Trend zu SUVs setzt sich fort

Gebrauchtwagen: Das ist das gefragteste Modell in Südtirol

Donnerstag, 22. Februar 2024 | 07:05 Uhr

Bozen – Im Jahr 2023 ist der Gebrauchtwagenmarkt in der Region Trentino-Südtirol weiter gewachsen. 73.464 Besitzumschreibungen wurden getätigt. Das ist ein Plus von 24,1 Prozent im Vergleich zu 2022.

Gebrauchtwagen erweisen sich einmal mehr als die bevorzugte Wahl der lokalen Bevölkerung, die ein durchschnittliches Ausgabenbudget von 19.000 Euro hat, auch wenn die Preise der zum Verkauf stehenden Autos in der Region im Jahr 2023 um 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind.

In der Provinz Bozen wurden 2023 40.223 Fahrzeuge umgeschrieben – ein Plus von 44 Prozent zum Vorjahr. In der Provinz Trient wechselten hingegen 33.242 Autos den Besitzer (+ sieben Prozent).

Dies Zahlen zur Entwicklung des Gebrauchtwagenmarktes in Trentino-Südtirol hat die Beobachtungsstelle von AutoScout24 ermittelt. Laut dem Portal ist der Gebrauchtwagenmarkt essenziell zur Erneuerung des Fuhrparks.

Und weiter: 2023 wurde in Südtirol und dem Trentino vor allem nach Dieselfahrzeugen (51 Prozent) gesucht. 36,1 Prozent der Anfragen betrafen Benziner und 7,5 Prozent der Suchanfragen wählten Hybrid- und Elektroautos.

Beliebtestes Modell der Gebrauchtwagenkäufer ist – wie könnte es anders sein – der VW Golf. Aber auch Audi A6 und das Tesla Model 3 sind gut gesucht.

Gebrauchtwagenkäufern sind Komfort, aktive Sicherheitssysteme, Infotainment und Ästhetik wichtig, stellt das Portal fest. Was die Karosserie angeht, sind weiterhin SUVs, Crossover sowie Offroader (41 Prozent der Suchanfragen) gefragt. Es folgen mit 31 Prozent Limousinen und Kombis. Kleinwagen legen ebenfalls zu und liegen bei zwölf Prozent der Suchanfragen auf AutoScout 24.

Das Portal hält fest: “Im Jahr 2023 hat der Gebrauchtwagenmarkt eine Phase des Wandels durchlebt, in der die Preise im November ihren Höhepunkt erreichten. Trotz eines leichten Rückgangs im Januar 2024 liegen die Preise weiterhin deutlich über dem Niveau vor der Pandemie im Jahr 2019, was einen sich entwickelnden Markt widerspiegelt, der von Faktoren wie Inflation und Dynamik von Angebot und Nachfrage beeinflusst wird. Frühindikatoren deuten jedoch darauf hin, dass sich die Preise in naher Zukunft stabilisieren oder sogar leicht sinken könnten. Die Nachfrage nach Gebrauchtwagen bleibt jedoch hoch, da die Italiener an einer Erneuerung ihres Fuhrparks zugunsten sichererer und modernerer Fahrzeuge interessiert sind.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Gebrauchtwagen: Das ist das gefragteste Modell in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

is doppelte für an SUV ban parkn verlongen nocho sein dei Ungeberaufo schneller weck wia se kemmen sein🤣🤣🤣

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 23 Tage

SUV kauft wer Geld hat. Der hatte auch Geld für Parken. Du also nicht.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@ ghostbiker

Ich gehe davon aus dass die Regel nur für öffentliche Parkplätze gilt, dann blieben immer noch genügend private Parkplätze übrig.
Wenn aber eine Stunde parken 15 € kosten dann kann ich gleich im Parkverbot parken den ab 2 Stunden ist dies billiger. Oder will man dann vielleicht für SUV auch die Strafe erhöhen und falls der Fahrer ein Angeber ist dann gliche vervierfachen?
Man soll auf den Boden der Realität zurückkehren.

Apuleius
Apuleius
Tratscher
1 Monat 23 Tage

Dogt mir amol jemand, wos an suv so dchlecht is?
I komm grad net drauf

Frank
Frank
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@Apuleius Das frage ich mich auch jedes Mal, wenn hier wieder die Neiddebatte losgeht. Zudem offenbart es sich immer wieder, wie Viele hier keinerlei Schimmer über die Fahrzeuggattung SUV habe, Diejenigen verwechseln das offenbar mit LKW. Es soll doch tatsächlich auch kompakte SUV geben, und die bilden auch noch die große Mehrheit, brauchen weniger Platz als Mittel- und Oberklasse Limousinen, haben diverse Vorteile und zumindest als Diesel einen extrem niedrigen Verbrauch, emittieren also deutlich weniger CO2, als die meisten Kleinwagen mit Benzinmotor.
Aber Hauptsache, erst einmal wieder einen Kommentar schreiben, egal, wie unsinnig der ist.

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

NG Du fährst ja einen.

thomas
thomas
Kinig
1 Monat 24 Tage

wenn’s so weitergeht, kann ich mir bald höchstens ein Tretauto leisten

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 24 Tage

Leido san die Automobile imVohältnis olba no viel zi billig zin Gegnsotz, wie sie die Luft vopestn und die Umwelt voschmutzn!

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

🙂 aber wo parken Sie dieses?

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

und wieviel hat da der Staat/ Land für die überteuerte Umschreibung eingesackt?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 23 Tage

Der STAAT und Notare, nicht das Land. Reklamation bitte an die richtigen Verantwortlichen!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

N.G.
Wer es einsackt ist mir scheiß egal Staat oder Land ist das gleiche. Politiker werfen es danach beim Fenster raus und zu teuer ist zu teuer. Das billigste ist noch der Notar, den es aber nicht einmal braucht, soweit ich weiss.

sou ischs
sou ischs
Superredner
1 Monat 23 Tage

jaja….grad alle suvs kaufen,und nirgends hinkommen und den verkehr aufhalten🤦

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Hätte einen Touran, unkaputtbar

Bei Interesse bitte mit entsprechendem Angebot melden

wpDiscuz