Spontanbefragung

EU-Wahl: Wie zufrieden seid ihr mit dem Ergebnis?

Dienstag, 11. Juni 2024 | 08:05 Uhr

Von: mk

Bozen – Die Europawahlen sind geschlagen. Als Trend insgesamt lässt sich feststellen, dass die Zentrumsparteien ihre Vormachtstellung halten konnten. Allerdings haben Rechtsparteien zum Teil starke Zuwächse verzeichnet – allen voran in Deutschland, in Österreich und in Frankreich.

Aus Südtiroler Sicht bleibt es bei einem EU-Parlamentarier. Während Herbert Dorfmann (SVP) den Sprung nach Brüssel zum vierten Mal geschafft hat, reichte es für Brigitte Foppa von den Grünen trotz gutem Ergebnis nicht aus.

Die Liste Azione, auf der Paul Köllensperger (Team K) angetreten ist, scheiterte an der Vier-Prozent-Hürde. Insgesamt war die Wahlbeteiligung in Südtirol so niedrig wie noch nie.

Was fühlt ihr euch nach dieser Wahl?

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "EU-Wahl: Wie zufrieden seid ihr mit dem Ergebnis?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Homelander
Homelander
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

Mich intressiert das Ergebnis null und Bahnhof, denn das sind alles Freunde, sie machen sich das eh alles, wie es ihnen passt… nur gut, dass man nicht hinter die Kulissen sieht…

N. G.
N. G.
Kinig
10 Tage 6 h

Laut deiner Aussage siehst du ja hinter die Kulissen. Insider? Grins

Oracle
Oracle
Kinig
10 Tage 5 h

@Homelander… leider unterschätzen viele Mitbürger den Einfluss der EU auf unser Leben, vom Verbraucherschutz über die Stärkung von Rechten und einheitliche Standards in vielen Bereichen, was uns zu diesem Wohlstand verholfen hat….

josef.t
josef.t
Superredner
10 Tage 2 h

Erschreckend; wie so viele eine “freie Wahl” nicht mehr ernst
nehmen…

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

@Homelander: du zahlst schon jetzt für den Wahlausgang. Der Euro hat zum USD in 2 Tagen 2 Prozent eingebüßt, die wichtigsten europäischen Börsen noch mehr. Zu denken, dass dich das nicht berührt, ist ein Trugschluss. Du wirst es spätestens an der Zapfsäule merken. Der Rest folgt!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

@Oracle: die Briten werdens bestätigen! Nichts ist besser geworden!

Staenkerer
9 Tage 23 h

@josef.t wem wunderts? schaug in londtog sem hobn sich viele 7ber de erhoffte änderung gfeud, es böse erwochn isch: de 13, von der …dorf i nit sogn … partei de se drillt verwerf decht de ideen der restlichen = alles wie gehabt!
deswegn isch mir wirst wer jetz in brüssel sitzt, a do wern de ‘olten” weiterhin es sogn hobn!

OH
OH
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

@Oracle
….. also ich brauche Niemanden, der mir vorschreibt wie krumm und lang eine Banane sein muss, welchen Verbrauch mein Staubsauger haben darf oder welch eine Glühlampe ich zu Hause benutzen darf … usw. …
Es gibt wichtigere Dinge worum man sich kümmern sollte. Nur darauf scheint man sich in diesem aufgeblähten Parlament in Brüssel nicht einigen zu können. Und was den Wohlstand betrifft, der wird garantiert nicht von der EU geschaffen.

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 22 h

@Oracle Jeder 5 Arbeitsplatz in der EU hängt daran. Ich glaube den EU Bürgern wird viel zu wenig klar gemacht was genau getan wird und worin die Wichtigkeit unserer Vereinigung besteht.
Die Öffentlichkeitsarbeit ist MISERABEL!

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 21 h

@Selbstbewertung Der war gut, den versteht Homi aber nicht denn Zusammenhänge sind für den spanische Dörfer.
Es wurde Rechts gewählt, Rechts steht nicht für Wirtschaftlichen Aufschwung und damit, wie du sagst, sacken die Börsen ab. Damit zahlt auch Homi. Weiß er nur nicht. Grins

Oracle
Oracle
Kinig
9 Tage 21 h
@OH… meines Wissens ist die “BananenVerordnung” seit 2012 außerkraft gesetzt. Das mit der Glühbirne hat sehr wohl einen Sinn, da die klassischen Glühbirnen vor allem viel Wärme produziert haben und wenig Beleuchtung, das selbe gilt für viele Elektrogeräte, wie Staubsauger. Das Ziel, das Versorgernetz und die Stromproduktion nicht überzubelasten und gleichzeitig energiesparendere Geräte zu verwenden. Finde ich mehr als konsequent und logisch…. das Prinzip des einheitlichen Marktes mit denselben Regeln…. dem Kommentar nach haben das nicht alle verstanden, auch nicht das mit dem Wohlstand! Man stelle sich nur vor, wir hätten noch die Lira mit einer Inflation von 15-18% und… Weiterlesen »
Oracle
Oracle
Kinig
9 Tage 20 h

@Selbstbewertung  …. die Briten müssen jetzt 5,5 Mrd für Zollkontrollen ausgeben, die anderswo fehlen werden so wie viele Fachkräfte…es ist also schlechter für die Briten geworden. Firmen haben generell höhere Kosten. Würde es jetzt ein Referendum geben, würden sich einige wohl anders entscheiden….aber bereits die Aufnahme von GB in die EU war nicht reibungslos, sie waren immer schon ein eigenes Volk. Aber, ein einzelner Staat hat in einer globale Welt kaum ein Gewicht, ein Staatenzusammenschluss wie die Eu, sehr wohl! Etwas globaler Denken, würde nicht schaden!  

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
9 Tage 20 h

@OH: ein gemeinsamer Markt braucht gemeinsame Regeln. Das hat übrigens auch nicht nur mit EU zu tun, sondern trifft auch auf internationale Handelsabkommen zu. Daher dauert es auch viele Jahre, bis diese ausverhandelt sind. Und übrigens: ja, wir brauchen offensichtlich Vorschriften zum Umgang mit Energie. Die gehört nämlich uns allen, und die Folgen der Energieverschwendung tragen auch wir alle. Es gibt even Dinge, von denen kann man sich nicht freikaufen! Zuletzt: das Beispiel der Banane ist schlichtweg falsch (auch das der Gurke), auch wenn es immer wieder bemüht wird. Es gibt keine solche Regelung!

Oracle
Oracle
Kinig
9 Tage 20 h

@OH… abgesehen von der Bananenverordung, ich finde die Festlegung von Qualitäts- und Sicherheits-Mindeststandard auf EU Ebene mehr als sinnvoll! Bei Arbeitsmitteln, beim Verbraucherschutz, bei Elektrogereäten. Man stelle sich nur vor, wir hätten nicht USB-C Stecker, sondern jeder EUStaat sein eigenes Format, was für ein Chaos!

Pelikan2
Pelikan2
Grünschnabel
10 Tage 4 h

rechts ist rechtens und wird deshalb bald Europa regieren.

info
info
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

hat vor 100 Jahren ja schon einmal super funktioniert…

In meinem Geschichtsbuch gibt es keinen Paltz für Wiederholungen!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

@Pelikan2: hast du Argumente?

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 21 h

@info Übrigens, da hat auch die Mehrheit geglaubt sie täten das Richtige. Seltsam, nicht? Kann mich nicht erinnern das es in Deutschland damals Aufstände un der Bevölkerung gegen das Nazi Regiem gab oder alle in Angst und Schrecken lebten. Es wurde eifrig mitgemacht.

N. G.
N. G.
Kinig
10 Tage 7 h

Das Ergebnis berührt mich nicht sonderlich da die gemäßigten Parteien immer noch die Mehrheit stellen und damit wichtige Punkte wie Klimaschutz und Hilfen für die Ukraine durchsetzen können.
Natürlich Sand im Getriebe aber wirklich gefährlich ist der Rechtsruck nicht geworden.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

Hel sog dor Fuchs a wenn er die Hehn nit kriag.. 😆 Es problem po enk pseudolinken isch jo genau sel, enk isch gleich wos die Leit eigentlich welln, olm schian oblenken, kluanreden und weiter Grinsen…

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 21 h

@Goennenihrwichtigtuer Also, was die Leute wollen ist nicht immer das beste für die Leute da sie um due Zusammenhänge gar nicht wissen und das Ausmaß ihres Eunsches beu weitem nicht einschätzen können. Du bist ein Beispiel dafür! Wusstest du, dass gewisse Sitzungen in Regierungen aus dem Grund geheim abgehalten werden? Weils Polemik dazu nicht braucht da ohnehin der Normalbürger davon gar keine Ahnung hat.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

