Vortrag in der Landesbibliothek Teßmann

Wie Kinder Grammatik lernen

Montag, 16. April 2018 | 11:15 Uhr

Bozen – Entwicklungsphasen, Förderung und mögliche Störungen beim Grammatikerwerb im Kindesalter – zu diesem Vortragsabend lädt die Teßmann am Freitag, 20. April.

Kinder mit vier Jahren verfügen bereits über ein hohes Maß an grammatischen Fähigkeiten, die sie im Schulalter weiter verfeinern. Es gibt aber auch Hürden auf dem Weg in eine grammatikalisch korrekte Sprache, wie die Sprachentwicklung mancher Kinder zeigt. Wie erfolgt Grammatikerwerb? Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen? Und ab welchem Grad bedürfen grammatische Auffälligkeiten einer Therapie?

Die Logopädin und klinische Linguistin Silke Kruse wird in ihrem Vortrag mit dem Titel “Kinderleichter Grammatikerwerb?! Entwicklungsphasen, Förderung und mögliche Störungen” diesen Fragen nachgehen und erklären, wie Kinder Grammatik erwerben und mit welchen anderen Entwicklungsschritten dies zusammenhängt, wie man Kinder fördern kann und was unter der Sprachstörung Dysgrammatismus verstanden wird.

Diese gemeinsame Veranstaltung der Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut und der Landesbibliothek Friedrich Teßmann beginnt am Freitag, dem 20. April, um 20.00 Uhr in der Landesbibliothek Teßmann.

Die Landesbibliothek Friedrich Teßmann hat ihren Sitz in der Armando-Diaz-Straße 8 in Bozen, Telefon 0471 471814, E-Mail info@tessmann.it; www.tessmann.it/

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz