Umfrage

Gipfel der Gewalt-Exzesse: War der G-20-Ort klug gewählt?

Dienstag, 11. Juli 2017 | 11:44 Uhr

Der G-20 Gipfel in Hamburg wurde von den gewalttätigen Ausschreitungen überschattet. Die Polizei musste auf Spezialeinheiten zurückgreifen, um der Lage wieder Herr zu werden. Anwohner aber auch Sympathisanten der linken Szene waren nach den Straßenschlachten, den Zerstörungen und Plünderungen sprachlos und erschüttert. Es bleibt die Frage, ob es eine kluge Idee war, den G-20-Gipfel in einer Stadt wie Hamburg abzuhalten.

Gebt jetzt eure Stimme in der Umfrage ab!

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Gipfel der Gewalt-Exzesse: War der G-20-Ort klug gewählt?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

heint sein de linken gfaerhrlicher wia die rechten – des schaug jo wia bei an krieg aus – und nor de gonzen moechte gern linken und kapitalismus gegner – ober nor schun in nuisten iphone hoben – so wia veganer sein und a lederjak unlegen 🙂

ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Die deutsche Polizeigewerkschaft hatte ja gewarnt dass es so kommen würde.

Für die Zukunft empfehle ich als Austragungsorte Städte in Russland, China, Türkei oder Nordkorea empfehlen. Mal sehen ob sich der schwarze Mob dort auch traut sich so aufzuführen (um dann auf nimmer wiedersehen zu verschwinden)

Antivirus
Antivirus
Tratscher
1 Monat 9 Tage

TunderAndr@ gut aufgepasst, jetzt siehst du wie wo Europa etwas unter Kontrolle hat; Nirgends 😂😂😂

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

…wenn die Angie bedacht hätte, was black block vor einigen Jahren in Genua angerichtet hat, hätte sie für ihre Wahlveranstaltung besser die Insel Helgoland als die Innenstadt von Hamburg gewählt…

wouxune
wouxune
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Na wiso?? Wir schafen das…😁😁😁

king76
king76
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

wieso macht man in der heutigen zeit keine videokonferenzen??? oder trift sich im pentagon??? währe am billigsten und man hätte jetzt nicht das grosse jammern ….

witschi
witschi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

nur philipp burger von frewild wusste sch vorher mehr als der bm von hamburg und die mutti. siehe video von freiwild (gg)

Feli
Feli
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

a wenn der Ort net gut gewählt wor, wenns irgendwo obgelegen gwesen wäre hätten sich de spinner wohrscheinlich onfoch a Stodt zum plündern ausgsucht…

Savonarola
Savonarola
Superredner
1 Monat 9 Tage

Autonomentum ist und bleibt Verbrechertum

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

es nutzt nix an onderen ort zu wähln wenn de organisation lei soweit reicht das an haufn putz lei auf de oberfutzi aufpasst u. erst nuie ungfordert wen müßen wenn gewoltbereite deppn aus lust am zerstören u. randalieren, unfongen in ort aufzumischn!
ob. sicher war de zufohrt zu a insel leichter zu kontrolliern gwesn!

tresel
tresel
Superredner
1 Monat 9 Tage

Einen ort zu wählen wo keiner hin kommt isch resignation gegenüber solcher fanaten.
bin der meinung dass der grossteil der gewalttäter nur aus purer lust am randalieren und zerstören hamburg unsicher machte, angesteckt von den linksradikalen vorbildern de net amol die grosse masse ausmocht.

wouxune
wouxune
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Olls Hausgemocht! A gscheidera Politik=wianiga Probleme. Seies Hamburg odo Genua…. Das die Leit unzufriedn sein mit dem gonzn Quatsch isch koan Wunder!! Solcha Probleme wern in Zukunft sicho mehr!! Brenner olla schun vogessn?? Wor jo a “weltuntogongs” Stimmung! Warum und wiso epa???

Natuerlich
ThunderAndr
ThunderAndr
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Bei der Spiegel Tv Reportage auf RTL wurde gezeigt wie der sogenannte “grüne Block” versuchte die Polizeikette zu durchbrechen. Anschliessend  heulten einige in die Kamera dass die Polizei ja so böse und brutal sei… 🙈

Mistermah
Mistermah
Superredner
1 Monat 8 Tage

Typische Realitätsverschiebung der öffentlichen Medien zur Meinungsbildung. Passiert tagtäglich! Für mich ein klarer Fall von fake news! Ich dachte solche Medien würden gesperrt und bestraft? Achja, ist ja öffentlich und rechtlich bzw regierungstreu.

Mistermah
Mistermah
Superredner
1 Monat 8 Tage

Hamburg war definitiv die schlechteste Wahl in Deutschland. Die gewaltbereite links autonome Szene ist dort seit Jahrzehnten stark. Siehe Chaostage zum 1. mai

wpDiscuz