150 Euro befanden sich darin

Verlorene Brieftasche: Er findet die Besitzerin dank Facebook

Montag, 04. März 2019 | 10:43 Uhr

Bozen – Papa Dame Diop ist in Bozen vor allem wegen seiner Sportbegeisterung bekannt, die er tatkräftig mit einem Bewusstsein für die Umwelt und deren Pflege kombiniert. Der 50-Jährige, der ursprünglich aus dem Senegal stammt, hat das sogenannte Plogging in der Landeshauptstadt salonfähig gemacht. Der neue Trend aus Schweden kombiniert den englischen Begriff “joggen” und das schwedische Wort “plocka”, was auf Deutsch “aufsammeln” bedeutet. Konkret geht es darum, beim Laufen Abfälle von der Straße zu räumen und damit sowohl etwas Gutes für den eigenen Körper als auch für die Umwelt zu tun. Doch auch das, was der Angestellte bei der Iveco zwischen Samstag und Sonntag gemacht hat, zeugt von echtem Bürgersinn.

Nachdem er eine Brieftasche gefunden hatte, in der sich neben den Dokumenten rund 150 Euro befanden, setzte er einen regelrechten Kettenaufruf auf Facebook in Gang, um die rechtmäßige Besitzerin ausfindig zu machen. Laut einem Bericht des Alto Adige gehörte die Geldbörse einer Frau aus Mezzolombardo – und Papa Dame Diop hatte Erfolg: Die Übergabe der Brieftasche samt Inhalt wurde mit einem herzlichen Händedruck quittiert.

„Am Samstag war ich mit meinen Kindern im Twenty. Als ich ein Geschäft verließ, habe ich neben den Treppen die Brieftasche gefunden“, erklärt der 50-Jährige laut Alto Adige. Er habe sich umgeschaut, um festzustellen, ob die Brieftasche jemanden in der Nähe gehört, doch er konnte niemanden finden. „Ich weiß, ich hätte mich an die Ordnungskräfte wenden sollen, doch die Kinder quengelten und ich musste nach Hause.“

Schließlich startete er von daheim aus einen Aufruf auf Facebook und hoffte, dass jemand die rechtmäßige Besitzerin kennt und diese auch informiert. Glücklicherweise wurde sein Beitrag vielfach geteilt – und tatsächlich: Am Abend hat sich die Frau bei Papa Dame Diop telefonisch gemeldet.

Am Sonntag haben sich die beiden schließlich von Angesicht zu Angesicht getroffen. Eigentlich müsste so eine Geste eine Selbstverständlichkeit sein. Doch ob sich wirklich alle wegen einer fremden Brieftasche so engagieren würden, bleibt wohl eher fraglich.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Verlorene Brieftasche: Er findet die Besitzerin dank Facebook"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

ein lobenswertes verhalten, es gibt gute und schlechte menschen egal welcher hautfarbe und herkunft, er ist ein gutes beispiel

NixNutz
NixNutz
Superredner
21 Tage 4 h

Auf jedenfall!

typisch
typisch
Kinig
21 Tage 3 h

Komm ich auch in die schlagzeilen wenn ich etwas verlohrenes zurückgebe?

Tabernakel
21 Tage 1 h

ein lobenswertes verhalten, es gibt gute und schlechte menschen
er ist ein gutes beispiel

Tabernakel
21 Tage 1 h

Du hast nichts verloren, Du hast ein h zu viel!

lenzibus
lenzibus
Tratscher
21 Tage 8 Min

@typisch du würdest es vieleicht nicht zurückgeben!

@
@
Superredner
20 Tage 23 h

@typisch
Sicher, aber finde mal was. Wenn du jedoch einen Rechtschreibduden findest, darfst du ihn behalten

Krissy
Krissy
Superredner
20 Tage 22 h

@@
Aber nur wenn nicht “Tabernakel” drinnensteht.
Dann musst du es hier posten.

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 20 h

@@
Es ist nachvollziehbar dass man als deutschlehrer langsam kulturell frustriert wird

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 19 h

@lenzibus
Klar ich bin einheimischer und du ein grüner

Calimero
Calimero
Superredner
21 Tage 5 h

Ich hätte das Geld behalten und die Brieftasche samt wichtigen Dokumenten in den Briefkasten geworfen.

genau
genau
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

Ich habe schonmal eine Brieftasche mit 700 Euro gefunden!

Alles mit Inhalt zurückgegeben😊

Storch24
Storch24
Superredner
21 Tage 2 h

Calimero@ sind die krank ? Denn mehr zu ihrem Kommentar kann man nicht sagen

lenzibus
lenzibus
Tratscher
21 Tage 6 Min

Einheimisch , und über die Ausländer hehr fahren!

schreibt...
schreibt...
Tratscher
20 Tage 23 h

@Storch24 Das was Calimero postet, täten wahrscheinlich weit mehr als die Hälfte von den Kommentatoren hier!!!

Karl
Karl
Superredner
20 Tage 8 h

@schreibt… glaubst du der Anteil den du dir da selber einredest ist im Senegal besser. Ob Calimero seinen Post ernst meint weis ich nicht, wenn ja beginge er einen feigen Diebstahl und währe um kein Haar besser als ein anderer Gauner, woher auch immer der kommen mag. Man soll sich einfach nur vorstellen man hätte die Geldtasche selber verloren und danach handeln. Es ist zwar sehr oft leider anders, aber man sollte sich nicht an schlechten Beispielen festhalten sondern an guten, wie diesem z. B.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
19 Tage 22 h

Calimero
Nein, das glaube ich nicht.

WM
WM
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Gut gemacht es gibt auch gute einwanderer ….

der Vinschger
der Vinschger
Superredner
21 Tage 3 h

Gonz genau 👍

Tabernakel
21 Tage 1 h

Es soll auch gute Südtiroler geben.

typisch
typisch
Kinig
21 Tage 1 h

@Tabernakel
Und du das beste beispiel?

ebbi
ebbi
Grünschnabel
21 Tage 3 h

Fundgegenstände gehören nit auf FB sondern ins Fundbüro. Dann bekommt der Finder auch seinen ihm zustehenden Finderlohn oder falls der Gegenstand nicht vom Besitzer abgeholt wird, gehört der Gegenstand nach Ablauf einer gewissen Frist, dem Finder. Ausserdem hat die Polizei gewisse Instrumente zur Verfügung, den Besitzer ausfindig zu machen. Jeder, der etwas findet und den Gegenstand nicht im Fundbüro abgibt, macht sich im Grunde strafbar, könnte der Gegenstand doch auch von ihm gestohlen worden sein! Darum, liebe Südtirol News Redaktion, bitte auch mal darauf hinweisen.

klara
klara
Superredner
21 Tage 48 Min

@ebbi Tragen Sie das Haar, das Sie in dieser Suppe unbedingt finden mussten, auch aufs Fundamt?

ebbi
ebbi
Grünschnabel
20 Tage 22 h

@klara ja trage ich, damit die Eigentümer es auch rechtmäßig wiederbekommen. Denn es gibt nach wie vor Menschen, die nicht auf FB sind und verlorene Sachen im Fundbüro suchen. Und stellen sie sich vor, es wäre ihr “Haar”, dass Sie suchen.

klara
klara
Superredner
20 Tage 22 h

@ebbi Ich verstehe. Sie sind ausgebildete/r Suppenhaarfinder/in.

Arnold
Arnold
Grünschnabel
21 Tage 5 h

Bei den Ordnungshütern abgeben hätte auch gereicht.

bergkraut99
bergkraut99
Neuling
21 Tage 2 h

Stimmt, hätte auch gereicht.

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
21 Tage 3 h

jeden tag werden brieftaschen verloren, von irgendjemand gefunden und bei der polizei oder fundamt abgegeben. auch ich habe schon öfters das glück gehabt eine zu finden und abzugeben. an einen artikel habe ich aber nie gedacht, wie so viele andere auch. es ist einfach nur bürgerpflicht. aus, amen

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
21 Tage 5 h

ehrenmann

er-wine
er-wine
Neuling
21 Tage 5 h

bravo! respekt!

Karl
Karl
Superredner
21 Tage 31 Min
Schöne Geste von  diesem freundlichen Herrn aus Senegal. Natürlich  gibt es auch  viele ehrliche und gute  Menschen  unter den Einwanderern aber  nun ein solches  Spektakel daraus zu machen ist  ein wenig zu viel des Guten und ändert nichts daran das jeder Illegale hier nichts verloren hat  und sehr viele von ihnen  uns oft sogar den Aufenthalt, Unterkunft und Verpflegung  mit  kriminellen und aggressiven  Handlungen  danken.  Da in der Geldtasche Dokumente waren  gab es auch sicher eine Adresse vom Besitzer.  Einen Facebook -Aufruf  zu starten ist  somit eher die  kompliziertere Variante, den nicht jeder ist auch in Facebook drinnen.  Aber trotzdem, Hut ab vor so… Weiterlesen »
Mauler
Mauler
Tratscher
21 Tage 3 h

Solche Leit brauchets mehr…

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 19 h

Öffnet die tore👍🏼

m. 323.
m. 323.
Superredner
21 Tage 19 Min

habe auch einmal eine Brieftasche gefunden.!! und bei den Behörden abgegeben….nie nix mehr gehört..!! 😷 auch nicht in die Medien gekommen…für mich war daß Selbstverständlich….!!!!

Staenkerer
21 Tage 3 h

guat gemocht!!👍👍👍👋👋👋👋bravo!

typisch
typisch
Kinig
20 Tage 19 h

Das machen ihm jetzt sicher mehrere nach 😃

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
20 Tage 22 h

Meine bessere hälfte hat auch schon eine Brieftasche gefunden mit 300 euro drin, hat sie auch abgegeben……aber in die Zeitung war nix darüber zulesen…..ist das nicht diskriminierend?

Evi
Evi
Superredner
21 Tage 3 h

Vorbildfunktion!

brixna
brixna
Tratscher
20 Tage 22 h

Diese meldungen werden immer sehr gerne hervorgehoben..komisch
Hallo
Gutmenschen

Protler
Protler
Grünschnabel
21 Tage 2 h

Respekt weniger wegen der Brieftasche aber umso mehr für das “Plogging”…coole Sache … Würde ein paar Politikern auch gut tun … Anstatt Sinnlosdisussionen zu führen den “Buffetwanzt” abjoggen und dazu noch etwas Gutes tun …

bergkraut99
bergkraut99
Neuling
20 Tage 20 h

Nach der gefühlt hundertsten negativen Meldung was Migranten angeht, ist es gut mal etwas positives zu lesen. 

wpDiscuz