Dankeschön für Ärzte, Pfleger und Mitarbeiter

Covid-Prämien werden ausgezahlt

Mittwoch, 02. September 2020 | 08:56 Uhr

Bozen – Bis jetzt mussten Tausende Ärzte, Krankenpfleger, Alten- und Sozialbetreuer Geduld aufbringen. Nun ist es laut dem Tagblatt Dolomiten soweit: Mit dem September-Gehalt erhalten sie ein Dankeschön für ihre unverzichtbare Tätigkeit in der Hochphase der Corona-Pandamie.

Die Covid-Prämie sieht je fünf Millionen Euro für Ärzte und Pfleger sowie weitere fünf Millionen Euro für Mitarbeiter in Seniorenheimen, der Hauspflege sowie in Wohneinrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigung vor.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Covid-Prämien werden ausgezahlt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mico
Mico
Tratscher
20 Tage 21 h

warum habe habe ich Krankenpfleger oder Arzt gelernt?? um Menschen zu pflegen und zu helfen!!
dieser beruf wurde bewusst gewählt!
dann sollte man jede Berufsgruppe mit Prämien beglücken die im lockdown gearbeitet haben!!… geschäfte… frächter…lieferanten…. lebensmittelsektor… usw

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

pflegen und helfen ja, aber NICHT Familie und eigenes Leben 2 Monate lang aufgeben wie viele (sicher nicht alle, aber viele!) gemacht haben!

versteherin
versteherin
Grünschnabel
20 Tage 21 h

an die Minusdrücker: bin keine Ärztin, Krankenschwester oder Altenpflegerin, aber trotzdem empfinde ich Solidarität und Empathie für die Menschen, die im März/April in Situationen waren, in denen ich nie hätte sein wollen. Deswegen gönne ich diesen Leuten jeden Euro ganz frei von Neid.

lupusviride
lupusviride
Neuling
20 Tage 21 h

Wohlverdient? Ja.
Gerechtfertigt? Nein.
Ein Berufssoldat bekommt in Kriegszeiten auch keine Prämie. Es ist seine Pflicht.

ma che
ma che
Superredner
20 Tage 18 h

Zuerst informiereny dann schreiben: Ein italienischer Berufssoldat in einem Risikogebiet (z.b. Afghanistan) bekommt sehr wohl eine Prämie. Deshalb gibts auch lange Wartelisten der italienischen Soldaten, da sehr viele dorthin wollen.

versteherin
versteherin
Grünschnabel
20 Tage 22 h

Wohlverdient! 👏👏👏👍

natan
natan
Superredner
20 Tage 18 h

…wenn es gerecht aufgeteilt wird

Spencer
Spencer
Grünschnabel
20 Tage 21 h

findi net richtig, des iach ihre arbeit und werden auch gut bezahlt. Was ist mit den feuerwehrleuten die freiwillig sich in gefahr begeben, sollten die auch bezahlt werden?

Alleswisser
Alleswisser
Neuling
20 Tage 19 h

Gut bezahlt???? Dafūr dass man in der Corono- Zeit auf Familienleben verzichtet hat mit dem Risiko das Virus nach Huse zu bringen

sophie
sophie
Superredner
20 Tage 21 h

Das ist gut so, sind einen grossen Risiko ausgesetzt und ist nun höchste Zeit das zu zahlen

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Wurde endlich Zeit. 🤔

primetime
primetime
Superredner
20 Tage 22 h

Also denjenigen die schon viel haben (Doktor auf alle Fälle. Pfleger und Krankenschwester weis ich nicht was die so bekommen) noch mehr geben für ihre Pflicht.
Wie siehts mit dem Personal vom Roten/Weißen Kreuz aus welche solche Patienten erst mal transportiert haben? Diese “Prämienpyramide” sollte dringlichst auf den Kopf gestellt werden.

vitus
vitus
Tratscher
20 Tage 21 h

Ein Dank an alle Hausärzte, welche in der Covid Zeit geholfen haben und diese Prämie nicht bekommen werden, weil sie durch das Raster fallen!

