Präsident Philipp Moser: „Dank Austausch mit Land Einiges geklärt!“

Energieeinsparung im Einzelhandel: hds begrüßt Beschluss der Landesregierung

Donnerstag, 20. Oktober 2022 | 11:19 Uhr

Bozen – Der Wirtschaftsverband hds begrüßt grundsätzlich die jüngst von der Landesregierung beschlossene, neue Richtlinie über die Maßnahmen zur Energieeinsparung im Einzelhandel. In erster Linie geht es dabei darum, dass Geschäfte ihre Türen schließen müssen, wenn Heizung oder Klimaanlage laufen.

„Keine Frage: Zur aktuellen absoluten gesellschaftlichen Herausforderung gehören die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz“, betont hds–Präsident Philipp Moser. „Auch wir Unternehmer und unser Wirtschaftsverband wollen unseren Beitrag leisten und werden diesen auch leisten.“

„Es waren bis zum Schluss bei den vorgesehenen Maßnahmen noch Einiges zu klären und wichtige Details zu regeln. Diese konnten wir dank eines Austausches mit dem zuständigen Landesrat Giuliano Vettorato und seinen Spitzenbeamten klären. Zum konnten wir eine Übergangszeit von 18 Monaten für die Anpassung der Türen vereinbaren“, so Moser abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Energieeinsparung im Einzelhandel: hds begrüßt Beschluss der Landesregierung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
1 Monat 18 Tage

Vielleicht könnten die Supermarkt Betreiber auch über geänderte, sprich kürzere, Öffnungszeiten nachdenken. Ist es wirklich notwendig, dass Geschäfte von 7:00 – 22:00 Uhr und dazu noch Sonntags geöffnet sind ? Zu den Energieeinsparungen käme ein kleiner und nicht unbedeutender, weiterer Nebeneffekt hinzu: es wäre/n weniger Personal (kosten) notwendig. Mir ist nicht bekannt, dass früher Jemand verhungert, verdurstet oder ohne 🧻 auf der 🚽 “festsaß”, als die Geschäfte noch um 18:00 oder 19:00 schlossen….

wpDiscuz