VIDEO

Ganzjahresreifen: Erschreckend große Unterschiede

Donnerstag, 04. Juli 2024 | 11:14 Uhr

Von: luk

Neben den klassischen Sommer- und Winterreifen testen der ÖAMTC und seine Partner in regelmäßigen Abständen auch Ganzjahresreifen, die sich zusehends größerer Beliebtheit erfreuen. Heuer wurde mit der Dimension 205/55 R16 eine der meistverkauften Reifengrößen untersucht.

ÖAMTC-Reifenexperte Steffan Kerbl stellt dabei erschreckend große Unterschiede fest: “Als Allrounder müssen Ganzjahresreifen sowohl im Sommer auf 50 Grad heißem Asphalt als auch im Winter auf Schnee und Eis sowie ganzjährig auf nasser Fahrbahn gute Leistungen erbringen – eine echte Mammutaufgabe. Der aktuelle Test macht deutlich, dass es aber nach wie vor keinen Ganzjahresreifen gibt, der sowohl bei der Fahrsicherheit als auch bei der Umweltbilanz eine gute Note erzielt.”

Bereits beim Bremsen auf trockenem Asphalt zeichnete sich im Test ein spannendes Bild ab: Um von 100 km/h mittels Vollbremsung zum Stillstand zu gelangen, braucht der beste Reifen in dieser Disziplin (Michelin Cross Climate 2) 39,5 Meter – wohingegen der Schwächste (Uniroyal AllSeason Expert 2) erst 7,1 Meter später zum Stehen kommt. Als das Testfahrzeug mit dem Michelin also bereits stillstand, fuhr es mit dem Uniroyal noch mit knapp 40 km/h weiter.

Von den 16 Modellen im aktuellen Test wurden zwei (Kenda Kenetica 4S und Infinity Ecofour) mit “Nicht genügend” beurteilt. Weitere sieben Kandidaten erreichten mit “Genügend” nur ein geringfügig besseres Gesamturteil (Firestone Multiseason2, Sava All Weather, Nankang Cross Seasons AW-6, Toyo Celsius AS2, Semperit AllSeason-Grip, Uniroyal AllSeason Expert 2, Yokohama BluEarth-4S). “Damit kann für mehr als die Hälfte der getesteten Modelle tatsächlich keine Kaufempfehlung ausgesprochen werden”, hält der ÖAMTC-Reifenexperte fest.

Dennoch gibt es zwei Lichtblicke zu verbuchen: Erstmals in einem ÖAMTC-Reifentest hat ein Ganzjahresreifen die Gesamtnote “Gut” erreicht – der Goodyear Vector 4Season Gen-3. Ebenfalls positiv herausgestochen ist der Pirelli Cinturato All Season SF2 – als Einziger im Test schafft er bei der Fahrsicherheit ein “Gut”: Sowohl bei sommerlichen als auch winterlichen und nassen Fahrbedingungen konnte dieser Ganzjahresreifen von Pirelli im ÖAMTC-Test überzeugen. Ein Wermutstropfen aber bleibt: Mit einer prognostizierten Laufleistung von 33.000 Kilometern bildet er das Schlusslicht im Testfeld. Für Wenigfahrer sei dieser Pirelli aber jedenfalls eine gute Wahl, so Kerbl.

Neben dem Pirelli konnten fünf weitere Ganzjahresreifenmodelle mit der Gesamtnote “Befriedigend” ein immer noch solides Ergebnis einfahren: Hankook Kinergy 4S2, Michelin Cross Climate 2, Kumho Solus 4S HA32+, Vredestein Quatrac und Falken EuroAll Season AS210. Diese liefern aufgrund ihrer Stärken und Schwächen zwar kein absolut ausgeglichenes Gesamtpaket, können aber jeweils zum individuellen Nutzungsprofil bestimmter Autofahrer passen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Ganzjahresreifen: Erschreckend große Unterschiede"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Superredner
14 Tage 22 h

Ganzjahresreifen haben sicher nicht die Qualitäten von Winter- und Sommerreifen, aber wenn man keinen ausgesprochenen Bleifuß hat, kann man bedenkenlos damit fahren. Nicht zuletzt sind sie kostengünstiger. Ein Vergleich gefällig?
4 Sommerreifen inkl. Montage 660€
4 Winterreifen inkl. Montage 500€
halten 3 Jahre. 2x im Jahr Reifenwechsel beim Mechaniker 60€ x 3= 180€ + 660 + 500= 1340€

4 Ganzjahresreifen inkl. Montage (235x55x18): 270€
halten auch 3 Jahre. Zudem erspart man sich den Platz in der Garage.

Zugspitze947
14 Tage 20 h

stimmt genau darum mache ich das SO 🙂

Madmax
Madmax
Grünschnabel
14 Tage 19 h

…halten auch 3 Jahre?? Halten keine 2 Jahre bei durchschnittlich 15000 km pro Jahr! In der 2ten Wintersaison kommt man kaum noch aus der Garage mit solchen Reifen! 🤷

Faktenchecker
14 Tage 18 h

Rechne noch einmal nach.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
14 Tage 18 h

Stimmt! Wie du sagst,kommt auf den Fahrer auch an,wer Verhältnismässig fährt,braucht sich auch keine großen Sorgen machen!

Stryker
Stryker
Superredner
14 Tage 11 h

@Na sel schun sel
Jo nor konnsch mit glozete Roafn a fohrn…
Wenn longsom fohrsch bremsen die sem a dargaling.🙄
De gonzjahresreifen sein Mischt!
In Winter net guat,und in Sommer genauso wenig!

Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 21 h

…sind nur fauler Kompromiss weder gut im Sommer, noch im Winter…

Zugspitze947
14 Tage 20 h

Doolin: da irrst ganz sicher,denn ich fahre schon über 3 MIO Km in meinem Leben. Und seit 3 Jahren diese Ganzjahresreifen weil ich jetzt nicht mehr viel Fahre ! Aber deswegen fahre ich trotzdem mal 180 auf Autobahn oder einen Pass rauf, geht wunderbar 🙂

Doolin
Doolin
Kinig
14 Tage 17 h

@Zugspitze947
…mit meinem 3000er 6 Zylinder Zweisitzer wäre ein Ganzjahresreifen eine Zumutung…

Stryker
Stryker
Superredner
14 Tage 11 h

@Zugspitze947
Jo solong kuane Notbremsung mochn muasch wos um Lebn oder Tod geat werds schun gian.
Ober 5 m Bremsweg mehr,und aMensch kannt deswegn sterbn.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

Wenn jemand nur ca.3000 km im Jahr macht und nur kurze Strecken fährt, rentiert es sich solche Ganzjahresreifen zu kaufen…Sonst ist sicherer  gute Sommer und Winterreifen montieren…

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

Ich nehme an diese Reifen müssen bestimmte gesetzlich vorgeschriebene Tests durchlaufen bevor sie in den Verkauf gehen. Wenn diese nun als mangelhaft da stehen ist es das mindeste dass die Reifen vorerst nicht mehr verkauft werden dürfen. Kommt es jetzt dazu?

Zugspitze947
14 Tage 20 h

Grantelbart : Klar sind die Getestet ! Also ich bin mit meinen SEHR ZUFRIEDEN !!! 🙂

user6
user6
Superredner
14 Tage 22 h

da wären ja diese leute blöd, wenn sie winter und sommerreifen benutzen. deshalb finde ich diese expertise super

World
World
Superredner
14 Tage 4 h

@user6
Auch ich war früher so blöd und habe das geglaubt. Seit einigen Jahren fahre ich nur mehr Ganzjahresreifen.
Nur bei hochmotorisierten Sportwagen wird die konservative Bereifung noch sinnvoll sein.

krokodilstraene
14 Tage 19 h

Wie bei Kompromisslösungen üblich, sind sie weder in der einen noch in der anderen Situation gut…
Für wirklich Wenig-Fahrer mögen sie finanziell interessant sein…
Wer aber öfter unterwegs ist, sollte daran denken, dass der Reifen die Verbindung zwischen Auto und Straße darstellt und dementsprechend gut sein sollte!
Ein Unfallschaden aufgrund schlechter Reifen kann – im besten Fall – wesentlich teurer sein…

Italo
Italo
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

So a blödsin net Fisch und net Fleisch 🙈

Schlernhex01
Schlernhex01
Grünschnabel
14 Tage 19 h
Ein Kompromiss ist immer dann, wenn niemand ganz zufrieden ist. Nachdem ich Jahrzehnte immer Winter- und Sommerreifen verwendet habe, verwende ich seit kurzem Allwetterreifen. Fazit: Etwas lauter als Sommerreifen, etwas leiser als Winterreifen. Da ich nicht mehr fahren muss, ist der Grip auf Schnee nicht so wichtig, ansonsten einfach Schneeketten aufziehen.  Auf nasser Fahrbahn eher besser als Sommerreifen, da das Wasser schneller abgeleitet wird. Da es inzwischen fast nicht mehr möglich ist, in Südtirol eine sportliche Fahrweise auszuüben, ist auch die Haftung eines Sportreifens nicht mehr von Nöten. Etwas Abstand zum Vordermann ist eh sinnvoll. Aber der Hauptgrund war, dass… Weiterlesen »
Faktenchecker
14 Tage 18 h

“Bisher gelten auch Allwetterreifen mit dem “M+S-Symbol” (M-atsch + S-chnee) in diesem Sinne als wintertauglich. Ab dem 1. Oktober 2024 dürfen jetzt nur noch Allwetterreifen genutzt werden, die neben dem “M+S-Symbol” auch ein “Schneeflocken-Symbol” aufweisen und nach dem 1.1.2018 hergestellt worden sind.”

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 18 h

Schleichwerbung?

Faktenchecker
14 Tage 14 h

Ist das Dein Job mit dem Auto? Mebo-schleichen mit Werbung?

Flightreporter
14 Tage 18 h

Das Foto wer hats sich den das Ausgedacht als würde ich Ganzjahresreifen(Allwetterreifen) auf mein Lamborghini rauftun.

NOBBS
NOBBS
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Logisch do muss man einsparen können,Reifen sind teuer zudem Reifenwechsel je nach Aufwand zu teuer;und Zeitaufwand,bis ans Ende der Pflicht,keinen Termin mehr bekommen Felgen müssen n u r optisch die schönsten sein sportlich und halt auch zu teuer.ja sparen kann man auch wo anders.

Zussra
Zussra
Superredner
14 Tage 19 h

Jo, wennmans fohrn net konn, wie sehr, sehr viele, nutzt do beste Reifen nix!

a unterlandler
a unterlandler
Grünschnabel
14 Tage 5 h

Ganzjohresroafn isch fa mir aus  lei fir dei wos gonz longsom und fost nia fohrn. Fir olle ondern isches a kompletter bledsinn weil in vergleich zu Winter/Summerroafn ba die jeweilign Togestemperaturn  und bsunders ba den Fohrstil wos die Leit heintzatog hobm.  Ba a  eingleitender notwendign gefohrnbremsung  steasch mitn Summer/Winterroaf  und mitn Gonzjohresroaf fohrsch nou. Und  ba a Notbremsung isch jeder meter besser wou friaer steasch.   Und ba roafn sollet man nit unbedingt sporn weil sell isch die wichtigste verbindung zwischn Auto und Stroß…

wpDiscuz