Kellerei Terlan/Andrian lud Kunden und Geschäftspartner ein

Älteste Kellerei Südtirols feiert 125-Jahr-Jubiläum

Dienstag, 12. Juni 2018 | 12:47 Uhr

Terlan – Die Kellerei Terlan steht heute für qualitativ hochwertige und außergewöhnlich langlebige Weine. Ihr Weltruf ist nicht über Nacht entstanden, sondern das Ergebnis einer stetigen Entwicklung im Gleichgewicht zwischen Tradition und Innovation. 1893 gegründet, beging die Kellerei Terlan, die sich im Jahr 2008 mit der ebenfalls 1893 ins Leben gerufenen Kellerei Andrian zusammengeschlossen hat, ihr offizielles 125-Jahr-Jubiläum mit einer Feier für Kunden und langjährige Geschäftspartner.

Der Wein ist seit jeher identitätsstiftend für die Weinbaugemeinde Terlan. Schon im 18. und 19. Jahrhundert erlangte der Weißwein Terlaner eine gewisse Bekanntheit im deutschsprachigen Raum. „Seit der Gründung der Kellerei Terlan im Jahr 1893 steigerte sich dessenBeliebtheit immer weiter“, weiß Obmann Georg Eyrl. „Weininteressierte schätzten die Eigenheiten des Terlaner Weines, der sich im damals schon umkämpften Weinmarkt abzuheben vermochte. Er wurde als etwas Außergewöhnliches und Unverwechselbares wahrgenommen.“ Gegründet wurde die Kellerei Terlan von wenigen Dutzend Weinbauern, mittlerweile gehören der Genossenschaft nach dem Zusammenschluss mit der benachbarten Kellerei Andrian 217 Mitglieder an. „Tagtäglich arbeiten Mitglieder und das 35-köpfige Kellereiteam eng zusammen. Unser Ziel ist eine höchstmögliche Weinqualität – die erreicht man nur, wenn Wissen und Erfahrung im Weinberg und Know-how im Keller gebündelt werden“, betont Eyrl.

Die Weine mit den Marken Kellerei Terlan und Kellerei Andrian (Jahresproduktion 2 Millionen Flaschen) werden in über 50 Länder exportiert und weltweit von Weinkritikern und Fachmagazinen in den höchsten Tönen gelobt. Was aber macht sie in der Weinwelt so besonders? Die Weine der Kellerei Terlan haben die Eigenheiten des Terroirs in sich gespeichert. Die leichten, sandigen und sehr kargen Böden sind verantwortlich für Weine, die sich kristallin und salzig präsentieren und durch Langlebigkeit auszeichnen. Die Grundlage für besonders fruchtige und spannende Weißweine aus Andrian bildet hingegen ein östlich angelegter Schuttkegel mit Kalkschotterböden.

Spitzenweine trafen auf Spitzenküche

Während die Kellerei Terlan anfangs zunächst einen rein provisorischen Sitz hatte, begann 1926 der Neubau am heutigen Standort. Im Juni 2009 folgte schließlich die Eröffnung der erweiterten Kellerei mit dem neuen Porphyrkeller und zusätzlichen Lagerräumen, 2014 vollendete der neue Raritätenkeller als Zuhause von Terlans größten Weinschätzen das Kellereigebäude. Das ansprechende und stimmungsvolle Ambiente der Kellerei bildete jüngst auch den Rahmen für die 125-Jahr-Feier der Kellereien Terlan und Andrian. Kunden und langjährige Geschäftspartner ließen sich verzaubern von den einzigartigen Kreationen der Südtiroler Spitzenköche Christian Pircher (Kirchsteiger, Lana), Herbert Hintner (Zur Rose, Eppan), Anna Matscher (Zum Löwen, Tisens), Othmar Raich (Miil, Tscherms) und Gundmar Öttl (Jäger, Sirmian). Begleitet wurden ihre ausgewählten Gerichte von den Weinen der gastgebenden Kellereien.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz