A Painter's Tale - ein narratives Abenteuer

Geschichte von Graun als Videospiel verarbeitet

Samstag, 17. April 2021 | 11:31 Uhr

Graun – “A Painter’s Tale” – verfügbar auf Italienisch, Deutsch und Englisch für PC und Mac – ist ein Videospiel zum Thema Erinnerung, ein kurzes Abenteuer mit Erzählungen, die Realität und Fiktion vermischen, um die Geschichte von Graun mit dem berühmten Kirchturm, der immer noch aus dem Reschensee ragt, zu enthüllen. Das Vinschger Dorf wurde bekanntlich im Sommer 1950 von den Wassern des Reschensees überflutet.

Das ursprüngliche Dorf und seine Gebäude wurden mit Hilfe der Voxel-Technik rekonstruiert – ausgehend von einer fotografischen Dokumentation der damaligen Zeit und dem Modell, das heute im Museum Vinschger Oberland aufbewahrt wird.

IVIPRO

Im Rahmen des Spiels ist es möglich, Karten und Skizzen freizuschalten und zu sammeln, die der Vergangenheit von Graun und den Traditionen Südtirols gewidmet sind. Begleitet wird diese Reise zwischen Fiktion und Realität von Ölgemälden, die eigens für das Videospiel geschaffen und in die digitale Umsetzung des Dorfes eingefügt wurden.

IVIPRO

A Painter’s Tale ist außerdem ein Werk, das von der Begegnung zwischen der italienischen und der deutschen Kultur erzählt.

Ein Teil des Verkaufserlöses wird von den Entwicklern an das Museum Vinschger Oberland gespendet, um zur Aufwertung des historischen und kulturellen Erbes der Region beizutragen.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Geschichte von Graun als Videospiel verarbeitet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 5 h

Hallo nach Südtirol,

da halte ich es mit den Filmemachern der Dokumentation “Das versunkene Dorf”

http://www.provinz.bz.it/kunst-kultur/film-medien/videos.asp?vid_guid=f5df548a-c0a0-4f84-b754-86fd7ef451fe

Wer das angeschaut hat wird bei diesem Videospiel nicht mehr von ” ein Werk, das von der Begegnung zwischen der italienischen und der deutschen Kultur erzählt.” bleiben..

Die Alt-Grauner wurden aus ihren Höfen bei einer Probestauung “ausgespült” und es hat einen langen Kampf gebraucht um wenigstens etwas mehr als ein lächerliches Trinkgeld für das Verlorene zu erlangen.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

Hallo nochmal,

fairerweise hintenangeschickt,
die Spielmacher selbst betreiben keine Geschichtsverklärung, in der Beschreibung steht

“ist das letzte Zeugnis des alten Dorfes Graun, das 1950 vom Wasser des Reschen-Staudammes überflutet wurde, trotz großer Proteste von Seiten der damaligen Einwohner. Der Staudamm war das Resultat eines Projekts, dessen Realisierung bereits in der faschistischen Ära begonnen hatte und einem großen Industriekonzern zugutekam.”

Um 6,90 Euro erhältlich, ich denke ich werde es mir mal anschauen

Auf Wiedersehen in Südtirol

Reader
Reader
Grünschnabel
22 Tage 8 h

A riali gudd schtory from sauftiroul

Doolin
Doolin
Superredner
22 Tage 4 h

…pfui Teufel…die Reschenseestauung ist eine Schande für Südtirol…da kommt kein videogame hin…
😬

Gustl64
Gustl64
Tratscher
22 Tage 4 h

Mit Begegnung hatte das wohl wenig zu tun. Man sollte die Geschichte nicht verfälschen.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

@Gustl
ja. stimme zu.

Guennl
Guennl
Tratscher
22 Tage 6 h

Danke für den Link.

wpDiscuz