Datenschutzbehörde genehmigt Vorschlag für automatisierte Kontrolle

Green Pass auf den Skipisten

Samstag, 13. November 2021 | 16:35 Uhr

Bozen – Da in wenigen Wochen die Skisaison startet, hat die italienische Datenschutzbehörde („Garante della Privacy“) am gestrigen Freitag das “Ok” für die vom Verband der Seilbahnunternehmer vorgeschlagenen Modalitäten der Kontrolle des Green Passes für den Zugang zu den Aufstiegsanlagen gegeben.

Wie der Präsident des Verbands der Seilbahnunternehmer Südtirols, Helmut Sartori, erklärt, ist grundsätzlich zwischen geschlossenen Aufstiegsanlagen, also Seilbahnen, Gondeln und Sesselliften mit Abdeckung, und offenen Aufstiegsanlagen (z.B. Schlepplifte) zu unterscheiden: „Der Green Pass ist nur für den Zugang zu geschlossenen Aufstiegsanlagen notwendig. Der kleine Schlepplift im Dorf ist somit nicht davon betroffen.“

Die Kontrolle des Green Passes kann somit automatisiert erfolgen, dazu gibt es nun die Zustimmung der Datenschutzbehörde. „Konkret bedeutet dies, dass über eine App die Daten des Skipasses sowie des eigenen Green Pass eingegeben werden. Ist der Green Pass gültig, so wird der Skipass für diesen Tag aktiviert. Wer einen Mehrtagesskipass oder einen Saisonskipass hat, muss vor Beginn eines jeden Skitages, wenn er diesen nutzt, die Aktivierung über die App durchführen. Wird eine Tageskarte gekauft, so erfolgt die Kontrolle direkt beim Kauf“, erklärt Sartori. Kontrollen können allerdings auch händisch durchgeführt werden. Ob weitere Erleichterungen möglich sind und z.B. auch eine Stichprobenkontrolle erlaubt wird, sollte sich hoffentlich demnächst klären, so Sartori.

Über dieses automatische Kontrollsystem ist es möglich, dass der Gast ein einziges tägliches Matching zwischen Ski- und dem eigenen Green Pass durchführt und nicht jedes Mal, wenn eine Anlage genutzt wird, das Matching erfolgen muss.

Im Namen der Mitglieder des Verbands der Seilbahnunternehmer Südtirols bedankt sich Helmut Sartori bei Landesrat Daniel Alfreider, bei Prof. Pierluigi Mantini und Dolomiti Superski, die bei der Ausarbeitung und der Genehmigung des Kontrollsystems tatkräftig mitgearbeitet haben: „Gemeinsam ist es uns gelungen, ein System auszuarbeiten, dessen Anwendung für alle unproblematisch ist. Der Eröffnung der Skisaison sollte nun nichts mehr im Weg stehen.“

Wie Landesrat Daniel Alfreider unterstreicht, ist der Wintertourismus von großer Bedeutung für die Südtiroler Wirtschaft: „Mit diesem System erlauben wir Skifahren in Sicherheit auf unseren Pisten. Ich bin zuversichtlich, dass die Wintersaison heuer – auch durch das verantwortungsvolle Verhalten der Einheimischen und Gäste – erfolgreich werden kann.“

Von: lup

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Green Pass auf den Skipisten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Buffalo
Buffalo
Tratscher
24 Tage 19 h

Und was für eine App ist das?
Sind Skifahrer ohne Smartphone vom Skifahren ausgeschlossen?

PuggaNagga
24 Tage 17 h

Jeder hat so einen “neumodischen“ Apparat.
Sogar der Opa mit 75 Jahren ist im Stande.

tfoler
tfoler
Grünschnabel
24 Tage 17 h

Schlechtes Argument, da men heintzutog fir olls a Handy braucht.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

Die Oma mit 82 auch!

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

@Krotile …die kommt mit dem green pass vom Enkele…
🤪

Deimos
Deimos
Grünschnabel
24 Tage 6 h

@tfoler es mochts oanfocher obr brauchn… es tat an olts nokia3210 a longen 😂

Neumi
Neumi
Kinig
24 Tage 4 h

Es gibt immer auch parallel auch die alte Methode in der Warteschlange.

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
24 Tage 2 h

@Neumi es kommt keine Warteschlange weil die deutschen nicht mehr kommen

Dolomiti
Dolomiti
Neuling
23 Tage 15 h

@Steinbock 1
Also ich stehe bereits im Startloch..

vitus
vitus
Superredner
24 Tage 19 h

Hoffentlich lassen sie uns skifahren!
Auf einen Winter wie letztes Jahr kann ich verzichten!

bern
bern
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

Herrgott, lass Hirn vom Himmel schneien.
In den Gondeln steckt sich niemand an, wenn FFP2 getragen wird. Apre Ski ist ein anderes Thema. Dort sollten sie den Green Pass verlangen, aber nicht am Lift.

tfoler
tfoler
Grünschnabel
24 Tage 15 h

In Österreich holtet sich holt niamend an die Maskenpflicht in die Gondeln

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

@tfoler jo wenn sich niamand an die regeln holtet a ffp2 aufzusetzen nor isch souwisou olles zu spat….

Faktenchecker
24 Tage 18 h

Keine Skipisten – kein Pass. Das fält aus.

Bracken
Bracken
Grünschnabel
24 Tage 16 h

und die touristn hobm a verletzungsverbot?

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

Genauso wie es in der Sommersaison am Meer war. Olle wie die Salami nebeneinander gelegen na so ein Stumpfsinn 😡

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
24 Tage 16 h

wenn man geimpft isch und in Skipass hat dann wärt man nit jedes Mal aktivieren müssen dann versuchte ich auf Skifahren und jeder hat nicht ein solches Handy wo er einen App herunterladen kann

2x nachgedacht
2x nachgedacht
Grünschnabel
24 Tage 11 h

@steinbock
vielleicht fehlt nur die boosterspritz?

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
23 Tage 23 h

nor werds für de wos kuan smartphone hoben a a lösung geben.

So ist das
24 Tage 15 h

Das kann nur gutgehen, so wie letztes Jahr 😂😂😂

Gepetto76
Gepetto76
Tratscher
23 Tage 19 h

Wenn man an Chip unto die Haut ini tat würde das gehen? Dann könnte man das Handy zuhause lassen…

wpDiscuz