Kein Müll?

Japan: Das sauberste Land der Welt!

Sonntag, 08. November 2020 | 08:02 Uhr

Japan ist das sauberste Land der Welt. Genannt sei die Vorzeigestadt Tokio. Wie geht dies nur bei der riesigen Bevölkerungszahl? Eigeninitiative spielt eine große Rolle. Neugierig geworden? Schaut rein!

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Japan: Das sauberste Land der Welt!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So ist das
So ist das
Universalgelehrter
19 Tage 4 h

Dafür leiten sie verstrahltes Wasser aus den beschädigten AKW ins Meer. 🤔

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
19 Tage 5 h

I Love Japan 😘👍

Missx
Missx
Kinig
19 Tage 4 h

@MarkusKoell
Stimmt!
Tolles Land – Tolle Leute

Maurus
Maurus
Tratscher
19 Tage 3 h

Südtirol und Italien haben stark nachgelassen, was die Sauberkeit betrifft

sophie
sophie
Superredner
18 Tage 15 h

Südtirol war mal besser, sehr viele Gemeinden haben auch überall die Müllbehälter weg gemacht, und es fehlt sehr an der Bildung der Menschen, Müll, Zigaretten usw wird einfach in die Natur geschmissen

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 5 h

Die Recyclingbehälter sind weg, weil sich im Papiermüll von Taschen voller Milchtüten bis Elektrogeräten alles getummelt hat. Dass normale Mülleimer in größerer Zahl entfernt worden wären, ist mir nicht aufgefallen.

Neumi
Neumi
Kinig
19 Tage 3 h

Die großen Kriegsverbrecher von einst sind die Saubermänner von morgen. Japan zeigt vorbildlich, wie sich eine Gesellschaft ändern kann.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

Die Folgen auch nicht wie die Südtiroler ……

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 6 h
Au contraire. Gehorsam ist eine der Grundstützen der japanischen Gesellschaft – immer noch. Sie werden einfach äußerst diszipliniert erzogen, das ist alles. Das muss auch sein, in den Innenstädten ist so dermaßen wenig Platz zum Leben, das geht nur mit eiserner Disziplin. Früher sind sie dem Platz- und Resourcenmangel eben anders begegnet: Damals haben sie fremde Gebiete besetzet und die Bevölkerung millionenfach in Massen umgebracht, für Experimente zu missbraucht, ihre Kriegsgefangenen gefoltert und hingerichtet (30 Millionen in den Jahren ab 1930 bis Ende des 2. Weltkriegs). Damals waren sie das Vorzeigemodell für eine Herrenrasse, heute dafür, dass man sich einschränken… Weiterlesen »
nikname
nikname
Superredner
19 Tage 4 h

Atommüll 😳😳😳

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
18 Tage 20 h

War im Januar dort, was Sauberkeit, Disziplin, Sicherheit, Respekt, Ordnung und Höflichkeit, für uns Westeuropäer, kaum vorstellbar .

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
18 Tage 20 h
inni
inni
Tratscher
18 Tage 19 h

Bei diesem Thema fällt mir ein, was ich gestern von der Oswaldpromenade in Bozen mit Blick hinunter auf die Bahnhofsgeleise gesehen habe: 
einen Güterzug mit über 20 Wagons, alle vollbeladen mit Plastikmüll Richtung Süden fahrend. Woher der wohl kommen mag und wohin er wohl gefahren wird? 

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

Aus dem Gretaland Deutschland!

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
18 Tage 20 h

Ümweltzerstörung und Umweltpolitik in Japan

https://www.econstor.eu/bitstream/10419/112622/1/208649.pdf

Neumi
Neumi
Kinig
18 Tage 5 h

1977
Definitiv ein Referenzwerk

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Tratscher
18 Tage 5 h

Japan hat ein Frauen verachtendes Geselschaftssystem und glänzt bei weitem nicht so, wie es sich darstellt. Japaner sind Meister des Vertuschens. So tun als ob ist in Japan normal.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
18 Tage 14 h

Im Video isch et es Obwosso odo Atommüll usw gmant.. Do geatz um restmull, hausholtsmüll usw.. Zem sanse sicho vorbildlich.. Glab et das des la firn Doku wor.. Do sein mir.. bzw viele nou Lichtjohre weit weck.. Brauch mon sich la unschaugn wias in Bozen zb in gewisse Vierteln nebm die Müllcontainer ausschaug.. Schtuckweis zi scham.. 😱😳🤔😷

wpDiscuz