Aus dem Verband der Privatvermieter Südtirols VPS wird „südtirol privat“

Gastgeber mit Herz

Freitag, 14. Oktober 2022 | 13:38 Uhr

Bozen – Seit 1980 ist der Verband der Privatvermieter Südtirols VPS zentrale Interessensvertretung, Servicedienstleister und erste Anlaufstelle für Privatvermieter in Südtirol. Unter dem Markennamen „südtirol privat“ bietet der VPS seit 2006 seinen Mitgliedern zudem eine Vermarktungsgruppe, um für die Angebote der Privatvermieter auf dem internationalen, touristischen Markt größtmögliche Aufmerksamkeit zu erzielen und Gewinne und Auslastung der Mitglieder zu steigern. Um den Auftritt in der Öffentlichkeit zu fokussieren und die Wahrnehmung sowohl des Verbandes als auch seiner Mitglieder zu vereinfachen, tritt künftig auch der VPS unter dem Markennamen „südtirol privat“ auf. Damit einher geht auch eine inhaltliche Schwerpunktsetzung: „Wir möchten die erste Anlaufstelle und zentraler Partner für alle Themen der Privatvermieterinnen und -vermieter in Südtirol sein und die Mitglieder dabei unterstützen, das Qualitätsniveau zu erhöhen. Gleichzeitig möchten wir europaweit als einzigartiger Vorreiter und Vorzeigeverband mit unseren Dienstleistungen wahrgenommen werden. In unserer täglichen Arbeit werden wir künftig insbesondere die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Sinne der Mitglieder in den gesamten Zielen und Dienstleistungen berücksichtigen“, erklärt Verbandspräsidentin Esther Mutschlechner. südtirol privat und die Mitgliedsbetriebe sehen sich dabei nicht als Konkurrenz zu den großen, gewerblichen Beherbergungsbetrieben, sondern als familiäre Ergänzung und „Gastgeber mit Herz“. Dieses Selbstverständnis wird sich auch im Logo von südtirol privat widerspiegeln, das im Zuge des Markenrelaunches weiterentwickelt wurde.

Digitales Gesamtpaket für südtirol privat-Mitglieder

Neben der Interessensvertretung unterstützt südtirol privat Privatvermieterinnen und -vermieter in ihren täglichen Aufgaben und hilft ihnen, ihre Arbeit und Abläufe zu vereinfachen. Zum bestehenden Dienstleistungsangebot bietet südtirol privat seinen Mitgliedern fortan auch ein digitales Gesamtpaket. Dieses enthält unter anderem ein Gästeverwaltungssystem, welches die Integration der (zukünftigen) digitalen Gästekarte ermöglicht und die professionelle Privatvermietertätigkeit vereinfacht. Vorgestellt wird dieses digitale Gesamtpaket bei der Hotel 2022 in Bozen. „Unsere Mitgliedsbetriebe sind Klein- und Kleinstbetriebe, die auf regionale Kreisläufe bauen und in diese fest eingebunden sind, etwa beim Einkauf von regionalen Lebensmitteln. Regionalität und Nachhaltigkeit sind zentrale Stärken unserer Mitgliedsbetriebe, die von den Gästen hoch geschätzt werden. Diese Stärken weiter auszubauen und die Chancen der Digitalisierung zu nutzen werden wir gemeinsam mit den Südtiroler Privatvermietern in den Mittelpunkt der Verbandsarbeit von südtirol privat stellen“, gibt Mutschlechner einen Ausblick auf die kommende Entwicklung von südtirol privat.

Über südtirol privat

südtirol privat, vormals Verband der Privatvermieter Südtirols (VPS), vertritt die Interessen von rund 900 der etwa 3.000 Privatvermieter in Südtirol, die bis zu fünf Ferienwohnungen oder acht Zimmer anbieten. Neben der Arbeit als Interessensvertretung bietet südtirol privat seinen Mitgliedern ein umfangreiches Serviceangebot rund um Betriebsberatung, Weiterbildung, Vermarktung und Beschaffung von Betriebsmittel.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz