Produktion umgestellt

Veganer Metzger: Geht das?

Samstag, 08. Februar 2020 | 08:06 Uhr

Die Zahl der Veganer ist im Steigen begriffen: Sie verzichten auf tierische Lebensmittel. Viele Veganer sind von ihrer Essensentscheidung überzeugt und bleiben aus ethischen Gründen dabei.

Heute geben wir euch einen Einblick in das Leben eines veganen Metzgermeisters. Geht das denn: Vegan sein und Fleisch verkaufen? Ja, wenn man ein entscheidendes Detail ändert. Schaut rein:

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

60 Kommentare auf "Veganer Metzger: Geht das?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Der nächste kleine Schritt in der Evolution des Menschen wird in Richtung Fleischlose Kost gehen.

Lederhosenjonny
Lederhosenjonny
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

gonz sicher net…
des werd olbm lei a kloane Gruppe sein und a bleibm, obor jedem das Seine…

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 23 Tage

weg von der Natur gehst bitte alleine.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@enkedu
Bedeutet für dich weg von der Natur weiterhin unschuldige Viecher zu killen?
Ich sage die Sachen nur ungeschönt so wie es halt ist…

Ich als Vegetarier verwende diese so genannten “Fleischersatzprodukte” nicht. Hab keinen Grund eine Art Würstchen zu braten.

Staenkerer
1 Monat 23 Tage

@Missx mi hot ba den viedeo zwoa sochn zu denkn gebn:
es erste: vier kg fleisch de woch, do er “wir” gaog hot seins 2 kg pro kopf, nur so nebenbei beim probiern!!!! hoaßt, de mohlzeitn, a frühstück, wie man sicht (jetz wurstersotz), isch no dazua kemmen!
so viel fleisch/ware konn nit guat tien!
es zweite: er dorf!!! (noch 6 johr nit wurst, fleisch, probiern, sunscht werd er rückfällig wie a trokner alkoholiker!
du und ondre veganer mögn überzeuge veganer sein, hoaßt für mi: koan fleisch/ware brauchn, mögen, (egal warum), also koan verzicht, ba den metzger hot des onderst geklungen!

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Missx diese Fleischersatzprodukte hab ich sowieso noch nie verstanden. Wenn ich mich Vegan ernähren will, brauch ich kein Fleischersatz.

Trozdem kann ich dir nicht zustimmen. Natürlich ist das die Nahrungskette aus Pflanzen-, Fleisch- und Allesfresser besteht und wir gehören zu den letzteren.

Die Tiere die für uns sterben müssen sollten allerdings mit Respekt und Anstand behandelt werden.

Jegliche Massentierhaltung und längere Tiertransporte gehören verboten. Tierprodukte sollten wieder Regionale Luxusgüter werden, damit der Bauer und das Tier ein gutes Leben leben können.

genau
genau
Kinig
1 Monat 23 Tage

Das könnte gut möglich sein.
Ein hoher Fleischkonsum ist ohnehin ungesund!
Aber es ich denke mit solchen Opportunisten zu diskutieren ist sinnlos😄

Was hälst du von In-Vitro-Fleisch.
Dan müsste kein Tier mehr sterben.
Ist sowieso alles nur eine Frage der Gewohnheit!🙂

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Staenkerer
Auf diesen Kommentar gibts kein Statement von mir

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@xXx
Dass ein Tier für dich sterben muss schließt Anstand und Respekt schon einmal aus.
Aber ein Minimum an Respekt würde heißen dass
– du dem Tier selbst in den Hals stichst
– dass du den Konsum auf ein Minimum reduzierst, dass es Massentierhaltung nicht mehr gibt.
-Fleisch ist mittlerweile Nassenware die blind produziert und verschwendet wird. Deshalb habe ich vor denen die blind konsumieren keinen Respekt.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage
@Lederhosenjonny lies dir mal “Krebszellen mögen keine Himbeeren”! Fleisch kann man essen, laut WHO soll man aber sehr wenig Fleisch essen! Was uns gesund macht und gesund haltet sind PFLANZEN, in alle verschiedene Formen und Arten, von den Beeren zu den Nüssen, von den Algen zu den Hülsenfrüchten. Und wisst ihr wieso: weil unsere Darmflora dank den Pflanzen lebt, Fleisch mag sie nicht! Und die Darmflora steuert unseren Immunsystem! Und, Pflanzen wirken alkalisch und somit entzündungshemmend und daher Krankheitsvorbeugend (chronische Krankheiten entstehen in einem sauren Mileau). Fleisch ist hingegen immer entzündungsfördernd! Aber wie ich immer sage, jeder ist für sich… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 23 Tage

@missx:
Ich würde nicht sagen dass es “unnatürlich” ist Fleisch zu essen, aber der weltweite Bedarf ist schlicht so immens dass man um die katastrophalen Haltungsbedingungen und Schäden für die Umwelt nicht herum kommt. So kann es nicht weitergehen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

Missx. Am meisten wäre schon getan würden die Tiere gut behandelt und nicht in Massen gehalten.Aber der Mensch in Seiner Gier und Geiz …..

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

@genau Fleisch essen ist erst als ungesund an zu sehn seit die Tiere in Massen ohne natürliches Fressen gehalten werden.Was in diesen Vegetarischen und Veganen Zeugs alles für Zusatzstoffe drinnen Sind ..

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Sag mal
Und trotzdem isst du weiter dieses eklige Zeug von diesen armen Tieren?
Was haben die dir nur getan…

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 23 Tage

@sagmal……ich esse nur ganz ganz selten Fleisch. Aber ob es ungesund ist weiß ich nicht . Ich hatte mal akut eisenmangel und dadurch nur noch sehr wenig Blut. Im Spital hat mir dann der Chefarzt gesagt damit es sehr gefählich sei, wenn man kein Fleisch ist. Ich weiß nicht ob das stimmt, die einen sagen so ,die Vegetarier behaupten das gegenteil……und nun ?

Staenkerer
1 Monat 23 Tage

@Missx

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage
@Missx genau das ist dein Problem. Erwarte keinen Respekt oder Toleranz, wenn du selber nicht dazu fähig bist. Punkt 1 ist kontraproduktiv, weil ich dem Tier, durch meine Unerfahrenheit, sicherlich größeres Leid zufügen würde, als jemand der sich damit auskennt. 2. ist schon längst passiert 3 + 4 hab ich klar und deutlich kritisiert Zu deiner Meinung: sprichst du jeden Raubtier Respekt und Anstand ab? Ich stell mich jedenfalls nicht über die Natur und Regional und Saisonal ist meiner Meinung nach in jeder Hinsicht besser als Nahrungsmittel, egal welcher Art, einmal um die Welt zu Schiffen, was aber bei einer… Weiterlesen »
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Fleischlos sicher nicht aber sicher ohne Massentierhaltung.
Die In Vitro Produktion wird langsam interessant günstig.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Spitzpassauf
Ich bin seit 20 Jahren Vegetarier und hatte noch nie irgend einen Mangel ausser Magnesium im Sommer wegen dem vermehrten Schwitzen.
Meine Geschwister essen beide Fleisch und achten auf die Ernährung mit ausgewogen Fleisch und Fisch und alles und die haben beide Probleme mit dem Eisen.
Ich bin nie schwach oder müde, habe selten schlechte Laune.
Ich bin der selben Meinung wie Jimini. Eine pflanzlich basierte Nahrung ist top!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Missx esse wenn nur Biofleisch.Sollte ich das Geld dafür nicht aufbringen wollen dann liese ich es mit Fleisch u.Wurstverzehr.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

@Spitzpassauf für Eisenmangel gibt es Gemüsesorten oder Eisen zum einnehmen in Tabl.,Saft u.s.w.deswegen ess ich sicher nicht Fleisch.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@lauch
interessant für dich vielleicht, ich bleibe bei der Natur!

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 22 Tage

@xXx
Konn i la zuistimmen

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Wenn dieser Metzger mit seinen veganen Produkten richtig durchstartet lacht keiner mehr.
Geniale idee!
So wie er das macht (hinten produzieren und vorne direkt verkaufen) ist das eine Marktlücke und ich wünsche ihm allen Erfolg!

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 23 Tage

wos seinen vegane produkte? epper ein irgend etwas, wos ausschaut wia wurst u fleisch u a so schmeckt?
jeder wia er moant, obr wosi beim bestn willen net verstian konn…..grot oans auf vegan mochen, aber es soll wie würstl ausschaugen u genauso schmecken.
sel sein donn die überzeugten veganer…i loch mi tot!! :))
gscheider wäre sem, bewusster u weniger fleisch u wurstwaren zu konsumieren!!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@flakka
Egal was DU denkst, die vegane Ernährungsweise ist auf dem Vormarsch und es werden Milliarden damit umgesetzt.
Obs dir gefällt oder nicht, es ist Zeit umzudenken.

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Missx
sel wert sein, und woasch warum?
weils in die leit zu guat geht heint!!
sem kimp man donn so auf obnormale gedonken u sog jo net…es isch gsund, weil sel isch eine glotte lüge!
veganer sein ungsund u miassen donn vitamintabletten u co. nemmen de mängel wiedr auszugleichen!
und kleinkinder vegan zu ernähren kearet gstroft!!!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@flakka
Ich verstehe, dass du es mit rational denken nicht so hast, aber versuche mal folgenden Gedanken zu folgen:
Es gibt ja sehr wenige Veganer und Vegetarier. Also verputzen die paar Vegetarier die ganzen Vitamine und Präparate?
Das hieße auch, dass ein Fleischesser niemals Eisenmangel hätte. Dann wäre also Eisenmangel ein extrem seltenes Problem.
Ich denke, eher wirst du mir nicht folgen können.

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@flakka:
In die Leit geats wirklich zu guat heit. Friaher, wenns in die Leit net so guat gongen isch wor vielleicht 1mol die Woche Fleisch aufm Tisch, wenn überhaupt. Sprich, 6/7 Tog worn die meisten Leit Vegetarier oder sogor Veganer.
Dass jeder jeden Tog moant Fleisch essen zu kennen isch lei a weiterer schiacher Aspekt von inserer gstörten Konsumgesellschaft.

Und kaum sprichts jemand un nor wern selche Diskussionen vom Zaun gebrochen weil sich jeder Hinz und Kunz persönlich ungegriffn fühlt.

I bin selber koan Vegetarier, ober der verbreitete Hoss auf Vegetarier in Südtirol isch wirklich ormselig.

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 23 Tage

@missx:
Soweit es die Ernährung von Kindern betrifft hat flakka nicht unrecht! SN berichtete erst vor Kurzem über so einen Fall in dem ein Kleinkind schwere Folgen davon getragen hat. Beim Thema Ernährung scheint es nur noch extreme Positionen zu geben.

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Gievkeks
vegetarier u veganer isch a bissl a groooooßer unterschied. :)))))

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Gievkeks
Du hast von mir aus gesehen recht.
Viele werden heutzutage über 80 Jahre alt. Diese Leute hatten Sonntagsbraten und mussten ansonsten auf vieles verzichten.
Neuere Studien belegen, dass die Lebensdauer heute geborener aufgrund der Völlerei wieder rückgängig ist.
Weniger ist mehr – bei unseren Haustieren verstehen wir wie sie sich ernähren sollen.. Wir achten strikter auf die Ernährung unserer Haustiere als auf unsere Ernährung oder die unserer Kinder

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Grantelbart
Achgott, ein Schulkamerad von mir wurde nach einem Bluttest mit Sirene aus der Klasse geholt – dermaßen schlecht waren seine Blutwerte. Er aß niemals Gemüse.
Seine Eltern Rabeneltern, die nur Fleisch gaben?

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 23 Tage

@Missx
genau selche wie du reden von rational! :))
loss dich belächeln, seit jo genau es tierschützer u vermeintliche weltverbesserer de, wos in olle enkre meinung aufzwingen welletn!
und iez sogi nix mehr dazua..zwiinker

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@flakka
Wenn du dir von mir eine Meinung aufzwingen lässt?
Was bist du für ein Schwächling

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 23 Tage

@missx:
Bitte sachlich bleiben! Einseitig ist nie gut. Kinder brauchen besonders in den ersten Jahren auch tierisches Eiweiss für ihre Entwicklung. Jeder Pädiater wird dir das bestätigen.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage
@Grantelbart Jeder Pädiater wird dir das vorsichtshalber bestätigen, denn mit der sogenannten ausgewogenen Ernährungmit tierischem Eiweiß kann man nach gängigen Methoden nicht viel falschmachen. Nicht wenige Ernährungsberater ernähren sich paleo, ketogen oder vegan, empfehlen diese Ernährungen aber nicht weiter, weil die gängigen Studien in eine andere Richtung gehen. Was Kinder betrifft ist JEDE einseitige Ernährung gefährlich und leider wird in den Medien nie betont, wenn die Eltern vernachlässigter Kinder Fleisch essen. Nur wenn sie vegan sind wird es breit getreten. Kein Wunder, dass alle denken die Vegetarier/Veganer sind verrückt. Das ist so von den Medien gewollt und die Schafe blöken… Weiterlesen »
Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@Missx
Du konnsch jo tian wos willsch, ondere tian wos sie welln. Deine Ort va Argumentiern isch genau wieso Vegetarier, Veganer und woses no olls gib groasstoals lei nervig sein

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

@Missx
Sie sogn: wenn man koa Fleisch isst sterbn Hirnzellen o

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 23 Tage

Bei uns in der Provinz wird es nur schief angeschaut und belächelt…

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@leonor
Ja das schief schauen und lächeln ist normal bei Menschen die etwas nicht verstehen. Mach dir nichts draus.

Staenkerer
1 Monat 23 Tage

a richtiger, überzeuger, vegetarier, veganer braucht koan wurst-, fleischspeißenersotz, sprich: eppas wos geziehlt wie a wurst, würstchen, a fleischkrapfl u.ä. ausschaug!
de “finta”ware versteh i als “selbstbetrug” do es auge mit ißt und so mit
hilft in gaumen zu überlisten!
vor i sell unfong, iß i weiter wie gewohnt!

genau
genau
Kinig
1 Monat 23 Tage

Ja das liegt aber eher an den Bewohnern dieser Provinz🙄😄

Das Thema ist jedoch nicht neu!

https://youtu.be/aoT23UkoZQ8

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Staenkerer
Das passt schon, in deinem Alter sollte man sich über was neues keine Gedanken machen

Staenkerer
1 Monat 23 Tage

@Missx na, jo, i honn trotz den supper ungsundn, von dir verdommten fleisch, decht schun a gewisses olter erreicht ….

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 22 Tage

@Missx
Genau de Einstellung mog i von Vegetarier net. I respektier Leit de koan Fleisch megn. Obo leider holten sich viele Vegetarier für obans bessers und stempeln leit de Fleisch essen als verblödet oh. Jedem das seine bitte! De ständigen Belehrungen sein oanfoch la nervig und kindisch. Do konnman jo koan normales Gespräch mehr führn. Ständig muss die Einstellung koan Fleisch zu Essn gezoagt werden und im Mittelpunkt stiehn. Für sich zu bleiben kenn die wenigsten.

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Veganer Metzger ist derselbe Widerspruch wie kluger Rechter.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@äppendorf
Im Gegensatz zu dir entwickelt sich dieser Metzger mental weiter.

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 23 Tage

Metzger und vegan daidaidai…
Wos kimmt no…
Das i nocher beim Gemüsehandler die Wurst kafn konn…

Bauer9
Bauer9
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Er werd schun wissn wieso .. trotzdem ischs unnatürlich fürn Mensch um koanFleisch zu essn

faif
faif
Tratscher
1 Monat 23 Tage

….also ich esse gerne fleisch….versuche aber weniger zu essen da die weltweite fleischproduktion umweltschädlicher ist als der ganze auto und lkw-verkehr …..https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/klimawandel-fleischkonzerne-co-emissionen-1.4058225

braver bui
braver bui
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Essts lei olle den Dreck, bleib mehr Wurst fir mi 😂

Wenn holt sell war
Wenn holt sell war
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

ohne Worte😂😂😂

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 23 Tage

So ein Schmarrn. Wenn ich schon Veganer bin,dann brauch ich auch nichts mit Fleischgeschmack verzehren. Entweder bin ich Veganer oder nicht. Ich bastel mir auch nicht meinen Brokkoli sus Leberkäse.

AGrianer
AGrianer
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Besser ist, die Menschheit stirbt aus…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 23 Tage

und Das von einem “Grianen”😅😅

rantanplan
rantanplan
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

vegetarier…und missx in ihrem element…🤐

kitty
kitty
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

super!! mein vorbild dieser mann! er lässt mich bisschen noch ans gute am menschen glauben.

Future
Future
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Naturgemäß ist der Mensch weder ein Herbivore noch ein Carnivore, sondern ein Omnivore. Naturgemäß u.a. deshalb weil die Verdauungsorgane nicht auf reine pflanzliche Nahrung ausgerichtet sind, einige wichtige Mikronährstoffe wie Carnosin, Taurin, Carnitin, Colin, EPA, DHA,Vit B12 nur in tierischen Lebensmitteln vorkommen bzw einige davon der Körper sie nur in homöopathischen Dosen synthetisieren kann.Die Bioverfügbarkeit von einigen Mikronährstoffen in Pflanzen sehr gering. Weitere wichtige Aspekte einer rein pflanzlichen Ernährung sind die hohe Phytoöstrogen- und Lektinbelastung und dessen Auswirkung. Auch die Auswirkungen auf das Zonulin darf nicht vergessen werden.

Future
Future
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage
..folgt.. Grundsätzlich haben alle Ernährungsformen welche einen Namen haben irgendwo einen Mangel. Mal abgesehen davon besteht ein Unterschied ob ich jeden  Tag Fleisch esse oder vielleicht nur 1-2 die Woche, ob ich Billigfleisch kaufe oder Fleisch von ausgewählten lokaken Bauern, Fleisch, Milchprodukte und Eier aus Stallhaltung oder Freilandhaktung nehme,  Tiere die artgerecht gefüttert und gehalten werden, usw usw usw. Auch der Mensch muss sich artgerecht ernähren, ist er doch auch nur ein Organismus wie viele andere. Ach ja, die typische westliche Ernährung hat natürlich nichts mit der artgerechten Ernährung des Menschen zu tun.  Glaubensfragen un ethische Fragen mal außen vor…das… Weiterlesen »
wpDiscuz