Loise
Loise
Neuling
20 Tage 20 h

Wenige Hausärzte hätten sich diese Prämie verdient. Viele Patienten wurden kläglich alleine gelassen und am Telefon abgewimmelt. War meine Erfahrung in der Covitzeit.

eli 67
eli 67
Grünschnabel
20 Tage 18 h

@Loise so ist es mir auch ergangen. Meiner war nicht erreichbar am Telefon.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Danke für die Motivation bei der nächsten Welle nicht nachzulassen. Ihr werdet  gebraucht!

sophie
sophie
Superredner
20 Tage 21 h

Sehr wichtig ist auch die Prämien GERECHT zu zahlen

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

Vor die Wohln ,wor jo eh klor .

moeschba
moeschba
Grünschnabel
20 Tage 20 h

i gunns ihnan fa herzn, obo richtig find i is decht net. wenn i mi heint fü an beruf in kronknhaus entscheid wuas i a wos mo bliehn konn. i konn mo net olbm la is feine aussapickn und sischt glei schrein dasswo zi wienk vodien. i glab dei vodien sischt net letz und hobm giwissa vorteile ondra gegnibo. obo its san jo glei wouhl, des isch wido amo typisch

ma che
ma che
Superredner
20 Tage 18 h

Mich interessiert die Prämie nicht, ich bin für eine gerechtere Bezahlung und besseren Arbeitsbedingungen.
Wenn jemand denkt, dass ein Krankenpfleger nach 3 Jahren Studium und den derzeitigen Konditionen im Sabes genug verdient, der sollte mal 1 Woche Praktikum machen kommen.

Wieso haben wir denn ein Zweisprachigkeitsproblem wenn es doch eine so tolle und gutbezahlte Arbeit ist? Wieso kommt nur ein Bruchteil unserer Medizinstudenten wieder zurück? Wieso gehen jährlich viele Claudianaabsolventen ins Ausland? usw…

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
20 Tage 20 h

supper soch, ober es isch af jeden foll den richtigen leit zu gebm, und zu schaugn dass die schmarotzer deismol laar ausgean. 😉

Goggile
Goggile
Tratscher
20 Tage 19 h

Verkäufer, lkw-fahrer und alle anderen Berufsgruppen die während des Lockdowns für das Volk da waren hätten genauso eine Prämie verdient

peterle
peterle
Universalgelehrter
20 Tage 20 h

Die Putztrupps usw. gehören nicht zum Personal der Krankenhäuser. Beschähmend für die Oberen welche die Beschlüsse unterschreiben.

ma che
ma che
Superredner
20 Tage 18 h

In den kleinen Krankenhäusern sind die Putzkräfte zum Glück noch direkt vom Sabes angestellt. Bozen hingegen nicht, da sieht man auch das Risultat…

obr jetz.
obr jetz.
Neuling
20 Tage 20 h

Ich finde die Prämie keinesfall gerechtfertig. Wie schon von mehreren geschrieben, wäre es ihre Pflicht. Es gehört zum Berufsbild Menschenleben zu retten. Zudem sind auch viele andere Berufsgruppen gleichermaßen dem Risiko ausgesetzt gewesen.
Der Lohn der Krankenpfleger wäre grundsätzlich anzuheben. Leider herrscht in vielen Köpfen noch die Meinung dass Krankenpfleger sehr gut verdienen. Das war definitiv vor 20 Jahren so, aber nachdem die Gehälter eingefroren wurden, ist der Gehalt leider nicht mehr gerechtfertigt.

Savonarola
20 Tage 19 h

das Geld kommt gerade rechtzeitig zu den Gemeindewahlen…

Vranz
Vranz
Tratscher
20 Tage 18 h

Wie viele Prämien und Beiträge, werden diese auch in falsche Hände geraten. 

Humanist
Humanist
Neuling
20 Tage 18 h

Verdienen die Sanitätsmitarbeiter dann effektiv mehr in diesem Jahr, wie ich hoffe, oder wurde die Helden-Prämie bei anderern Gehaltselementen (z. B. Leistungsprämien) eingespart, sodass es ein Nullsummenspiel wird?

eli 67
eli 67
Grünschnabel
20 Tage 18 h

Jo jo kurz vor die Wohln ,des hat men sich jo denkn gekennt.Ober i glab die Leit lossn sich nimmer kafen es isch in die leschtn Monate zu viel dernebm gongen.

wpDiscuz