Eine Frau zu sein, kostet

Wahnsinn: Fast 22.000 Euro für Tampons & Co.!

Montag, 16. September 2019 | 08:16 Uhr

Irgendwann setzt bei den meisten Frauen die Regelblutung – auch Periode genannt – ein. Heute wird lockerer damit umgegangen: Gehen junge Mädchen in der Schule auf die Toilette, schleichen sie nicht mehr wie Drogendealer mit einem ominösen Gegenstand dorthin. Die Monatsblutung zu haben, ist etwas Natürliches und keine Schande: Das müsste bei allen angekommen sein. Eine Frau im fruchtbaren Alter hat monatlich die Regelblutung – das gehört zum Frausein, einer Lebensphase von Frauen, dazu.

Kommen wir zum Problem: Frauen bekommen ihre Periode über Jahrzehnte hinweg – und brauchen Unmengen Hygieneprodukte. Doch wie teuer kommen ihnen diese eigentlich zu stehen?

Wie die britische “Huffington Post” schreibt, hat eine Studie ergeben, dass Frauen im Laufe ihres Lebens im Schnitt 18.450 Pfund – umgerechnet 21.700 Euro – für ihre Periode ausgegeben haben. Befragt wurden 2.134 Frauen im Alter von 18 bis 45 Jahren, die ihre Menstruation regelmäßig und über einen Zeitraum von fünf Tagen bekamen. Das Geld floss dabei vor allem in Binden (31 Prozent), Tampons (21 Prozent) und Schmerzmittel. Die Menstruationstasse machte einen Anteil von sechs Prozent aus.

Insgesamt bezahlten die Teilnehmerinnen monatlich rund 15 Euro für Hygieneprodukte, neun Euro für Unterwäsche, fünf Euro für Schmerzmittel, zehn Euro für Süßigkeiten (Nervennahrung während der Periode) und acht Euro für Diverses. Auf das Jahr gerechnet, macht das eine Summe von 580 Euro. Davon ausgehend, dass Frauen etwa 450 Mal im Leben ihre Periode bekommen, macht das eine Gesamtsumme von 21.700 Euro für das Frausein.

Wusstet ihr, dass Frauen für Tampons & Co. eine Luxussteuer von 22 Prozent bezahlen, obwohl es sich um Artikel des täglichen Bedarfs handelt und ein ermäßigter Steuersatz gelten müsste? Etliche Petitionen in Italien haben bisher noch nicht zum Erfolg geführt.

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

83 Kommentare auf "Wahnsinn: Fast 22.000 Euro für Tampons & Co.!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 7 Tage

Es gibt auch Alternativen, zB waschbare Stoffbinden! Ist umweltschonender und weitaus billiger! 

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 Tage

was haben dann die Frauen gemacht Die weder Binden noch Tampons hatten🙄🙄

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

sonoio sel isch a suppo Idee 😉

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Sag mal
Das ist in vielen Teilen der Welt heute noch so, dass Tampons und Binden nicht vorhanden sind. Frauen wird in dieser Zeit der Zugang zu Schulen und Arbeit unmöglich gemacht. Ihnen fehlen praktisch 2 Monate im Jahr. Mädchen müssen von der Schule daheim bleiben, Frauen gehen erst gar keiner Arbeit nach, ihnen werden gewisse gesellschaftliche Aktivitäten aufgrund diesen Mangels einfach verwehrt.
So ein niederträchtiger Vergleich, den du hier ansprichst.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Missx das glaub ich jetzt nicht dass Jemand deshalb nicht zur Arbeit oder Schule geht.🙄die Frauen haben Sich Stoffbinden gemacht und ausgewaschen.Frag Deine Oma.

bergfex
bergfex
Neuling
1 Monat 6 Tage

Mehr Kinder😄😄

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Sag mal
Dann informier dich.
Wie lange hält eine Stoffbinde (ein einfacher Stofflappen) ohne durch zu weichen?
Haben diese Frauen Monat für Monat so viele Lappen zur Verfuegung, dass sie sie weg schmeißen können?
Gibt es in diesen wirklich armen Gegenden ein Klo, wo man hinter sich die Tür zu machen kann?
Was denkst du, wieviel Blut an einem Schultag zusammen kommt?
Bist du eine Frau?

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Sag mal
Das muss, man nicht glauben, das kann man nachlesen.
Weltweit gibt es Aktionen , um Frauen und Mädchen einen kontinuierlichen Zugang zu Arbeit und Ausbildung zu ermöglichen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Missx hast Du keine Mutter,Oma Grosstante zum fragen.Das ist die Sicherste Quelle.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Sag mal
Gibt es irgend einen Grund heute noch so zu leben wie vor 100 Jahren?
🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Frauern werden immer noch auf fast allen Teilen der Welt dafür bestraft, eine Frau zu sein.
Bisher, ist es so weit ich informiert bin nur in Island per Gesetz geregelt, dass Frauen gleich wie Männer bezahlt werden.
Die westliche Welt soll es vor machen:
Gleiche Bildung, gleiches Gehalt, Selbstbestimmungsrechtfür alle Frauen dieser Welt.
Und ja, dazu gehört auch ein ermäßigter Steuersatz auf Hygieneartikel.
Wenn man bedenkt, dass für Dünger ein ermäßigter Steuersatz vorgesehen ist.

Don Bass
Don Bass
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Es spricht nicht gerade für deine Fähigkeiten, wenn du weniger als andere bezahlt bekommst.
Liegt es an deinem Verhandlungsgeschick oder an deiner Arbeitsleistung?

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Don Bass
Hier haben wir es wieder…
Lieber Don Bass
Ich rede nicht von mir, sondern vom Lohnungleichgewicht im Allgemeinen. Anders als du, setze ich mich auch für Rechte ein, die mich nicht direkt betreffen.
Es ist fakt, dass Frauen für den gleichen Job etwa 20% weniger Gehalt bekommen, einfach so.
Was mich traurig macht, ist, dass es die Gesellschaft und sogar Frauen selbst an selbstverständlich hin nehmen. Oder wie du Don Bass so eine Problematik als Anlass zum Spott sehen.

Serax
Serax
Neuling
1 Monat 7 Tage

zeig mir ein westliches Land wo der Stundenlohn einer Frau geringer ist als der Stundenlohn des Mannes… und ich schreibe heute noch eine Anzeige

Fun Fact Google Inc. hat aufgrund solcher Beschuldigungen, dass Frauen weniger verdienen eine Untersuchung gemacht und tatsächlich raus gefunden das die Männer im Vergleich zu ihren weiblichen Arbeitskolleginnen weniger verdienten.
Hier zu lesen im Standard https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000098977279/google-entdeckt-dass-maenner-fuer-selbe-arbeit-weniger-als-frauen

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

und als nächster brauchts an beiteog für de BH, oder?
frei ollen de emanzipierten frauen vorspieln und nor summsen ubd jammern wos es “kostet” frau zu sein!
denkmal hot recht, mander kriegn rasierer, rasierschaum und after shave a nit gschenkt und wer summst wenn er unrasiert ummerlaft ….?

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
Ich habe leider den begründeten Verdacht, dass du nicht weißt, was ermäßigter Steuersatz bedeutet und wo und bei welchen Artikeln er bereits angewendet wird.

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Solltest deine eigenen Artikel erst mal durchlesen, schon zu Beginn wird die Lohnungleichheit branchenübergreifend konstatiert. Mit Ausnahme von Google scheinbar…

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

@Missx du konnsch verdacht hegen welching du willsch, für mi hoaßt GLEICHBEHANDLUNG holt amoll gleichen kuchen für mann und frau, nit gleichen kuchen für beide ober den der frau voll mit rosienen!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
Woher kommt der Hass gegen deine Geschlechtsgenossinen?
Der ermäßigte Steuersatz kommt nicht nur der Frau zugute:
-dem Familienvater mit 3 Teenietöchtern und Ehefrau
-dem Mann der für seine Frau/Freundin einkauft

Gehts jetzt wieder?

Serax
Serax
Neuling
1 Monat 6 Tage

Stundenlöhne vergleichen… von zwei angestellten
Frau und Mann die gleichlang im selben Betrieb arbeiten und keine Auszeit nehmen etc.

Alles andere ist nicht aussagekräftig… man bedenke die Überstunden die einfließen etc. ich möchte den Betrieb sehen der sich traut einer Frau weniger Stundenlohn zahlt als einem Mann bei gleicher Leistung(Zeit)…
Nicht Monatslöhne vergleichen die dann zurückgerechnet werden… wenn ich im Monat mehr Überstunden mache scheint das nicht auf in dieser Statistik…
Im Stundenlohnvergleich sieht man dass es keine Unterschiede gibt

montechristo
montechristo
Neuling
1 Monat 5 Tage

@Missx ich hab den Eindruck dass du von MwSt wenig oder noch weniger verstehst.. der “ordentliche” Satz ist 22%. Ermässigungen gibt es für vieles nicht aber für Binden u. Tampons, auch nicht für Rasierer, teilweise haben wir auch eine MwSt Befreiung zb auf medizinische Leistungen.. auch in anderen Ländern wie zb Deutschland sind diese Hygieneartikel steuerlich nicht begünstigt.. auch dort gilt der normale Satz.. noch Fragen 🤣

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@montechristo
Erst lesen, dann antworten.

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Nicht jeder ist ein öffentlich Angestellter. Die Gehälter in der Privatwirtschaft sind da schon etwas willkürlicher und müssen auch nicht auf Stundenbasis ausbezahlt werden.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Serax
Mir kommt vor, einige wissen nicht, wie ein Lohnstreifen zusammengesetzt werden kann.
Ahnung null, aber gescheid mitreden

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage

Die hysterischen Auswüchse der Wohlstandsgesellschaft!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@denkbar
Es gibt Länder, in denen sich Frauen gar keine Hygieneartikel leisten können. Das heißt aber nicht, dass Frauen in Italien etwa keine begübstigten Steuersätze dafür zahlen können.
Und was du Wohlstandsgesellscgaft nennst. Es gibt genug Frauen, die bei diesen Summen Monat für Monat schlucken müssen.
Pervers ist, dass du glaubst, im Westen wäre immer alles für jeden disponibel. Entweder bist du ein Mann oder schon so lange über die Periode , dass du dich nicht mehr daran erinnern kannst, was das alles kostet.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage

… und als nächstes wollen Männer einen Beitrag für den Rasierschaum?

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@denkbar
Du wirkst jetzt hysterisch:
Wo käme man hin, wenn Menstruationsartikel mit nur 10% versteuert würden?
Als nächstes wird dann… Ja was denn?

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Missx
Warum nicht? Wo liegt für dich das Problem?
im Gegensatz könnte man Handtaschen, Schuhe, Klamotten, Kosmetika und sonstigen Sche*** ab einer bestimmten Preisklassemit 30 % versteuern.
Ach ja, Rasieprodukte natürlich auch mit 10 %.

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Missx
Wahrscheinlich wirklich gleicher Gehalt bei gleicher Arbeit: für viele auch nicht vorstellbar.

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

wos hot unterwäsche, schmerzmittel und süßigkeitn mit der monatsregel zu tien? a) unterwäsche brauchn mander a,
b) schmerzmittel BRAUCHN de wienigsten, a wenn es jetz mode isch de zu nemmen,
c) des mit de süßigkeiten honn i no nie gheart!
bleib der betrag für de tampo oder binden, sell werd a frau ihr frau sein woll werd sein!
übertriebenes gejammert!

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

@stänkerer
Bitterschokolade ist ein sehr gutes Mittel bei Monatskrämpfen. Ein Riegel reicht übrigens.
Ich spreche aus Erfahrung.

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

@Krissy i glab ober kaum das des medizinisch nochweißbar isch, desholb zweifl i das des durchgeat! es isch jo koan allerheilmittl gegen regelbeschwerden, sem müßte man bettfloschn jo a steuergsenkt wern, viele schwörn jo auf sell …

Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Einen reduzierten Steuersatz für diese Hygieneartikel würde ich sofort befürworten, aber wie will man die Süßigkeiten für die Stimmung berücksichtigen?🤔

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Krabbe
Nicht jede Frau isst Süsses wenn sie ihre Tage hat.

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Missx
Stimmt, manche wird sogar ziemlich “hantig”

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

@Missx so a quatsch! koane frau BRAUCHT süßigkeitn in de toge!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Missx
Schokolade ist an bestimmten Tagen aber ein Grundnahrungsmittel.
Mann oder Veganer/in?

Savonarola
1 Monat 6 Tage

@nuisnix

hantig und grantig

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Und als monn muas i mr woll a hygieneprodukte kafen wia rasierer ec.
Des isch pure wichtigmocherei
Nichts gegn frauen obr des isch schun ibrtriebm

Muk7
Muk7
Neuling
1 Monat 7 Tage

Jo weil Frauen sich jo iberhaup net rasiern…
Die Luxussteuer auf Damenhygieneartikel isch oanfoch lei uniberleg. Wia gangns wenn olle Frauen im entsprechenden Olter 1 von 4 Wochen derhoam bleiben tatn von dor Orbeit und Schual?

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 7 Tage

Wichtigmacherei? Du bist ein sehr empathieloser Mann.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@Muk7 jo und in ondere länder drhungern di leit…. Probleme gibs af der welt…. Gscheider schaugen mr af ondere sochen dass mr sebm a geld aufdrtreiben und sebm lösungan fendn wia zb digitalisierung und klimawondel, i glab sel isch wichtiger als di frauen do “lebensnotwende” hyggieneartikel zu schenken

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@sonoio na sel bin i nit. Monn sein isch a nit ollm is lebm afn ponyhouf und becor i mi fir setta schmorrn insetz, setz i mi zearsch fir di gonzn frauen in dei wirklich unterdrückt wearn, obr des isch lei geraunze nit mea

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Muk7
Sag das mal der Greta. Die startet dann eine “Monday for women”-Aktion.

Costa
Costa
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Vinschgerle
Himmel, es geht ja nicht ums schenken. Und ja: es gibt andere Probleme auf der Welt. Aber die (meisten) Menschen haben die geistige Fähigkeiten an verschiedene Dinge gleichzeitig zu denken und daran zu arbeiten. Die meisten…

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Frauen sollten aufhören sich gegenseitig zu diskriminieren.
Erst neulich hatten wir das Thema wo Opfern die Schuld an den an ihnen begangenen Verbrechen gegeben wird (victim-blaming)
Also bitte liebe Frauen, macht euch nicht gegenseitig fürs Frau-sein fertig. Schon gar nicht wegen einem Mehrwertssteuersatz.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 7 Tage

… da gins’s um “Opfer”. Dass du da nur Frauen angesprochen siehst, ist schon sehr diskriminierend.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Neumi
Wo genau steht, dass ich nur Frauen anspreche???
Ich vergleiche einfach nur

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

seit jahrzehnete kämpfen frauen dafür das se gleich behondelt wern wie de männer, und decht werd ständig gerotzt und gejammert wenn gewisse sonderbehandlungen ausbleibn!
mordopfer sein olle gleich zu bedauern, außer de kinder, und hygieneartikel braucht a monn a, des sein knollhorte fakten und nit diskriminierung!
es thema steuersatz: wenn steuersenkung nor a raierer, rasierschaum, nit lei bindn und tampons!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
Um Rasierer und Rasierschaum geht es im Artikel aber nicht.
Aber wenn du eine Initiative für ermäßigten Steuersatz bei Rasierutensiluen starten willst. Habe nichts dagegen…

asdf
asdf
Neuling
1 Monat 7 Tage

Männer haben einen um 20% höheren Kalorienbedarf, das macht fast 44.000 Euro aus.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@asfd
Lebensmittel sind bereits mit 10% und 4%
ermäßigten Steuersatz versehen.

asdf
asdf
Neuling
1 Monat 7 Tage

Im Artikel sind auch Süßigkeiten und Schmerzmittel…. mit eingerechnet (Steuersatz?)

Puntica
Puntica
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Die Ausgaben für notwendige Hygieneartikel ist bei den meisten Frauen nur ein Bruchteil dessen, was unnötigerweise für Beautyprodukte ausgegeben wird. So lange genug Geld für einen Lippenstift da ist, der 12 Euro kostet, wenn man wird man sich wohl auch noch Tampons für 3Euro kaufen können

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@puntica
Ein Lippenstift ist nicht lebensnotwendig, plus gibt nicht JEDE Frau im gebährfähigem Alter jedes Monat Geld für Lippenstift aus.
Ich verstehe die Feindseligkeit nicht! Es geht um ermäßigten Steuersatz, nicht um geschenkte Artikel.

Serax
Serax
Neuling
1 Monat 7 Tage
Wusstet ihr dass Frauen den normalen Mwst Satz von 22% auf Tampons & Co zahlen… nix Luxussteuer!! 365 Tage im Jahr ca. alle 21 Tage die Periode ca. 17,3 mal pro Jahr 580€ / 17x die Periode sind 34€ pro Periode  auf fünf Tage Das sind 6€ Pro Tag… für 3€ kriegt man 32 Markentampons Für 3€ kriegt man 20 Ibuprofen zu 400mg im inet… Somit ist da irgendwo a Rechenfehler… sagen wir eine Frau benötigt somit ca 10€ pro Periodenwoche für Tampons und Medikamente dann sinds 170€ pro Jahr und sagen wir a Frau hat 40 Jahre lang ihre… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 7 Tage

stimmt absolut! no a berichtigung, de wenigsten brauchn wirklich medikamente, wer se wirklich dringend braucht dem verschreib se der hausorzt!
also verringert sich deine rechnung no!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
Nur weil Medikamente vom Arzt verschrieben werden, werden sie nicht billiger.
Außer du bist ein Senior, dann bekommst du viele Medikamente billiger. Warum eigentlich? Fidest du es gerecht, dass ich den volllen Preis bezahlen muss und du nicht?

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 7 Tage

Ja  ja das mit der Luxussteuer ist schon ein Witz. Schade, dass es nicht funktionieren würde, wenn in öffentlichen Toiletten Frauenhygieneartikel gratis zur Verfügung gestellt würden, wie beim Klopapier und Seife. Einige wenige würden sich damit eindecken. 

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@sonoio
Wieso, nimmst du immer Klopapier und Seife aus öffentlichen Toiletten für daheim mit?
Also ich habe das noch nie gemacht.

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 7 Tage

Nein, mach ich nicht! Es soll aber Leute geben, die das machen. Alles was gratis ist, wird gerne beansprucht.

Oltvatrische
Oltvatrische
Tratscher
1 Monat 7 Tage

wie viel gieb a monn fürs rasiern aus. rasierer, rasierschaum, rasierwosso….,
spezialprodukte die hände zi pflegn zb. für mechaniker, schlosser usw. guit, isch zum teil in die firmen a seife und a creme.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@oltvatrische
Deinem Namen Ehre machend, auch Frauen rasieren sich.
Bin nebenbei dafür, dass diese Hygieneartikel geringer besteuert werden.

heinold
heinold
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Schon die Eva im Paradies hat gejammert und das wird so bleiben in Ewigkeit Amen! 

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 7 Tage

ja gott sprach: du hast den apfel gegessen. dafür bezahlst du jetzt mit deinem blut! aber ich bin gnädig. du darfst es in monatlichen raten abstottern.

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Es gibt Alternativen. Eine Mensestasse kann man lange verwenden. Der Müllberg für Monatsprodukte ist gigantisch. Aber auch der für Babywegwerfwindeln, soll man die auch steuerbefreien?
Die Diskussion wird nur in Wohlstandsländern geführt.
Insgesamt ist unsere Besteuerung irrsinnig, da gäbe es viel zu diskutiern.

Savonarola
1 Monat 7 Tage

Mit von der Leyen wird sich sicher was ändern..

Popeye
Popeye
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Nun kommt die Tampon- Soli Steuer, aber ich bestehe darauf dass ich meine Kosten für Rasierutenslien absetzen darf.

Noggi
Noggi
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Rechen mal unsere Rasierklingen zum Bart rasieren…

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

Eine Handtasche oder ein paar Schuhe weniger pro Saison und Frau hat auch gespart.

Kurt
Kurt
Kinig
1 Monat 6 Tage

In der Regel haben Germanen rote Bärte 😉sorry, Scherz…

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

Solange sich unsere Politikerinnen nicht für die angeblichen “Frauenrechte” einsetzen, wird sich nichts ändern.
Weiters sind von den angeführten 21.700 Euro, nur 52 % rein für Hygieneartikel zu berechnen. Zudem gibt es auch no-name-Produkte, die um ein vielfaches billiger sind als die 2 grossen Marken, von denen ein Grossteil für Werbung und Marketing bezahlt wird.
Menstrautionstassen und waschbare Binden sind eine gute Alternative, allerdings für zuhause.
Man, oder besser Frau, kann also eine Menge sparen.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 6 Tage

Welche Frau/Mädchen bitte gibt 9 Euro pro Monat für Unterwäsche aus?
Normalerweise trägt man da alte Stücke.
Wieder mal so eine Statistik, die nur der glaubt, der sie gefälscht hat.

Papesse
Papesse
Neuling
1 Monat 6 Tage

jo des geat ins geld  fost 25 johre long tampons und binden kafen😏 . wia hoast des olte sprichwort: das blut der männer fliest im Krieg das der Frauen fliest olle 28 tage von alluan. ein wunder der Natur!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Papesse
Ach nee, wo fließt HIER gerade das Blut der Männer?

Avalon
Avalon
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Achtung ,hier fachsimpeln Männer über Frauen -Angelegenheiten.

ithink
ithink
Neuling
1 Monat 7 Tage

nicht nur in Italien so …

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

U was Frau an Plastik Müll broduziert ist auch nicht ohne

kloando
kloando
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Pfff. Groß sein kostet!

Savonarola
1 Monat 6 Tage

angesichts des demographischen Rückgangs soll dafür im Gegenzug die Mehrwertsteuer für Verhütung auf 40% erhöht werden; ist auch ein Beitrag für weniger Chemie und Umweltverschmutzung.

wpDiscuz