Hospiz-Fachtagung

„Welche Spiritualität am Lebensende?“

Freitag, 25. September 2020 | 20:15 Uhr

Bozen – Die spirituellen Bedürfnisse von schwerkranken und sterbenden Menschen stehen im Mittelpunkt einer Fachtagung, zu welcher die Caritas Hospizbewegung in Zusammenarbeit mit der Cusanus-Akademie anlässlich des internationalen Welthospiztages einlädt. Namhafte Experten aus dem In- und Ausland zeigen auf, wie eine spirituelle Begleitung am Lebensende gelingen kann. Der Eröffnungsvortrag der Professorin für Religionswissenschaften, Birgit Heller aus Wien findet am Freitag, den 2. Oktober um 19.30 statt, die Tagung selbst am 3. Oktober von 9.00 bis 17.00 Uhr. Interessierte sind gebeten, sich unter info@cusanus.bz.it anzumelden.

Spiritualität gehört unabhängig von Religion oder Weltanschauung zum menschlichen Leben dazu – ganz besonders in der letzten Lebensphase. Auch für die Weltgesundheitsorganisation WHO ist die spirituelle Begleitung daher ein wesentlicher Bestandteil der palliativen Betreuung von Schwerkranken und Sterbenden. In der Fachtagung in der Cusanus-Akademie wird genau dieser Aspekt der Sterbebegleitung beleuchtet. Dazu hat die Hospizbewegung namhafte Fachleute eingeladen, darunter die Professorin für Religionswissenschaften an der Universität Wien, Birgit Heller, den Professor für Palliative Care und Organisationsethik an der Universität Graz, Andreas Heller, den Mönch, Priester, Anthropologen und Dozenten Padre Guidalberto Bormolini, die Tanatologin und spirituelle Begleiterin Barbara Carrai, den Leiter der Amtes für Liturgie der Diözese Bozen-Brixen, Stefan Huber, und die Philosophin und pädagogische Beraterin Laura Campanello.

Der Eröffnungsvortrag von Birgit Heller am 2. Oktober um 19.30 sowie die Fachtagung am 3. Oktober von 9.00 bis 17.00 Uhr finden in der Brixner Cusanus-Akademie statt. Die Vorträge werden zum Teil auf Deutsch und zum Teil auf Italienisch abgehalten und simultan übersetzt. Zur Tagung eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere jene, die mit Sterben, Tod und Trauer zu tun haben: freiwillige Hospiz-Mitarbeiter/innen, Angehörige, Pflegepersonen, Seelsorger/innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen. Wer teilnehmen möchte, ist eingeladen, sich in der Cusanus-Akademie unter Tel. 0472 832 204 oder www.cusanus.bz.it anzumelden. Informationen erteilt auch die Caritas- Hospizbewegung unter Tel. 0471 304 370 oder hospiz@caritas.bz.it.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz