Mann inszeniert Verhaftung seiner Freundin

Ehe oder Knast

Sonntag, 05. März 2017 | 08:01 Uhr

Medina – Letzten Freitag waren Greg Morris und Brooklyn Schrupp (beide 20) unterwegs zu einem Fotoshooting im US-Bundesstaat Tennessee, als das junge Paar von der Polizei angehalten wurde. Eine Routine-Kontrolle, dachte sich Brooklyn, die hinter dem Steuer saß.

Dann teilten die Polizisten ihr mit sie habe eine Strafe wegen Geschwindigkeitsübertretungen noch nicht gezahlt und sagten ihr, sie müsse sofort aussteigen. Wegen der unbezahlten Strafe, erklärten die Polizisten der total verschreckten Brooklyn, müssten sie sie festnehmen. Man legte ihr Handschellen an und setzte sie auf den Rücksitz des Polizeiautos. Man kann sich vorstellen, wie erschrocken die junge Frau in diesen Moment war!

Plötzlich entschuldigten sich die Polizisten bei ihr, sagten es sei eine Verwechslung und ließen sie aussteigen. Sobald sie ohne Handschellen dastand, fiel Greg vor ihr auf die Knie und machte ihr einen Heiratsantrag. Und sie hat ja gesagt!

Die ganze Verhaftung hatte sich Greg für einen möglichst spektakulären Heiratsantrag ausgedacht. Er arbeitet als Gefängniswärter und hat zwei seiner Kollegen um den Gefallen gebeten. Sogar eine Fotografin hat er organisiert, die die ganze Aktion insgeheim fotografiert hat. Die Mühe hat sich gelohnt: Brooklyn war von der Aktion begeistert. “Wir lachen seit drei Tagen darüber… Sie lachen zu sehen war mein eigentliches Ziel.”, erzählte er ABC-News.

“As a wedding photographer I witness many life changing moments but Greg's surprise proposal was the most exciting…

Pubblicato da Love What Matters su Domenica 26 febbraio 2017

 

Von: pf