Öffnung am 7. Jänner

HGV und hds pochen auf Öffnung der Gastronomiebetriebe

Mittwoch, 30. Dezember 2020 | 15:42 Uhr

Bozen – Die Bar- und Restaurantbetriebe müssen mit 7. Januar wieder öffnen können. Darauf pochen der Präsident des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), Manfred Pinzger, und der Präsident des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol, Philipp Moser, in einer gemeinsamen Presseaussendung. Beide Verbände haben diese Forderung kürzlich erneut den Landesräten Schuler und Achammer unterbreitet.

Die Gastronomiebetriebe und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen die Sicherheit, dass sie mit 7. Januar ihre Tätigkeit wieder aufnehmen können, so wie es den Betrieben auch versprochen worden ist. „Speziell die Restaurants haben durch die vollkommene Schließung während der Weihnachtstage und durch die Abendschließung im Dezember herbe Umsatzverluste eingefahren, welche nicht wieder aufzuholen sind. Für Restaurants fordern wir deshalb, dass sie ab 7. Januar auch abends geöffnet sein können“, unterstreichen Pinzger und Moser.

Sie verweisen auch darauf, dass die Restaurantbetreiber sich redlich darum bemühen, dass die Corona-Schutzmaßnahmen sowohl seitens des Betriebes als auch seitens der Gäste eingehalten werden. „Die Gastronomie ist Teil der Kultur des Landes und darf nicht weiter geschwächt werden. Deshalb muss die Gastronomie unter Einhaltung des bekannten AHA-Regelwerkes arbeiten können und so auch tausenden von Mitarbeitern ein geregeltes Einkommen sichern“, heißt es abschließend in der gemeinsamen Aussendung des HGV und des hds.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "HGV und hds pochen auf Öffnung der Gastronomiebetriebe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
24 Tage 19 h

Die Betriebe müssen bis nach Ostern geschlossen bleiben.

Alex
Alex
Neuling
24 Tage 18 h

Unbeding öffnen!!!!!

Realist 2.0
Realist 2.0
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Wäre auch in Ordnung. Ich denke sie sollten aber aufsperren dürfen und jeder Gasthof sollte kontrolliert werden. Wenn sie den Abstand und mund nasen schutz nicht einhalten was der chef zu kontrollieren hat, sollten die carabinieri durchgreifen und den laden mehrere monate zusperren. So werden immer alle bestraft auch die wenigen die die Gesetze einhalten

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Und dich soll man bis nächstes Jahr einsperren.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

wer zohlt in Verdienstausfall für betrieb und dessen Angestellten? du? so konns nit weiter gian, des bedroht und ruiniert ganze Existenzen, irgendwann muas a mol schluss sein.. du weresch schun dein geholt kriagen sischt tasch nit olm so reden! verzicht mol johr drauf und gibs in jemand der schun foscht a johr kuans kriag… mir tian nit die großen hotels load, die hem pocken des schun, sondern die vielen kluanen und Familienbetriebe

tiger
tiger
Grünschnabel
24 Tage 16 h

Faktenstecker@ wie kann man nur so ein bescheuertes Kommentar schreiben, zwecks denken

Realist 2.0
Realist 2.0
Grünschnabel
24 Tage 16 h

@So sig holt is
Wos tuschen orbatn.
Gsetze sein do inkoltn zu werdn sischt missnse holt gerechtfertigo zuitiean missn

genau
genau
Kinig
24 Tage 12 h

@Realist 2.0

Natürlich sollten sie aufmachen dürfen!!
Was denkt ihr wohl was alle machen?? Richtig! SICH ZUHAUSE TREFFEN!
Da ist es in einer Bar beim Thema Corona weniger “gefährlich” !!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
24 Tage 5 h

@Realist 2.0 bin selbständig, terf zum Glück orbeiten… ober i konn de leit schun verstian, Rechnungen kemmen weiterhin, geld bleib aus, hilfe vom stoot giba sowieso kuane und wenn donn lei so a fetzele wos lei an Bruchteil der Ausgaben deckt! Es werden einige nimmer aufsperren kennen, ondere mit viele Schulden hel konns a nit sein!

Ars Vivendi
24 Tage 2 h

@Faktenchecker…es gibt schon jetzt gastronomische Betriebe, die wegen dem Lockdown dauerhaft 😭 geschlossen bleiben werden.

falschauer
23 Tage 22 h

@genau ☝️diesbezüglich hast du schlicht und einfach einmal recht

Realist 2.0
Realist 2.0
Grünschnabel
24 Tage 18 h

Ich finde, die Gastronomie ist selbst schuld. Hier im Dorf sind genau so viele Leute im Gasthaus gewesn wie immer. Die Tische eng zusammen kein Kellner trug die maske ober der Nase. Als man den wirt ansprach hieß es nur wir müssen jetzt jeden nehmen was nur geht. Zusperren müssen sie sowieso.

