Umfrageergebnis

Mit dem Haustier ins Grab: Für Mehrheit “verrückt”

Mittwoch, 20. März 2019 | 07:00 Uhr

Bozen – Mit dem Haustier im gemeinsamen Grab. Dieser Wunsch herrscht bei vielen Tierliebhabern vor. In einer Umfrage auf Südtirol News haben 39 Prozent der Teilnehmer erklärt, dass dies verständlich sei. 61 Prozent gaben jedoch an, dass dies für sie völlig schräg ist.

Diese Meinung spiegelt sich auch im Kommentarbereich wieder:

“A Tier hot af an normaln Friedhof nix verloren..es gib Tierfriedhöfe..wenns schun sein muas…obr dr Mensch werd jo olleweil blödr daß er schun die Viecher mit in’s Grab nemmen will”, schreibt zum Beispiel @m. 323..

@Clemmy meint hingegen: “Find ich gut, würde ich mir auch wünschen. Für viele Menschen sind Haustiere Teil der eigenen Familie und ich finde es legitim mit ihnen auch über den Tod hinaus vereint bleiben zu wollen. Warum soll diesem letzten Wunsch des Verstorbenen nicht nachgekommen werden? Es kommt dadurch ja niemand zu schaden.” Und @Leonor wirft einen Blick zurück in die Geschichte: “Auch bei Pharao haben die Katzen zu Mumien begraben….nur zur Info”

@ So ist das zeigt sich ganz liberal: “Sollte erlaubt sein. Kann dann ja jeder selbst entscheiden, welche Asche von wem mit ins Grab kommt.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Mit dem Haustier ins Grab: Für Mehrheit “verrückt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
29 Tage 1 h

des isch nit verrückt dei leit sein geistes gestört

jessy100000000000000
jessy100000000000000
Grünschnabel
23 Tage 17 h

Du nimsch a dein Gebiss mit ins Grab😂😂😂😂

peterle
peterle
Superredner
29 Tage 4 h

Ich entscheide selbst was mit meiner Asche passieren soll und mit Wen oder Was(in Italien ist das Haustier eine Sache) ich vermischt werde.

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 2 h

Peterle.Leider nicht.Da gibt es Bestimmungen.Gesetze.

peterle
peterle
Superredner
28 Tage 23 h

@Sag mal
Dann bring sie hier oder schweig. Nur weil du mal was Anderes gehört hast ist es noch lange nicht Vorschrift oder Gesetz.

Tabernakel
29 Tage 4 h

Für Allergiker ist das ein NoGo!

typisch
typisch
Kinig
28 Tage 23 h

Was für sprache du sprechen?

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 3 h

alles was irgendwo gelesen,gesehn Wird wird” modern” muss,nachgemacht werden.Verblödung hoch drei.

oli.
oli.
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

Wer es im Grab braucht . Mir ist es doch egal wo , wie oder mit wem ich irgendwo später liege oder verstreut werde .
Bekomme nicht mehr viel mit wenn es soweit ist.

kawarider 98
kawarider 98
Grünschnabel
29 Tage 48 Min

wisou nit ?wenn jemend a guate beziehung zn haustir hot.Kn jo jeder selber entscheidn

Duricia
Duricia
Grünschnabel
29 Tage 16 Min

Ich bin immer noch der Meinung, dass dies jeder selbst entscheiden soll/kann/darf. Wenn jemand mit der Asche oder seinem Hausgier begrabem werden möchten, danm lasst ihn machen, er/sie fügt niemanden einen Schaden zu!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
28 Tage 21 h

Ich bleibe dabei, es sollte erlaubt sein. Kann eben jeder selbst entscheiden, welche Asche von wem mit ins Grab kommt.

wpDiscuz