N.G. sel sog dor Fuchs übrigens a.. 😉 “Pomemik” nennt er des versagen auf ganzer Linie.. Du warsch a “guater” Politiker gworden..

info
info
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

Ewig schade, dass Südtirol nicht die Gelegenheit genutzt hat, eine weitere Vertreterin nach Brüssel zu entsenden. Lieber hat man Forza Italia mit Stimmen gefüttert.
Die geringe Wahlbeteiligung und die Stimmenzuwächse bei europaskeptischen Parteien sind auch bedenklich, weil sich wieder einmal zeigt, wie wenig Geschichtsbewusstsein und politische Bildung Wähler:innen unterdessen mitbringen.
Hoffentlich gelingt es in den nächsten Jahren, Europa zu stärken und die Bevölkerung besser ins Boot zu holen (aus dem viele aber auch offensichtlich gerne in Selbstüberschätzung, Verdrossenheit und Zynismus aussteigen, wie man auch in diesem Forum leider häufig liest).

OH
OH
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

Steht es dir zu, die Wähler zu beurteilen ???

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

@OH
Wenn einer die AFD wählt hat er sich qualifiziert für den Wettbewerb der geistig kurzfristig Denkenden!
Für kein Problem eine Lösung, aber immer eine große Klappe!
Weidel heute morgen … Russland hat keinen Angriffskrieg gestartet….
Eine Info für Schwachsinnige!!!!

krokodilstraene
10 Tage 6 h

Ich frage mich einfach nur, wenn man die Ergebnisse in den Dörfern sieht, wie ein halbwegs normaler Südtiroler deutscher Muttersprache die Fratelli und insbesondere die Meloni mit Vorzugsstimme wählen kann???
Der Dorfmann und die SVP müssen es ja nicht unbedingt sein 😉 aber dazwischen gab es noch sehr vieles andere…

Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 22 h

Richtig, Nicht hingehen heißt anderen das Feld zu überlassen ohne das Recht zur Mitsprache in Anspruch zu nehmen. Aber am Tag darauf wird dann natürlich wieder mehr Demokratie gefordert.

N. G.
N. G.
Kinig
9 Tage 21 h

Das Motto bei den EU Wahlen war: Ausländer raus, Klimaschutz muß weg und EU Auflösung für nationalistische Zwecke. Da passt Meloni dann gut rein.
Ein Sieg der Dummheit auf ganzer Linie!

krokodilstraene
9 Tage 21 h

der/die/es “gth” hat sich schon mal geoutet 😉 😉

Wohlzeit
Wohlzeit
Superredner
10 Tage 6 h

Das Ergebnis ist zu respektieren. Erschreckend ist die Zahl der Nichtwähler. Angst vor dem Klimawandel haben, aber nicht zur Wahl gehen, ist verantwortungslos

Eisenhauer
Eisenhauer
Tratscher
10 Tage 5 h

In Brüssel gibt es mehr Lobbyisten als Parlamentarier. Bei Abstimmungen bekommen die Politiker eine Liste mit Empfehlungen, wie abzustimmen wäre. Wie schon ein Manager aus der Lebensmittelindustrie, der mit versteckter Kamera gefilmt wurde, sagte: die Gesetze machen wir uns immer noch selbst. Das sagt glaube ich so einiges…

Orch-idee
Orch-idee
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

Da die nicht Wähler in Italien gesiegt haben, könnte man jetzt eine Volksbefragung zum Italexit starten… Wäre schon interessant zu wissen was dabei rauskommt.. 😉

info
info
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

Dass du gerne, ganz individuell, aus Europa aussteigen kannst, niemand hält dich

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

die EU mog lei deß sinnlose minonntgefohre von den LKW s verbieten dann brauchts nimmer deß gonze gscheide Klimawandel gerede🤣

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
23 h 13 Min

 
Da es sich um eine demokratische Wahl handelte, ist das Ergebnis so zu akzeptieren, wie es ausgefallen ist. Mir persönlich wäre es lieber gewesen, wenn die CSU besser und die AfD schlechter abgeschnitten hätten.

wpDiscuz