Beginn mit Sonderausstellungen

Umwelt: Naturparkhäuser starten in die Sommersaison

Dienstag, 11. April 2017 | 15:58 Uhr

Truden/Naturns – Das Naturparkhaus Trudner Horn in Truden und das Naturparkhaus Texelgruppe in Naturns eröffnen am 11. April die Saison mit Sonderausstellungen.

Die vom Landesamt für Naturparke realisierte Ausstellung “Die Amphibien Südtirols” im Naturparkhaus Trudner Horn ist der Vielfalt unserer heimischen Amphibien gewidmet: Was trägt der Bergmolch, wenn er auf Brautschau geht? Warum braucht der Alpensalamander kein Gewässer, um seine Jungen zur Welt zu bringen? Und welcher Frosch klettert auf Sträucher? Wer Antworten auf diese und andere Fragen zu den heimischen Fröschen, Kröten, Unken, Salamandern und Molchen bekommen möchte, sollte die Ausstellung nicht versäumen.

Die Ausstellung bietet nicht nur faszinierende Einblicke in die Welt dieser zwischen Wasser und Land lebenden Tiere. Sie deckt auch die Gefahren auf und zeigt, was zum Schutz dieser gefährdeten Lebewesen unternommen werden kann.

Die Ausstellung ist von 2. Mai bis 28. Oktober geöffnet. Als Rahmenprogramm werden Exkursionen im Naturpark Trudner Horn angeboten. In Zusammenarbeit mit dem Pilzverein “Bresadola” werden am 23. und 24. August die verschieden Pilzarten des Naturparks Trudner Horn im Naturparkhaus präsentiert. Ein Informationsabend zum Thema “Pilze – Die Guten und die Bösen” findet am Freitag, den 4. August, statt. Pilzexperte Claudio Rossi informiert über die Bedeutung der Pilze für unser Ökosystem und den Gesundheitszustand unserer Wälder.

Das Naturparkhaus Trudner Horn beherbergt überdies eine restaurierte und voll funktionstüchtige Elevatormühle. Mehrmals im Monat wird damit Getreide gemahlen und an bestimmten Tagen auch Brot gebacken. Termine und Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0471 869 247.

Im Naturparkhaus Texelgruppe steht die Sommersaison im Zeichen der heimischen Schlangen. Die vom Landesamt für Naturparke mit dem Südtiroler Herpetologen Verein realisierte Sonderausstellung “Die Schlangen Südtirols” informiert die Besucher über die Biologie, die Lebensweise und die Gefährdung der acht Schlangenarten unseres Landes. So sollen Ängste und Vorurteile gegenüber diesen Tieren abgebaut und ihre Bedeutung für die Ökosysteme aufgezeigt werden. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Exkursionen, Abendvorträgen und Bastelnachmittagen für Kinder rundet das Angebot ab. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 0473 668 201.

Beide Naturparkhäuser sind an folgenden Tagen geöffnet:  Dienstag bis Samstag von 9.30 bis 12.30 Uhr und  von 14:30 bis 18.00 Uhr. In den Monaten Juli und August ist auch an Sonntagen geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Die Naturparkhäuser Drei Zinnen, Fanes-Sennes-Prags, Puez-Geisler und Rieserferner-Ahrn sind ab 2. Mai für Besucher geöffnet, das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten ab 6. Juni.

Weitere Informationen gibt es unter: http://www.provinz.bz.it/natur-raum/themen/naturparks.asp.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz