Soziale Kontakte unerlässlich

Gesund bleiben: Acht Geheimnisse von Menschen, die (fast) nie krank werden

Montag, 08. Januar 2018 | 08:07 Uhr

Bozen – Wer kennt sie nicht. Menschen, die selten krank werden, auch wenn um sie herum die Grippe- und Erkältungswellen toben.

Das wirft die Frage auf: Wie machen die das nur, dass ihnen scheinbar kein Keim der Welt etwas anhaben kann?

Eine Reporterin der Zeitung “The Guardian” ist der Frage kürzlich nachgegangen und hat mehrere Tipps für ein besseres Immunsystem gesammelt.

Die Funktion des körpereigenen Immunsystems wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Dazu zählen die Gene oder ob der Körper bereits mit anderen Grunderkrankungen belastet ist oder nicht.

Fakt ist aber auch, dass es tatsächlich einige Tipps und Tricks gibt, die Immunabwehr zu stärken. Vielleicht sind ja gerade das die Geheimnisse der Menschen, die scheinbar niemals krank werden.

Acht Tipps, die dabei helfen, gesund zu bleiben

Auf Zigarettenqualm verzichten: Schleimhäute sind in der kalten Jahreszeit ohnehin durch Kälte und trockene Heizungsluft gereizt. Das erleichtert das Eindringen von Keimen. Rauchen belastet die Schleimhäute zusätzlich. Auch Alkohol solltet ihr am besten nur in Maßen trinken. Als akzeptabel gilt eine tägliche Alkoholmenge von etwa zehn Gramm bei Frauen und zwanzig Gramm bei Männern. Letzteres entspricht 500 Milliliter Bier oder 250 Milliliter Wein – bei Frauen die Hälfte.

 

 

Auf Hygiene achten: Wascht euch regelmäßig die Hände mit  warmem Wasser und Seife. Falls ihr euch längere Zeit nicht die Hände waschen konntet, vermeidet es, euch damit ins Gesicht zu fassen. Viele Erkrankungen werden durch Schmierinfektionen übertragen. Die Erreger wandern von Türgriffen auf die Hand und im Anschluss auf die Schleimhäute von Nase, Augen oder Mund.

Ausreichend Bewegung: Bewegt euch ausreichend, doch nur dann, wenn man sich auch gut und gesund fühlt. Wer bei einer Erkältung Joggen geht, belastet sein Immunsystem unnötig und riskiert im schlechtesten Fall eine Folgeerkrankung. Ansonsten ist moderate Bewegung an der frischen Luft gut für Körper und Geist.

Stress vermeiden: Stress ist Krankmacher Nummer 1, daher gilt es, ihn zu vermeiden. Während kurzfristiger Stress den Körper zu Höchstleistungen trimmt, schadet ständiger Druck dem Immunsystem. Der Grund: Der Körper produziert das Stresshormon Cortisol, das Immunzellen ausschaltet.

Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung trägt dazu bei, das Immunsystem zu unterstützen. Obst, Gemüse, Nüsse und tierische Proteine versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Genügend Schlaf: Wer sich am Tag schlapp fühlt, sollte nachts mehr schlafen. Schlaf wird von Experten als zentraler Faktor für das Immunsystem eingeschätzt. Die Regel, wonach sich jeder Erwachsene mindestens acht Stunden Schlaf gönnen sollte, gilt mittlerweile als überholt. Wer sich tagsüber fit und ausgeruht fühlt, hatte genug Schlaf.

Sozialer Kontakt: Wer sich einsam fühlt, wird eher krank. Kontakt zu Mitmenschen trägt ebenfalls zu einer Stärkung des Wohlbefindens und damit des Immunsystems bei.

Schutzimpfungen: Letztlich können auch Schutzimpfungen – etwa gegen Grippe – für bestimmte Personengruppen sinnvoll sein. Dazu gehören etwa Schwangere, ältere Menschen oder chronisch Kranke.

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Gesund bleiben: Acht Geheimnisse von Menschen, die (fast) nie krank werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
13 Tage 6 h

die nicht gerne arbeiten,sind am meisten krank !!!

natan
natan
Tratscher
13 Tage 3 h

Du wärst wohl aus eigen Erfahrung reden

witschi
witschi
Universalgelehrter
13 Tage 7 h

guten sex nicht vergessen. ich bin nie krank

denkbar
denkbar
Kinig
13 Tage 7 h

Es geht noch viel einfacher: Viel Liebe, gesunde Nahrung, ausreichend Bewegung und Schlaf 😘

susisorglos
susisorglos
Grünschnabel
13 Tage 3 h

Also ich rauche. Schlafe nie mehr als 5 Stunden. Bin jeden Tag ob warm kalt 6 Stunden allen Wettern ausgesetzt. Wasche die Hände drei Mal am Tag. Letzte Grippe, bo kann ich mich nicht erinnern. Lange her.

natan
natan
Tratscher
13 Tage 3 h

schon schlimm, wenn man an Alzheimer leidet

susisorglos
susisorglos
Grünschnabel
12 Tage 21 h

@natan
werde ab jetzt Buchführung machen. Alzheimer? A das kriegt man von den Pestiziden. Ja denen bin ich auch ungewollt ausgesetzt.

Ein Louter
Ein Louter
Grünschnabel
12 Tage 16 h

Vlt kimp sell jo olm no va do „Naja Spritze“ 😅😅

Mutti
Mutti
Tratscher
13 Tage 7 h

Guate Besserung in olle wos kronk sein…🙂

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
13 Tage 44 Min

rachn , saufn und huorn, nocher lebsch long

witschi
witschi
Universalgelehrter
12 Tage 23 h

long net, aber guat

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

Besser man leb guat und kurz als wia long und schlecht oder kronk.

Oma
Oma
Tratscher
13 Tage 4 h

koana fa de 8 Geheimnisse trifft af mi zua,bin trotzdem nia kronk😊

Staenkerer
13 Tage 2 h

mir geats wie dir!

silas1100101
silas1100101
Superredner
13 Tage 3 h

Gut wäre auch wenn man einen Job bekommen würde! Dann würde man sich eine Tasse Kaffee und Kekse leisten können! Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr eine Tasse Kaffee und Kekse zu bekommen!

Blitz
Blitz
Superredner
12 Tage 22 h

Du schaffst es bestimmt; verrot miar deine Anonymität; donn schickider 50 Kantn !

Blitz
Blitz
Superredner
12 Tage 22 h

Und natürlich a an Kaffe und Keksln !

silas1100101
silas1100101
Superredner
12 Tage 19 h

@Blitz was sind Kantn??

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

@silas
Hast du nicht dem Christkind geschrieben dass es dir eine Arbeit bringen sollte?

Blitz
Blitz
Superredner
12 Tage 10 h

@silas1100101 Na, des holt , wos dir am meistn fahlt !

Staenkerer
13 Tage 1 h

i hat no an tip@
nit bei oll wos man tuat, ißt, trinkt, oder nit tuat, nit ißt, oder nit trinkt, long und broat überlegn obs gsund isch oder nit!
de meistn derkronkn heit jo weil se ongst hobn ob des wos se essn, trinkn, mochn, richtig oder folsch isch!

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
13 Tage 6 h

Rauche nicht, saufe nicht (naja eher selten), mache Sport und bin deswegen nicht so oft krank

natan
natan
Tratscher
13 Tage 3 h

nicht so oft ist ein relativer begriff

Oberlaender
Oberlaender
Tratscher
13 Tage 3 h

impfn schwongere. de hobn jo an schuss

Staenkerer
13 Tage 15 Min

wo isch der pöder?? isch des nit a impfwerbung 😮😕😑😉

Marta
Marta
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

der Italiener würde sagen :poco lavorare e tanto
amore !!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

ich glaube dass es auch genetisch und psychisch bedingt ist.Manchen ist kein guter Start ins Leben gegönnt .. da hilft dann keine Ernährung ,Abhärtung oder sonst was.

iuhui
iuhui
Superredner
13 Tage 3 h

“ausgewogen” klingt gut ist aber sehr waage… Tierische Proteine sind Säurebildend, also sind sie nicht gerade gesund…

Leitwolf
Leitwolf
Grünschnabel
12 Tage 23 h

I beweg mi viel in der frischen Luft, egal ob Regen, Schnee, Wind, Sonne, Kälte. I glab sell isch wichtig und von ollem a bissele und von nix zu viel! Und net zu viel negative Gedanken!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 22 h

absolut kontraproduktiv ist es bei auf 23 Grad aufgeheizter Raumtemperatur auf dem Bürosessel zu hocken und dann vielleicht auch noch den Elektrofen wegen kalter Füsse anzuschalten, so wie gewisse Damen…

iuhui
iuhui
Superredner
13 Tage 3 h

Immer noch die Geschichte der Gene? Sind sicher wichtig, aber die Epigenetik (Umwelteinflüsse, Ernährung, Aaktivität, …) ist noch viel wichtiger!

Septimus
Septimus
Superredner
13 Tage 42 Min

Man sollte sich oft VERLIEBEN…denn dies ist sogar wissenschaftlich erwiesen,dass man dadurch imun gegen fast alle Krankheiten wird.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
13 Tage 51 Min

…. und a gute Natur?

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
13 Tage 2 h

…. und a gute Natur?

honakoanonung
honakoanonung
Grünschnabel
13 Tage 1 h

und die Gene?

hage
hage
Grünschnabel
12 Tage 21 h

Naja, mit diesen Ratschlägen muss man Harz4ler sein…

Oltvatrische
Oltvatrische
Tratscher
12 Tage 19 h

garantie hosch nia kuana. kenn leit de hobn gsund gileb und sein dechto schwar kronk wordn. und sellina wos giracht und gitrunkn hobn sein urolt. sicho a gsunda lebnsweise isch nia folsch. obo ibotreibn. i rechn des hot a viel mit do lebnsfreide zi tian.

hubert
hubert
Grünschnabel
12 Tage 19 h

impfn lossn osch is wichtigschte wer erscht oan impfbuich voll hot isch “untergeimpft”!! haha

BEATS
BEATS
Grünschnabel
12 Tage 10 h

olleweil amol a CANNA schodet a net 🙂 i sauf dafür koan schluck alkohol

wpDiscuz