Ergebnis der Spontanbefragung

Drohnen in Bergen eher als störend empfunden

Mittwoch, 12. August 2020 | 08:41 Uhr

Bozen – Bei Bergwanderungen begegnen Alpinisten immer öfter ferngesteuerten Fluggeräten. Drohnen gehören für viele mittlerweile in den Rucksack dazu. Während sich die Besitzer über Aufnahmen aus ungewohnten Perspektiven freuen, fühlen sich andere von Drohnen gestört. Im Rahmen einer Spontanbefragung wollten wir von euch wissen, zu welcher Fraktion ihr gehört.

5.195 Personen haben daran teilgenommen. Während 25 Prozent von Drohnen total begeistert sind, finden 75 Prozent Drohnen eher nervig.

Im Kommentarbereich spiegelt sich diese Meinung teilweise wider. „Auch diese Mode geht vorbei. Gleich wie die Gopro und ähnliche Modetrends. Besser wäre, die Bergsteiger würden die schönen Bilder in ihren Köpfen speichern anstatt digital“, schreibt etwa @hage.

„Drohnen sind weder besonders laut als auch sehr auffällig in ihren Höhen … da verstehe ich unter extrem störend etwas anderes. PS: Hab persönlich keine, aber treffe am Berg regelmäßig, welche ihre haben“, meint hingegen @Doiger.

Manche fürchten allerdings um ihre Privatsphäre. „Ich würde statt eher störend sehr störend sagen. War letzthin auf einer Hütte und ein älterer Wanderer flog andauernd seine laute Drohne über unsre Köpfe. Aber eine Dame hat im klar und deutlich gesagt, dass die nicht gefilmt werden will und dass er das Ding sofort einzupacken hat. Einige andere haben die Dame unterstützt und geklatscht. Das verdutzte Gesicht des vermeintlich coolen Typen sehe ich noch immer vor mir“, erzählt @wiakimpdir4

Doch @PuggaNagga weiß in solchen Fällen Abhilfe: „Drohne fliegen ist cool! Natürlich unter Berücksichtigung der Vorschriften. 50m Sicherheitsabstand zu Personen und 150m zu Gebäuden und Straßen. Bezüglich Privacy: Wenn jemand im öffentlichen Raum unterwegs ist, darf er sich nicht wundern, von einer Kamera gefilmt zu werden (GoPro, Überwachungskamera, Smartphones usw.) alle können euch aufnehmen. Entweder bleibt zu Hause oder setzt eine Maske auf! Glauben wirklich alle, so interessant zu sein und absichtlich gefilmt zu werden? So schön und wichtig werden die wenigsten sein!“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "Drohnen in Bergen eher als störend empfunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
xyz
xyz
Superredner
1 Monat 10 Tage

Letzte Woche am Berg….gemütlich in der Wiese gelegen…die Ruhe genossen.
Plötzlich eine Drohne 3-4 Meter über uns. Nicht mal kzrz….mind.20 Minuten.
Mein Mann war kurz davor sie mit Steinen zu bewerfen.
Ich finde das eine Frechheit!!

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 10 Tage

Sonst heißt es immer Privacy Privacy Privacy…

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 10 Tage

Du hast einen guten Mann ich hätte das Ding nach 10 Minuten abgeschossen

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wie wärs den Piloten einfach auf die ENAC Bestimmungen hinweisen? Wenn die eingehalten werden kann man nichts dagegen sagen

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 10 Tage

Runterholen dann ist der Spuk vorbei, und der jenige kann sich eine neue kaufen

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@sophie
Du wirst ihm eine neue kaufen.

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 10 Tage

@sophie er nicht sondern du. Drohnen dürfen nur “abgeschossen” werden wenn die über privatem Grund fliegen. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen ausser die der ENAC. Falls diese nicht eingehalten werden kann man auch nur die Polizei rufen.
4, setzen!

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime Überfliegen dürfen Drohnen gleich wie Flugzeuge! Der Luftraum gehört niemandem. Es darf nur nicht deine Immobilie ausgekundschaftet werden.

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime und du muansch dor Durchschnittssüdtiroler woas wer oder wos ENAC isch? Wenn i in den mein CRO zoag woas er olm no net wos dormit unfongen

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 10 Tage

Hel isch ober ihr Problem wenn de moanen groas zu reden ober du die als Pilot richtig verholtn hosch

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 10 Tage

Ahso, dachte über privaten Grundstück darf man nicht. So wie du es erklärst gibt es auch Sinn…Danke

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime ich darf mit der Drohne auch deine Immobilie filmen bzw fotografieren, so wie auch aus einem Flugzeug oder Hubschrauber fotografiert werden darf. Ich darf dich aber nicht „auskundschaften“ oder deine Privacy verletzen. Drohnenpiloten sind eben auch Piloten. Und Piloten verhalten sich auch wie solche, eben professionell. Wenn eine Drohne 4-5 Meter über amenschen geflogen wird und das über längere Zeit dann sind das keine Piloten sondern einfach nur Deppen und gehören gestraft. ENAC Befähigung, D-Flight Eintragung und Versicherung sowie QR-Code haben diese wohl alle nicht

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 10 Tage

@Missx
Aber mit Sicherheit nicht, denn ober mir ist Privatsfäre, sonst filme ich Dich von einer Srohne aus, was sagst Du dann dazu ?????

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 10 Tage

@sixxi
Ok dann, lass ich mich des besseren belehren, wusste die Gesetzeslage nicht, alles ok, nehme meine Meinung zurück🐝

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@sophie
Achgott, es wird nicht ständig gefilmt, sondern geflogen.
Heute bei den 3 Zinnen spektakuläre Naturaufnahmen gemacht! Jetzt fängt die Drohnenmode richtig an.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Hobbypiloten dürfen sich nicht zu Personen nähern und 50m Abstand halten!
Einfach den Piloten ansprechen und der weiss was zu tun ist!
Ich habe selber eine grössere Hobby-Drohne, aber ich halte mich weit genug entfernt von Leuten. Wenn zu viele Leute sind oder Kinder lasse ich es komplett bleiben! Was aber nicht immer einfach ist, wenn Passanten sich nähern (ich aber vorher schon da war) was soll man machen? Landen geht nicht, da ist die Gefahr noch grösser, weiter weg fliegen ist auch wieder problematisch, ich dürfte nur auf Sicht fliegen!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Nik1
Und fleissig Facebook und Insta posten… das ist Privacy

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 10 Tage

@PuggaNagga wenn ich Facebook & Co. Poste entscheide ich selbst was ich von mir preisgeben und nicht andere!

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@ Xyz: siehe meinen Kommentar, genau dasselbe erlebt

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime aber mit dem Lärm jemandem auf die Nerven gehen darf man? Dafür brauch ich weder ENAC noch Regeln, sondern Bildung!!!

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Missx du widersprichst dir im selben Satz 😂

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Sophie.. Sel isch awian ibotriebm.. Zem rischkiersch a Onzaige.. (Leider).. 👍😷

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Primetime.. Wenn i mitn Smartphone jemond fotografier und dorhintor isch zufällig zb Dein Haus..? Sel isch es gleiche.. 👍😷

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Nik1
Es entscheiden auch andere
Was wenn du im Hintergrund auf einem Foto drauf bist – so ist schon viel privacy aufgeflogen

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 9 Tage

@PuggaNagga
Niemand will seine kostspielige Ausrüstung wegen Passanten aufs Spiel setzten und geht von den Leuten weg.
Man filmt auch nicht Leute – wo Menschen sind macht es keinen Spaß Videos zu machen – Menschen verschandeln Naturaufnahmen.
Jeder, der meint, man filme ihn, der glaubt wohl, er sei besoders wichtig – dem ist aber nicht so…

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 9 Tage

Brauchts bisher auch nur über 250g

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 9 Tage

@Tattamolnia426 Nein ist nicht das gleiche – ausser man sieht mich an einem Fenster. dann könnte ich dir die Hölle heiß machen. Und das auch nur solange die Person erkenntlich ist, ansonsten kannst du dem Piloten garnichts anhaben.
Beruhigt euch doch mal von wegen Privacy – direkt Smartphone abgeben, kein Internet mehr usw usw. Geht in den Wald leben

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Missx..darum wurdest du noch nie mit Hilfe einer “fremden” Drohne gefilmt 🙈 und musst es selber machen 😂😂

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Wundert mich jetzt überhaupt nicht! Die Leute sind nun mal so, alles was andere machen, empfindet man als störend, aber die eigenen Interessen und deren der Kinder findet man als super happy Cool.
Komische Gesellschaft!

genau
genau
Kinig
1 Monat 10 Tage

Wohl eher ignorante und dümmkich Gesellschaft.
Aber du hast leider Recht.

Anna
Anna
Neuling
1 Monat 10 Tage

Drohnen sollten ausschließlich zu Arbeits- und Werbezwecken in den Bergen/Natur benutzt werden dürfen. Dienen sie nur als Spielzeug dann kann man ja Plätze dafür auswählen wo z.B. mit Modelfliegern u.ä. hantiert wird…. 😏

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 10 Tage

Dann müssen im gleichen Akt auch solche Orte flächendeckend angeboten werden. Und genau hier hapert es.
Es sei auch zu sagen dass man eine Drohne NICHT mit einem Modellflugzeug gleichstellen kann weil der mögliche Verwendungszweck um einiges breiter aufgestellt ist

kleinerDONNER
kleinerDONNER
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

anna… ja genau dann auch bitte motorräder nur mehr auf rennstrecken und die radprofies nur auf den radwegen usw… da gäbe es viel…

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@primetime super Idee mit den Flächen, wenns in Südtirol bet amol legale Motocross Pisten gibt und das wird schon seit 20 Jahren gefordert

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 10 Tage

Isch wo klor mir san jo sischt schun ibowocht genui

primetime
primetime
Superredner
1 Monat 10 Tage

Was hat eine Drohne mit Überwachung zu tun? Die kann für viel mehr eingesetzt werden wie hier z.B https://www.youtube.com/watch?v=Dm7O9FnvsuE.
Warum glaubst du setzen Filmstudios immer mehr Drohnen ein statt Hubschrauber? Die sind im vergleich um einiges billiger, leiser und Umweltfreundlicher

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@primetime
Das nützt nichts, Drohnen sind pöhse und basta!
Niemand will sie dulden, jeder würde gerne eine haben und die Fotos und Videos sind dann aber cool!

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Kann ich voll verstehen. Ich flieg auch gern mit meiner drohne rum aber für die anderen ist es sicher störend. Desshalb fliege ich auch nur wenn keine anderen menschen und tiere da sind.

kleinerDONNER
kleinerDONNER
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

idem con patate

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Habe gestern eine Drohne in ca. 5 Meter Höhe über den Liegewiesen an einem eingezäunten Baggersee schweben gesehen. Ob mit der wohl die “seltenen” Wildenten gefilmt wurden ? Die Badeaufsicht hat es bemerkt und nach 10 Minuten einen “Piloten” außerhalb der Anlage gefunden.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@ars
Erfundenes Schauermärchen

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Mis…damit hättest du nicht gerechnet, dass es auch in D Drohnen gibt. So fortschrittlich sind wir in der Zwischenzeit

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@Missx..habe extra für dich noch nachgeforscht. Es war eine Schulung der Wasserwacht, also Entwarnung, könnte ja mal wichtig werden.

Rocky
Rocky
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Als Jager wear i a jede oischiasn die mir zu noh isch

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Willkommen in der Zukunft.. Vopiatn konsch es ihmene a net wennse die Bestimmungen inholtn.. Schunscht teiflisch zomschtell dasse in koan Schlap mehr innipassn. 😂👍😷

wpDiscuz