Ein pakistanischer Pilot hat 305 Menschenleben riskiert, um ein Schläfchen zu machen

Krass! Pilot überlässt Flugzeug dem Piloten-Schüler

Samstag, 13. Mai 2017 | 08:58 Uhr

Islamabad – Ein Mann liegt schlafend auf einem Sitz in der Business-Class eines Flugzeugs. Er hat den Sitz zurückgestellt und sich mit einer Decke zugedeckt. Dieses Foto scheint im ersten Moment nicht ungewöhnlich zu sein. Schräg wird es aber, wenn man weiß, dass der Mann der Pilot des Flugzeugs ist!

Während des Fluges einer Pakistan International Airlines Maschine von Islamabad nach London, hat der Kapitän der Maschine plötzlich beschlossen ein Nickerchen zu machen. Kurz nach dem Start in Islamabad hat er sich auf einen Sitz in der Business-Class zurückgezogen und dort für zweieinhalb Stunden geschlafen. Während dieser ganzen Zeit wurde das Flugzeug mit 305 Passagieren an Bord von einem Pilot in Ausbildung ganz allein gesteuert.

Die Sache ging für die Passagiere glücklich aus: Sie kamen heil in London an. Die meisten merkten gar nicht, in welcher Gefahr sie während des Fluges steckten. Entweder war der Pilotenschüler sehr talentiert, oder er hatte einfach enormes Glück.

Weniger Glück hatte der eigentliche Pilot des Flugzeugs: Jemand hat ein Foto von ihm bei seinem Nickerchen gemacht. Die Sache ist eigentlich schon im April passiert, die Fluggesellschaft ist dem schläfrigen Piloten allerdings erst jetzt wegen des Fotos auf die Schliche gekommen. Sie hat den Pilot suspendiert und eine Untersuchung gegen ihn eingeleitet.

Von: pf

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz