Mit Dr.in Marianne Siller und Dr. Luca Armanaschi

Führungsspitze des Südtiroler Sanitätsbetriebes nun komplett

Dienstag, 02. April 2024 | 12:14 Uhr

Bozen – Mit der Ernennung von Dr.in Marianne Siller zur Pflegedirektorin und Dr. Luca Armanaschi zum Verwaltungsdirektor ist die Direktion des Südtiroler Sanitätsbetriebes nun komplett. Beide sind erfahrene Führungskräfte und kennen den Südtiroler Sanitätsbetrieb sehr gut.

Generaldirektor Dr. Christian Kofler hat die Ernennungen vergangenen Freitag vorgenommen. Er freut sich auf die Zusammenarbeit in der Direktion mit Pflegedirektorin Dr.in Marianne Siller, Sanitätsdirektor Dr. Josef Widmann und Verwaltungsdirektor Dr. Luca Armanaschi: „Gemeinsam werden wir die Herausforderungen und Themen, welche im Südtiroler Sanitätsbetrieb anstehen, angehen.“

Dr.in Marianne Siller hat von 2017 bis Dezember letzten Jahres die Geschicke der Pflegedirektion geleitet. Sie ist selbst Krankenpflegerin und hat in Freiburg (D) die Ausbildung als Diplompflegewirtin abgeschlossen, bevor sie das Fachlaureat in Pflege- und Hebammenwissenschaften erlangte. Sie ist ausgebildete Mentorin für Persönlichkeitsbildung und verfügt über einen Master in Business Administration mit Schwerpunkt Gesundheitsversorgung und andere Ausbildungen im Bereich Gesundheit und Management. Vielen ist Frau Dr.in Siller auch als Lehrbeauftragte in unterschiedlichen Lehrgängen am Universitären Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe „Claudiana“ bekannt.

Dr. Luca Armanaschi war zuletzt als geschäftsführender Direktor des Gesundheitsbezirkes Bozen tätig. Davor war er zunächst Direktor des Amtes für die klinische und strategische Entwicklung in der Sanitätsdirektion, dann Direktor der Betriebsabteilung für Krankenhausbetreuung und anschließend Verwaltungskoordinator des Gesundheitsbezirk Bozen, zudem leitete er mehrere strategische Projekte des Südtiroler Sanitätsbetriebes. Nach seinem Wirtschaftsstudium in Trient begann Dr. Armanaschi seine berufliche Laufbahn am Universitätsklinikum „A. Gemelli“ in Rom, um dann seine Fachkenntnisse bei der Agentur für Gesundheitsdienste der Region Venetien zu erweitern. Er hat zusätzliche Ausbildungen absolviert, so unter anderem den „Master in Management delle Aziende Sanitarie e Socio Assistenziali” an der renommierten Universität Bocconi in Mailand und einen “Master of Business and Administration – International Healthcare“. Er ist Vorsitzender der Prüfstelle beim Sanitätsbetrieb Trient, Mitglied des unabhängigen Bewertungsorgans des Universitätsklinikums Verona und Lehrbeauftragter am Universitären Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe „Claudiana“.

Gesundheitslandesrat Dr. Hubert Messner begrüßt die Ernennung der neuen Direktoren: „Beide Führungspositionen mussten dringend besetzt werden, um wieder eine langfristige Planung zu ermöglichen. Ich danke dem neuen Generaldirektor, der sich dafür eingesetzt hat, die Ernennungen zeitnah vorzunehmen. Dr.in Siller in der bewährten Funktion als Pflegedirektorin und Dr. Armanaschi als neuem Verwaltungsdirektor wünsche ich nur das Beste; ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihnen.“

Generaldirektor Dr. Christian Kofler nutzt die Gelegenheit, den vorherigen Direktoren seinen Dank auszusprechen: „Ein besonderer Dank ergeht an den bisherigen Verwaltungsdirektor Dr. Enrico Wegher, welcher seinen Aufgabenbereich mit viel Einsatz und großem Bemühen ausgeübt hat. Er leitete in den letzten Jahren, welche sicher keine einfachen waren, die Verwaltung und war maßgeblich für die Reorganisation dieses wichtigen Supportbereiches verantwortlich.“

Auch an Dr. Frank Blumtritt, der die Geschicke der Pflegedirektion seit letztem Dezember als geschäftsführender Pflegedirektor leitete, spricht der neue Generaldirektor ein herzliches Dankeschön aus: „Seine Flexibilität und Kompetenz haben dafür gesorgt, dass der Pflegebereich trotz der großen Herausforderungen gut geführt wurde.“

„Wir alle – Pflegedirektorin Dr.in Marianne Siller, Sanitätsdirektor Dr. Josef Widmann, Verwaltungsdirektor Dr. Luca Armanaschi und ich selbst – sind gemeinsam voller Motivation, den Sanitätsbetrieb so zu führen, damit die Patientinnen und Patienten weiterhin bestmöglich versorgt werden und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlässliche Ansprechpartner in der Betriebsdirektion haben,“ ist Generaldirektor Dr. Christian Kofler überzeugt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Führungsspitze des Südtiroler Sanitätsbetriebes nun komplett"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
12 Tage 19 h

…diese Führungskräfte mögen mal schauen, dass alltägliche ärgerliche Kleinigkeiten funktionieren…wenn Blutprobe wegen Computerabsturz im Hinblick auf eine Untersuchung ausfällt, muss man dennoch zur nun unnötigen Untersuchung erscheinen, sonst ist Strafe fällig…

Faktenchecker
12 Tage 18 h

Von Deutschland sollten wir lernen: ” Gesundheitswesen abhängig Ohne Migranten mit Stethoskop geht in Deutschland wenig
02.04.2024, 13:21 Uhr”

https://www.n-tv.de/panorama/Ohne-Migranten-mit-Stethoskop-geht-in-Deutschland-wenig-article24843872.html

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 17 h

Interessant. Welchen Lösungsvorschlag hättest du denn gegen höhere Gewalt wie in dem Fall? Wenn du nachweisen kannst, dass an dem Tag die Server down waren, zahlst du bestimmt nichts. Kleinkariert und das ohne Grund denn in dem Fall können sir nichts für.. !

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 17 h

@Faktenchecker Von dir sollte man lernen :”NICHTS”!
Danke für den Beitrag.

nok
nok
Superredner
12 Tage 19 h

Super freut mich so kann ich jetzt meine dermatologische visite vormerken oder muss ich immer noch warten bis jemand seine Absagt?

Faktenchecker
12 Tage 18 h

nok Lass erst Deine Shift-Taste reparieren.

nok
nok
Superredner
12 Tage 17 h

@Faktenchecker
Wer zahlt das?

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 17 h

Nun, Hautärzte sind überbelegt. Warum? Weil jeder denkt er hat was . Grins

So ist das
12 Tage 16 h

Das ändert sich nicht, nur weil die oberste Ebene steht 🤔🤔🤔

nok
nok
Superredner
12 Tage 15 h

@So ist das
Ja war ja auch nur als Anregung gedacht.

Opa1950
Opa1950
Superredner
12 Tage 19 h

SVP regiert die Welt.Lassen wir uns überraschen.

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 16 h

Na ja, egal wer die Sanität leitet. Wenns besser werden soll, wirds viel Geld kosten. Spätestens dann jammerst du hier wieder rum. Du bekommst kein Kobe Steak um 5€! Daran würden auch deine priorisierten Parteien nichts ändern.

thomas
thomas
Kinig
12 Tage 18 h

wieso wurde Frau Siller begnadigt und wieder eingesetzt?!?

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 19 h

Schön! Wrnn due Führungsspitze der Bevölkerung dann reinen Wein einschenkt und ihr erklärt, dass das was sie such wünschen sehr viel Gekd kosten wird dann verdienen sie such den Führungsanspruch! Denn nur umverteilen wird ihr eigener Untergang!
Sprecht mit drn Menschen, dann verstehen sie das auch und nehmen es an!

Tiroler25
Tiroler25
Superredner
12 Tage 16 h

Die Sanität wird trotzdem eine dauer Baustelle bleiben
In den letzten Jahre zu viel vergeigt

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
12 Tage 15 h

die Spiele können beginnen🤣

wpDiscuz