Umfrageergebnis

SVP soll sich in Rom alle Türen offen halten

Mittwoch, 13. Juni 2018 | 07:08 Uhr

Bozen – Die SVP-Parlamentarier sollten sich in Rom alle Türen offen halten und ihr Abstimmungsverhalten von Fall zu Fall anpassen. Dies ist die Meinung der Hälfte der knapp 3.000 Teilnehmer einer Südtirol News-Umfrage.

Elf Prozent meinten hingegen, dass sich die Südtiroler Parlamentarier in die Oppositionsrolle begeben sollten. 39 Prozent sprachen sich gar dafür aus, komplett die Seiten zu wechseln und die neue Regierung aus Lega und M5S in jeder Frage zu unterstützen.

 

 

Im Kommentarbereich meint @nixischfix dazu: “Bis jetzt hatte die SVP kein Problem sich immer auf die Seite der Gewinner zu schlagen, also warum diesmal nicht auch, sie können sogar zwischen zwei Parteien wählen.”

@didi55 sieht die Sache pragmatisch: “Die SVP ist eine Südtiroler Volkspartei. Sie muss Südtirol im Blickwinkel haben, dazu ist sie verpflichtet. Das heißt politisch sich im Parlament enthalten trotzdem für Gespräche zum Verhältnis Rom Südtirol offen sein.”

Und @Staenkerer sagt: “de wern jetz a bisl zickn und ummerdruckn in der hoffnung das se gebettelt werdn … damits nit auffollt wenn se der PD de treue aufkündigen und zum sieger überlafn.”

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "SVP soll sich in Rom alle Türen offen halten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Paul
Paul
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

und auf einmal sind sie rechts und sozial …oder , letzteres sicher nie , ist und. bleibt eine reine Lobbypartei. fûr Bauern und. Gastwirte. Der grosse Rest. 80 % der Südtiroler , wird ignoriert

Hulk
Hulk
Neuling
8 Tage 21 h

ginau mei Meinung 👍

m69
m69
Tratscher
8 Tage 21 h

nicht ignoriert, das kann man nicht so sagen, aber in die 2. Reihe verfrachtet.

lalala
lalala
Grünschnabel
8 Tage 20 h

Du muasch bedenken dass südtirol von dor londwirtschoft und turismus obhängig isch, ohne londwirtschoft und gastronomie tat die holbe orbeit fahln

schreibt...
schreibt...
Tratscher
8 Tage 16 h

@Paul Die ganze Politik wird von Lobbyismus geprägt! Überall.

Staenkerer
8 Tage 14 h

ba der gerechtigkeit ban auftoaln und der uneigennützigkeit des “fürs SüdtirolerVolk” werd woll weiterhin fahln, egal noch welchn wind sie ihr fahnl ausrichtn!
des: “zuerst mir, nor de vettern, freunde und lobbyisten … nor longe nix und vor de wohln es restliche fußvolk!
de solln in rom longe auf de reservebank und ba ins longe pausiern, de zeit zum nochdenkn müßn mir ihnen lossn!

@
@
Tratscher
8 Tage 19 h

Wenn ich eine Partei wähle, dann möchte ich wissen, wo sie politisch steht. Viele haben SVP gewählt um genau solche Ultrarechte wie Salvini zu verhindern. Die müssen sich ganz schön blöd vorkommen. Man kann sich nicht immer wie ein Fähnchen im Wind drehen nur um Vorteile zu haben. Irgendwann wird der SVP diese Einstellung auf den Kopf fallen. Sie wird von anderen Parteien als unzuverlässigen Partner ignoriert und von den Wählern verlassen werden. Ich hoffe schon recht bald

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
8 Tage 17 h

National ist es die Aufgabe der SVP für Südtirol das Beste zu errreichen und wenn sie dafür mit dem Teufel ein paar Deals abschließen müssen, was soll’s, sie müssen ihn ja nicht heiraten.

Es ist ja nicht alles grundsätzlich falsch, was die neue Regierung macht, unabhängig davon, dass ich niemals Lega oder M5S wählen würde.

Aurelius
Aurelius
Superredner
8 Tage 19 h

Immer schön so zurechtbiegen, wies einem gerade passt. Im Oktober wird gewählt und dann bekommen sie die verdiente Quittung

Missx
Missx
Universalgelehrter
8 Tage 20 h

Alle Türen offen halten? Sie meinen wohl alle Hintertürchen offenhalten in die selbigen sie dann ungehindert mit viel Schleim hinein kriechen können.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
8 Tage 22 h

Wenn man nicht weiss wo der Karren hingeht, ist das Beste abzuwarten.

lupo990
lupo990
Superredner
8 Tage 17 h

Hallo SVPD,,,was spricht die in Bozen gewählte Koalitionspartnerin Boschi…?????🇮🇹

schreibt...
schreibt...
Tratscher
8 Tage 16 h

@lupo990 Das heißt nicht mehr SVPD, sondern SVPLEGA5STELLE!!! 😝

kleinerMann
kleinerMann
Tratscher
8 Tage 15 h

nun, sie wird der SVPD einen feuchten Händedruck geben u. sagen, dass Deutsch doch schwieriger ist als gedacht . . aber sie ist froh dass das eingeschränkte Volk im Norden ihr (die ja auch von der politischen Bühne zurücktreten wollte, falls der PD nicht die Mehrheit erhält) einen sicheren Versorgerposten garantiert hat 🙂 . . ach ja, wir Südtiroler sind die beschtigschtn !!!

Koefele
Koefele
Tratscher
8 Tage 22 h

Alle Türen offen halten und genug Hemden zum wechseln mitnehmen!!

buggler
buggler
Grünschnabel
8 Tage 12 h

die schlange kriecht weiter irgendwann wird ihr jemand kräftig auf den schwanz treten und die südtiroler können die folgen tragen

wpDiscuz