Nach abgesagtem Spiel: Solidarität unter Fußballfans

BVB-Anhänger nehmen Monaco-Fans auf

Donnerstag, 13. April 2017 | 08:16 Uhr

Dortmund – Nach den Sprengstoffanschlägen in Dortmund standen erst einmal alle unter Schock. Doch die Fußballfans zeigten, wie wahre Solidarität funktioniert. Als die Fans aus Monaco vom Anschlag erfuhren, zeigten sie mit lauten “Dortmund!”-Rufen ihre Anteilnahme für den Gastgeber. Anschließend verließen sie völlig friedlich und geordnet den Signal Iduna Park.

Nur hatten die Monaco-Fans ein Problem: das Spiel am Dienstagabend war abgesagt worden und der Nachholtermin auf den nächsten Tag um 18.45 Uhr angesetzt. Die ungefähr 3000 Fans aus Monaco hatten sich natürlich keine Unterkunft besorgt und hätten nach Hause fahren müssen, ohne das Spiel zu sehen.

Die BVB-Fans sprangen sofort in die Bresche: unter dem Hashtag #bedforawayfans haben sie den gestrandeten Monegassen Unterkünfte in der Stadt organisiert. So kamen die Monaco-Anhänger zu einem Bett und einer warmen Mahlzeit und die Dortmunder fanden ein paar neue Freunde.

Der BVB ist stolz auf seine Fans und bedankte sich gleich für die tolle Aktion:

👍 Danke an alle in und um Dortmund, die #bedforawayfans gestern möglich gemacht haben! Eine tolle Initiative unserer…

Pubblicato da Borussia Dortmund su Martedì 11 aprile 2017

Auch der AS Monaco war von der Initiative begeistert:

👍👏 Das ist Fussball ! #BVBASM #BedForAwayFans

Pubblicato da AS MONACO su Mercoledì 12 aprile 2017

 

Von: pf