Zehn Fragen zur Wahrheitsfindung

Ex-Prostituierte offenbart ihre Gefühlswelt

Samstag, 15. Mai 2021 | 08:13 Uhr

Zwischenmenschliche Intimität sollte etwas Besonderes sein und doch ist sie bis heute auch käufliche Ware und Dienstleistung.

Dass Sexarbeit seelische Spuren hinterlässt, hält die Kundschaft nicht davon ab, die Dienste in Anspruch zu nehmen.

Eine Ex-Sexarbeiterin beantwortet Fragen und wünscht sich, dass der Mensch nicht als Objekt gesehen und wie eine Ware konsumiert wird.

Erhaltet Einblick in das Leben einer ehemaligen Sexarbeiterin und die Spuren, die ihre Arbeit psychisch hinterlassen hat:

10 Fragen an eine Ex-Prostituierte

Orinta war fünf Jahre lang in der Erotikbranche tätig, davon drei Jahre als Prostituierte. Wir haben ihr Fragen zu ihrem Alltag als Sexarbeiterin gestellt. Warum Orinta als Prostituierte gearbeitet hat, welche Erfahrungen sie in dieser Zeit gemacht hat und wie es ihr damit ging, erfahrt ihr in unserer Reihe "Leeroys Momente" in der ARD-Mediathek: https://1.ard.de/prostitution#swrheimat

Posted by Landesschau Baden-Württemberg on Friday, January 15, 2021

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Ex-Prostituierte offenbart ihre Gefühlswelt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Wenn die (Ehe) Frauen dahoam ordentlich kochatn, und net olm die gleiche “Paschta” aufn Tisch stellatn, brauchat man(n) net ausswerts gian um in “Zwiebelrostbratn” zu genießen…..
🥴🙃

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Iatz woll, iatz mogsch aufhearn wenn viele Männer net mit die Potschn und in Bierbauch aufn Divan ummerliegetn noar warn sie a erotischer!

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Trina1
genau, aufn Punkt gebracht !!!!!

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Trina
Super gekontert!

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@itzwoll:
Kannst ja mal versuchen deiner Frau 300 die Stunde zu zahlen, schauen was dabei raus kommt! 🙈

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Trina1
Muss I recht gebn!!! Ober wenn man zuviel des Gerstensaft zu sich nimmt, passierts am nächsten Tog gleich wie beim einkaffn, das du mit Sochn dahoam unkimmsch wos du nüchtern nia ingikaft Hesch…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ iatz woll Laut Studien gehen Frauen öfter fremd als Männer. Deine Argumentation ist das dann wohl ein ziemliches Eigentor.

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Neumi
Stimmp ols!!
Ober des wichtigste an der gonzn traurigen Soche isch diejenige, dass man niemals vergessen darf, welche persönliche Schicksale dahinterstecken! Der “Menschenhandel” mit den Frauen als Opfer, die in den meisten Fällen “NUR” als Trophäe und als “billige Investition” der Menschenverachtenden kriminellen Organisationen dienen.
P. S. : Und der Post jetzt ist ERNST gemeint.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Missx Danke 🤗

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@sophie danke 🤗

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Iatz woll dass es dir lai einfollt, jo über Nocht wersch net heiraten!

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Neumi jo des isch vielleicht der einzige Punkt der Gleichberechtigung!

BIERMANN
BIERMANN
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Früher haben die Frauen so gut gekocht wie eine Mutter.. Heute können sie nur so gut saufen wie ein Vater..

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Trina:
👍🏻guat gsogg!!!👏🏻😉Zu 95% koch olm i und drnoch liegn mir beade mitnonder afn Divan und schaugn Fernseh!😍

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Roby74 Bravo so isch es schian !🤗

Jango88
Jango88
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

na bisch decht du a vollkufer , gea dai Frau amol mear zur Hond nor gibs a mea als wos lai Paschta und Zwiebelroschtbrotn.

olli
olli
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Ich zahle den Nutten immer freiwillig 300 die Stunde

Sie glücklich, ich glücklich

Manchmal quatschen wir nur über Gott und die Welt
Manchmal keine Luft mehr zum Quatschen

Immer auf Augenhöhe…. Sie geldgeil.. Ich sexsüchtig,.

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

👍🏻😂😂😂😂

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Wohlsein!

PuggaNagga
1 Monat 2 Tage

@olli
Jo, wieso nit…
Jeder wias ihm gfollt

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

olli, sem lossts ober bei dir a Stich aus, semm geasch net oft um 300 Euro die Stund.Wer sell ausgebn konn für seine Sucht losst sie einfliagn.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

@olli
Ja, wie geht der Spruch nochmal?
Begeisterung vortäuschen kostet extra.

Puntica
Puntica
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

mir fehlt die Frage, warum sie nicht einfach was anderes gemacht hat? offensichtlich hat sie niemand dazu gezwungen…

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Jede arbeit hinterlässt (negative) Spuren

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

@wouxune
Meine Arbeit hinterlässt nur positive Spuren, schlimmstenfalls gar keine. Weil sie Spaß macht…

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ Missx
alles was Spaß macht hinterlässt nur positive Spuren und Eindruck sei es bei der Arbeit oder auch nicht.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Mikeman..sagte die Philosophin und der Philosoph, die gerne auch einmal ein s…..

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 3 Tage

Das widerspricht sich aber schon sehr,möchte wissen was diese Frau ändern würde??? Wenn man zu einer “Hure”(sorry) geht,was sollte dann anders sein???? Sie “verkauft”ihren Körper für ein schnelles Nümmerchen,what else???

inni
inni
Superredner
1 Monat 2 Tage

MISSX überrascht mich immer wieder, wie positiv bei ihr immer alles läuft und wie genugtuerisch sie es stets bekundet … wirkt ein bisschen bedenklich, fast schon überheblich. Bei ihr ist alles besser, schöner, leichter, problemloser als bei allen anderen. Scheint fast so, als wollte sie mit ihren selbstgefälligen Äußerungen ihr wenig ausgeprägtes Selbstwertgefühl aufzuwerten versuchen. Aber ich kann mich auch täuschen – vielleicht ist sie wirklich in allem „the best“ … 🤔

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 2 Tage

@inni
Ich bin tatsächlich ein Glückskind in jeder Hinsicht und betone immer wieder wie zufrieden ich bin. “The best” wie du sagst bin ich sicher nicht und habe das auch nie behauptet. Aber jeder ist seines Glückes Schmied und ich bin eine, die das Leben in die Hand nimmt und auch die kleinsten Dinge dankbar annimmt. Morgen könnte es schon anders sein, was nicht zu hoffen ist 🤞

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ inni
Nee,bedenke Frauen wissen und können meist alles besser als die Männer ,das tolle an der Sache : es stimmt meist sogar !!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@inni..👏👏 👏 deinen Worten ist wirklich GAR NICHTS hinzuzufügen

PuggaNagga
1 Monat 2 Tage

Ja warum macht man solche Arbeiten?
Ich wünsche mir auch mehr Respekt vor der Arbeite des Gehenübers und vor allem Ehrlichkeit und faire Vorgehensweisen. Und? Was bekommt man?
Unehrliche Kunden die wegen jedem Scheiss Reklamieren (Eigenverschuldet) und immer muss alles billiger oder am besten gratis sein. Service und Qualität hoch, Preis muss klein sein.
Aber: Jeder sucht sich seine Arbeit selbst aus!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@PuggaNagga…es geht hier schon im Weitesten um das Thema Arbeit. Nur gibt es hierbei, ähnlich wie bei ärztlichen Leistungen, keine Erfolgs- und Zufriedenheitsgarantie für den “Kunden”. Und natürlich auch für die/den “erfahrene/n DienstleisterIn” 🤏💪nicht….

peterle
peterle
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Auch Andere machen Arbeiten die von der Gesellschaft nicht gebührend respektiert wird, aber ist jedenfalls ehrliche Arbeit ohne damit Selbstbeweihräucherung zu machen. Ist halt so dass unser Glaube nicht überall saubere Spuren hinterlässt.

Kingu
Kingu
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Dann hat sie sich definitiv das falsche Gewerbe ausgesucht, wenn es bei ihr Spuren hinterlassen hat. Der Straßenstrich ist sicher schlimm, aber die jenigen in Bordells machen teilweise mehr Geld als wie Anwälte oder Ärzte. 3-4 Kunden am Tag sind 1000€ summiert auf dem Monat kommen da sicher manche in den 5-stelligen Bereich. Es gibt ja genug Frauen und Männer die für Geld alles tun.

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 2 Tage

bissl zu oanfoch gedenkt isch des…obr es mochen sichr viele orbeiten, wos ihnen net gfolln und decht ischs a unterschied zum verkauf des eigenen körpers. muass seelische spuren hinterlossen, zumindest bei vielen und olle tians sichr a net freiwillig!

DerTom
DerTom
Tratscher
1 Monat 2 Tage

es sind auch andere formen und doch das selbe – einflussreiche männer und frauen die gewisse sachen/arbeiten suchen/brauchen für eigene kinder usw. oder such nur weil es ihnen gefällt – das fergnügen/hobby zur arbeit zu machen – warum nicht – jeder ist frei das zu machen was er/sie will – das problem ist sanität/steuern

Server
Server
Superredner
1 Monat 2 Tage

Es ist nun mal der älteste Beruf der Welt, ob nun Fräulein oder Männlein. Die Kirche könnte ohne gar nicht exisistieren…. sorry, ist aber wahr…. jede antike Gesellschaft hatte Prosituierte. Da ist auch absomut nichts verwerfliches daran. “Sex sells”, trägt auch zum Gemütszustand bei. Früher ging man zu den Prostituierten statt zum Psychologen. 🤣 Frage mich, was besser ist.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 1 Tag

server

probier es aus, dann kannst du uns ja berichten! 😉

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Iatz woll:
….und a mol selber ban Herd zuigian und dr Frau a mol wos guats kochen???🤔

wpDiscuz