Fördermaßnahmen des Landes

Allgemeinmedizin: Ansuchen für Sonderausbildung bis 21. Juni möglich

Mittwoch, 16. Juni 2021 | 12:55 Uhr

Bozen – Südtirol als attraktiver Ausbildungs- und Arbeitsplatz für Allgemeinmediziner: Das ist das Ziel mehrere Fördermaßnahmen des Landes. Für die Sonderausbildung ab Herbst 2021 sind noch Plätze verfügbar.

Monatlich 700 Euro im Monat mehr als bisher erhalten Jungmedizinerinnen und -mediziner, die sich am Südtiroler Institut für Allgemeinmedizin an der Claudiana ausbilden lassen, an Studienstipendium. Zwar ist der Erhalt eines Stipendiums an die Verpflichtung zu drei Jahren Dienstausübung in Südtirol gekoppelt, die innerhalb von fünf Jahren nach Abschluss der Ausbildung geleistet werden müssen. Doch auch nach dem Studium gibt es interessante Förderungen für junge Ärztinnen und Ärzte, die von 500 Euro Mietbeitrag für das Ambulatorium bis zu einer Entschädigung für das Praxispersonal reichen. Anreize gibt es zudem für Jungärztinnen und -ärzte mit weniger als 1000 eingeschriebenen Patientinnen und Patienten sowie für jene, die sich an einer Gruppen- oder vernetzten Medizin beteiligen. “Weitere Unterstützungsmaßnahmen werden derzeit ausgearbeitet, denn die Konkurrenz des deutschsprachigen Auslands ist stark – aber wir benötigen diese Fachkräfte dringend für die Gesundheitsversorgung im Land. Südtirol muss als Studien- und Arbeitsplatz für Ärzte wettbewerbsfähig sein”, sagt Gesundheitslandesrat Thomas Widmann.

All jene, die sich für einen Ausbildungsplatz für Allgemeinmedizin im Triennium 2021-24 bewerben möchten, können dies noch bis zum 21. Juni 2021 um 12.00 Uhr tun. Die Ausbildung ist praxisnahe ausgerichtet und wird in verschiedenen Krankenhausabteilungen und bei Allgemeinmedizinern abgewickelt sowie durch Theorieseminare vertieft. Zu den Voraussetzungen für die Bewerbung gehören ein abgeschlossenes Medizinstudium, ein Nachweis über die Kenntnis der zwei Landessprachen auf Niveau C1 (nachreichbar bis zum 13. Juli 2021) sowie die Eintragung in das Berufsalbum der Ärztekammer spätestens bis zum Beginn der Ausbildung. Die Aufnahmeprüfung ist für den 14. Juli 2021 angesetzt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz