Warum das Thema für die österreichische Regierung wichtig ist

Kabarettisten veräppeln Doppelpass – VIDEO

Sonntag, 20. Januar 2019 | 16:50 Uhr

Bozen – Lange nichts mehr vom Doppelpass für Südtiroler gehört? Mit diesem Video soll sich das ändern. Bei den Landtagswahlen im Herbst hat sich das Thema nicht unbedingt als Stimmenbringer erwiesen.

Die Wiener Kabarett-Gruppe maschek geht der Frage auf den Grund, warum die schwarz-blauen Regierungskoalition die österreichisches Staatsbürgerschaft für Südtiroler so wichtig war. Die humoristische Antwort wurde vor rund einem Jahr bei „Willkommen Österreich“ ausgestrahlt und kursiert immer noch im Netz.

Die österreichische Regierung wolle in Südtirol demnach ein Silicon Valley gründen, Digitalien genannt. Um an die begehrten Töpfe heranzukommen, müssten die Digitaliener die österreichische Staatsbürgerschaft annehmen. Das Motto laute: Neue Jobs für alte Österreicher statt alte Jobs für neue Österreicher, meinen die Kabarettisten. Doch seht selbst:

 

 

maschek, die aus dem Welser Peter Hörmanseder sowie Ulrich Salamun aus Köln und Robert Stachel aus Wiener Neustadt bestehen, sind hauptsächlich durch die Live-Synchronisation von vorher zusammen geschnittenem Videomaterial und wegen ihrer Politikerpuppenstücken im Rabenhof Theater bekannt.

Die Auftritte bei „Willkommen Österreich“ (seit 2012) sowie den Jahresrückblick (seit 2014) machen Peter Hörmanseder und Robert Stachel zu zweit. Ulrich Salamun ist bei allen Auftritten mit der Puppenkiste dabei.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Kabarettisten veräppeln Doppelpass – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Roland Lang
Roland Lang
Grünschnabel
29 Tage 19 h

Warum sich der Doppelpass bei den Landtagswahlen als Flop erwiesen hat, möge mir bitte der Redakteur mk  erklären.
Tatsache ist, dass die Grünen als erklärte Gegner des Doppelpasses viel mehr Stimmen verloren hat als die Süd-Tiroler Freiheit, die bekanntlich der größte Befürworter ist.

Außerdem waren es Landtagswahlen, nicht eine Abstimmung über pro oder contra Doppelstaatsbürgerschaft!

In Italien befürworten 59% laut Umfrage die doppelte Staatsbürgerschaft für Südtiroler, in Österreich 83%.

So, und nun schau ich mir das letzte Aufgebot gegen die doppelte Staatsbürgerschaft an, ein Filmchen, das schon 1Jahr (!) alt ist und mangels Argumenten wiederbelebt wird!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

“Flop” passt schon: Für die Wahlen haben die genannten Statistiken rein gar nichts bedeutet. Diejenigen, die darauf gesetzt haben, hätten – falls die Doppelstaatsbürgerschaft eine Rolle gespielt hätte – viel mehr Stimmen bekommen müssen.
Ich will jetzt nicht mutmaßen, dass ihr Verlust an Stimmen auf dieses Thema zurückzuführen ist, sondern dass das Ergebnis dadurch nur marginal beeinflusst wurde. Deshalb ist Flop ein recht passender Ausdruck.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

@mk
Somit auch die Süd-TIROLER- Volkspartei. Deren Stimme für den Pass für uns Österreicher in einen fremden Staat,war mehr als nur leise.

razorback
razorback
Tratscher
29 Tage 16 h

@mk bla bla bla😛😂

urban
urban
Tratscher
29 Tage 15 h

alles so drehen und wenden bis es für sie und ihren Anhängern passt.
traurig und immer die gleiche Leier.

sarnarle
sarnarle
Tratscher
29 Tage 13 h

@mk und bei den Kölnsbergischen wird sich der Flop erst noch herausstellen

Server
Server
Tratscher
29 Tage 2 h

@Roland Lang
Ihnen ist aber schon bekannt, dass bei einer Umfrage die Mehrheit unserer österreichischen Nachbarn gegen den Doppelpass waren. Ich verstehe auch nicht, was dieser besagte Pass für Vorteile bringen würde. Ich habe einen (italienischen) Pass und kann mit diesem Pass überall hinreisen, wohin ich möchte. Ein Doppelpass wäre vielleicht verwirrend bei Reisen außerhalb der EU. Da müsste ich ja jedesmal erklären, wessen Staatsbürgerschaft ich denn nun besitze, die österreichische oder die italienische. Bin ich dann mehr “Fleisch” oder ” Fisch”?

Server
Server
Tratscher
29 Tage 2 h

@Gagarella
Wir sind keine Österreicher! Geschichtlich gesehen sind wir Tiroler. Grafschaft Tirol, Margarethe Maultasch? Die Gute, kinderlos, hat unser Land verschenkt! Und die ehemalige Grafschaft Tirol entspricht nicht dem heutigen Österreich.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
28 Tage 22 h

JA, als Tiroler haben wir mit den Bayern haben wir mehr gemeinsam als den Wienern.

algunder
algunder
Tratscher
29 Tage 19 h

Wos gibs do zu veräppeln?? Für viele von ins isch des wichtig!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

Ich werde den Pass vom Vaterland Österreich noch dieses Jahr bekommen, aus Fertig.

urban
urban
Tratscher
29 Tage 14 h

bitte sog ins bol dudn hosch.
sel isch gonz wichtig und das du den kriogsch.
sel tat ins freuen.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
29 Tage 17 h

die übliche linke Hetze.

ivo815
ivo815
Kinig
29 Tage 14 h

Irgendetwas stimmt mit deiner Wahrnehmung nicht.

m69
m69
Kinig
28 Tage 21 h

ivo815@
savonarola@

ivo, deine Wahrnehmung ist auch nicht gerade die Beste! 🙂

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
29 Tage 18 h

woll lustig dai😂

mandorr
mandorr
Tratscher
29 Tage 16 h

Sowieso ad acta

Pizzaiolo
Pizzaiolo
Neuling
29 Tage 4 h

Solange wir keine Italienische Version vom Brexit befürchten müssen und Schengen uns unbeschwertes Wirtschaften und Reisen ermöglicht, ist die Doppelstaatsbürgerschaft was für Nostalgiker. Eine satirische Südtirol Parodie finde ich lustig, solange sie niveauvoller wie jene vom Luis von Ulten sind.

Roland Lang
Roland Lang
Grünschnabel
28 Tage 17 h

Server, welche Umfrage meinen Sie? Ich kenne nur diese aus dem Jahre 2014!

wpDiscuz