Pragser Bergweihnacht übergab Spende

HGV-Ortsgruppe Prags sammelt 6.000 Euro für Debra-Südtirol

Dienstag, 26. Februar 2019 | 18:17 Uhr

Prags – Die Lotterie bei der vierten Pragser Bergweihnacht stand im Zeichen der Schmetterlingskinder; so konnte jetzt ein Betrag von 6.000 Euro an den Verein Debra Südtirol übergeben werden.

Die Pragser Bergweihnacht ist mittlerweile eine Veranstaltung, die sich nicht nur auf die acht Tage am Pragser Wildsee konzentriert, sondern ist zu einem Projekt herangewachsen, das mehrere Monate an Planung und Vorbereitung beansprucht. Die Organisation erfolgte in reger Zusammenarbeit mit Familie Heiss vom Hotel Pragser Wildsee, der Gemeinde Prags, dem Tourismusverein, den Carabinieri, der Bergrettung und der Feuerwehr. Das eingespielte OK-Team der Ortsgruppe Prags des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) meisterte diese Herausforderung wieder hervorragend. Ein großer Dank geht auch an die fast achtzig freiwilligen Helferinnen und Helfer ohne die der überraschend große Ansturm nicht zu bewältigen gewesen wäre.

Das tägliche Programm der Handwerker bot mit einem Schmied, einer Glasmalerin, eines Korbflechters, einer Töpferin sowie dem Filzverein von Brixen viel Abwechslung. Das Bauernbrot aus dem Holzofen lockte auch zahlreiche Besucher an. Die lebende Krippe mit den Tieren im Stall, unterstützt von den fleißigen Hirten, war für die vielen Besucher authentisch und ist ein besonderes Highlight der Pragser Bergweihnacht.

Auch die Lotterie fand wieder großen Anklang und bereits vor Weihnachten waren alle Lose verkauft. Mit einer Spende aus diesem Verkauf unterstützt die HGV-Ortsgruppe Prags alljährlich soziale Einrichtungen und Organisationen, diese Hilfe ging heuer an die Schmetterlingskinder in Südtirol. Dem Verein Debra Südtirol mit deren Präsidentin Isolde Faccin aus Toblach wurde kürzlich ein Scheck in Höhe von 6.000 Euro überreicht. „Ein Zeichen der Unterstützung bei der Bewältigung des schmerzhaften Lebens und stark eingeschränkten Alltages der von dieser unheilbaren Krankheit betroffenen Menschen“, betonte HGV-Ortsobmann Edi Jesacher bei der kleinen Feier, bei der auch Bürgermeister Friedrich Mittermair anwesend war.

 

 

Von: bba

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz