einem ansprechenden und abwechslungsreichen Programm zwischen Natur und Kultur gestaltet.

Die Idee dazu wurde innerhalb der Südtiroler Tanzkooperative 2012 geboren und von Ewald Kontschieder vorangetrieben: “Eine große, eine spannende Herausforderung Jung und Alt, Laien und Profis zu einem Projekt zusammenführen zu dürfen, das in vielerlei Hinsicht Brücken bauen soll: zum Tanz, zur Musik, zu anderen Menschen, zum Verständnis für Unterschiede, zum gemeinsamen Gestalten.” Junge Menschen aus allen Landesteilen und allen sozialen Schichten sind angesprochen, mit dem zeitgenössischen Tanz in Berührung zu kommen – auch solche, die noch keine Tanzerfahrung haben.

Eine Initiative der Südtiroler Tanzkooperative gefördert durch das Land Südtirol, unterstützt durch die Stiftung Sparkasse und Alperia, in Zusammenarbeit mit der Stiftung Haydn Orchester und dem Südtiroler Kulturinstitut, dem Herz-Jesu-Institut Mühlbach, dem „Maria Hueber“-Gymnasium Bozen, dem Festival Tanz Bozen-Bolzano Danza.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz