Vergangene Erfolge Revue passieren lassen

Südtiroler Jugendliche als IT-Experten

Dienstag, 10. März 2020 | 14:21 Uhr

Bozen – In Zeiten einer aggressiven Ausbreitung des Coronavirus bleiben verantwortungsvolle Jugendliche zum Wohl der allgemeinen Gesundheit wie angeordnet zu Hause. Der folgende Beitrag betrifft vergangene Erfolge. Zwei Wochen lang tauchten Jugendliche unter Anleitung des Südtiroler IT-Unternehmens systems in die Welt der Informatik ein. In realitätsnahen Szenarien konnten sie ihre IT-Fähigkeiten unter Beweis stellen – und dabei auch Preise gewinnen.

Um das Interesse junger Südtiroler Talente für die IT schon frühzeitig zu wecken, initiierte das IT-Unternehmen systems Anfang 2020 ein zweiwöchiges Praktikantenprogramm, an dem insgesamt elf Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren teilnahmen. In nachgestellten Situationen aus dem Berufsalltag konnten sie dabei in verschiedenste Arbeitsbereiche eines IT-Unternehmens „hineinschnuppern“– von der Kundenberatung über Infrastruktur- und Netzwerktechnik bis hin zur Softwareentwicklung.

Großer Lerneffekt

Zu Beginn mussten sich die Schüler, die derzeit die Landesberufsschule Tschuggmall beziehungsweise die Technische Fachoberschule (beide in Brixen) besuchen, einem klassischen Bewerbungsgespräch stellen. Anschließend bekamen sie diverse Aufgaben zugeteilt – etwa die Installation einer Software, die Durchführung von Backups oder die Programmierung eines smarten Türöffners.

Dabei wurden die Jugendlichen stets von Experten der zuständigen Abteilungen begleitet. „Anstatt nur als Zuschauer dabei zu sein, konnten sie Dinge auch selbst ausprobieren. Dadurch war der Lerneffekt besonders groß“, erklärt Gustav Rechenmacher, Geschäftsführer von systems.

Sieger prämiert

Am Ende jedes Arbeitstages wurden die Praktikanten hinsichtlich Engagement, ihres sozialen Verhaltens und Fachkenntnis bewertet. Nach Ablauf der zwei Wochen wurden auf Basis dessen drei Gewinner gekürt. Den Hauptgewinn – einen Sportler-Einkaufsgutschein im Wert von 200 Euro – nahm der 16-jährige Isaac aus Brixen mit nach Hause. Auf dem zweiten Platz landete der 18-jährige Matias aus dem Gadertal; Drittplatzierter wurde der 17-jährige Alex aus Klausen. „Die Schüler waren mit großem Enthusiasmus dabei; dementsprechend hat sich die Initiierung des Praktikantenprogramms für uns als absolut positiv herausgestellt. Wir möchten das Projekt daher auch im kommenden Jahr wieder durchführen“, so Günter Wimmer, CSMO von systems.

Von: bba

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz