"Pinhole Surgical Technique"

Zahnfleischrückgang: Neue Behandlungsmethode

Donnerstag, 15. Juli 2021 | 08:10 Uhr

Einst war es bei Zahnfleischrückgang üblich, Gewebe aus dem Gaumenbereich zu entnehmen und damit die problematischen Stellen zu behandeln. Nun gibt es seit einigen Jahren eine neue Methode, die weniger invasiv ist. Die Rede ist von der “Pinhole Surgical Technique”, dem sogenannten Zahnfleischlifting. Durchgeführt wird diese Methode von spezialisierten Zahnärzten und bei erfolgter Anamnese und vorhergehender Behandlung der Paradontitis.

Bei zu starkem Knochenschwund ist ein Zahnfleischlifting nach der PST-Methode nicht mit Zielsetzung einer vollständigen Bedeckung der Zahnhälse durchführbar. Hier geht es primär um eine Verdickung des vorhandenen Gewebes um die Barriere vor dem Eindringen gefährlicher Keime aufrecht zu erhalten. Der positive Nebeneffekt davon ist, dass dabei oftmals dennoch die Zahnhälse wieder bedeckt werden.

Hier seht ihr, wie die “Pinhole Surgical Technique” funktioniert:

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Zahnfleischrückgang: Neue Behandlungsmethode"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mac
Mac
Tratscher
19 Tage 23 h

Und wer bietet das bei uns an?

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Nicht Rauchen,dann habt ihr auch mit 50 j noch Zähne

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
19 Tage 17 h

Wo kann man das machen?

wpDiscuz