Sonnenstrahl2020
24 Tage 17 h

Realist 2.0 Du kannst dein kleiner Gastbetrieb in dein Dorf nicht mit gutorganisierte 3.4.5 Sterne Hotels in touristische Gebiete vergleichen.

Neuling
24 Tage 17 h

es hot a Betriebe geben, dei sich an die Regeln kolten hoben. Lei weils oanige net tian konn man des net verallgemeinern!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
24 Tage 14 h

Ja das kann man der wirt muss halt eier in den Hosen haben und die leute mal den kopfwaschn denn was brings 1 woche die bar voll haben und 3 wochn zu haben und leider ist der südtiroler tscheggl eben ein tscheggl

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
24 Tage 19 h

Wenn man sieht wie es jetzt wieder in den Supermarkt zugeht, wird es im Skigebiet nicht schlimmer….

sophie
sophie
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

Supermarkt in Bruneck heute, alles zu spät, voll und noch voller Menschen, kein Abstand, keine Kontrolle am Eingang. Einer kauft ein und wird von 5 Personen begleitet, stehn alle rum und glotzen, beim Gemüse kein durchkommen, frage mich zu was in Bruneck jetzt getestet wird, wenn sowieso alles beim alten bleibt. So wird es nie besser werden

Missx
Missx
Kinig
24 Tage 16 h

@sophie
Deshalb geh ich in Supertip Bruneck prinzipiell nie einkaufen. Da lungern zu viele rum, die nicht wissen, wir den Tag rum bringen

Realist 2.0
Realist 2.0
Grünschnabel
24 Tage 2 h

@Missx
Wert nimma ban eingong kontrolliert?

Chrys
Chrys
Grünschnabel
24 Tage 18 h
Bar, Restaurant und Pizzerias sollen aufsperren dürfen. Von denen geht nur ein ganz geringes Risiko aus. Je mehr wir zusperren desto mehr konzentrieren sich die Menschen in den wenigen offenen Einkaufsmöglichkeiten. Versuchen wir doch einmal in Bozen einen einzigen Supermarkt offen zu lassen und das vielleicht nur ein paar Stunden ….. Bei den Hotels sieht sieht es schon anders aus. Die DUERFEN ja offen halten und das auch nur deswegen weil so lauthals geschrien wurde. Dafür hat man dann die Voraussetzungen abgeschafft. Aber im Moment hängt doch alles von der Deutschen Regierung ab. So lange es dort Reisewarnung gibt haben… Weiterlesen »
Sonnenstrahl2020
24 Tage 17 h

Chrys@ es wuerde reichen erstmal die Regionen zu öffnen.

Realist 2.0
Realist 2.0
Grünschnabel
24 Tage 16 h

Eben nicht in Restaurants und bars hat keiner eine maske auf in Supermärkten schon

Johannes
Johannes
Tratscher
24 Tage 16 h

mit knapp 500 Neuinfektionen pro Tag wird hier gar nichts geöffnet. Wenn sich die Leute nicht endlich an die Regeln halten wird ende Jänner die dritte Welle anrauschen und alles wird wieder geschlossen! Zum Schutz der großen Unternehmen müssen Gastronomie und Handel geschlossen bleiben mindestens bis nach Ostern!

Lockdown
Lockdown
Neuling
24 Tage 15 h

du gscheider. Die Hotels sein jo zua bzw man hot derfir gesorgt dass sie zua sein indem man die Gäste eingach aussperrt und die Restaurants und Bars sein a zua donn konns jo net an der Gastronomie liegen. I bin iberzeig dass die meisten Infektionen in Supermarkt stottfinden und im privaten Bereich. Im Supermarkt deswegen weil konn jeder beobochten wiaviel Pockungen die Leit in die Händ hom und donn wieder zrugstellen ohne dass sie donn desinifizieet werden. Und zurzeit isch a jeder Supermarkt rappelvoll und die maximale Personenanzahl pro qm scheint zem net zur Anwendung zu kemmen

maisl
maisl
Neuling
24 Tage 18 h

Die Betriebe müssen aufsperren dürfen, denn in Bozen haben Bekleidungsgeschäfte offen. Dann sollen auch Bars und Restaurants offen sein.

Storch24
Storch24
Kinig
24 Tage 17 h

Bin da ihrer Meinung. Wo bitte ist da die Kontrolle ?

Gerd
Gerd
Neuling
24 Tage 17 h

I ch mache eine andere Rechnung auf: Die Infektionszahlen in Südtirol sind wieder merklich gestiegen, und das obwohl seit 24. Dezember die Gastronomie total geschlossen ist und in den Wochen vorher die Gastronomie nur bis 18 Uhr arbeiten durfte. Also können diese Infektionen kaum von den Gastronomiebetrieben stammen. Trotzdem müssen diese und vor allem die darin beschäftigten Mitarbeiter die größte Last tragen. Deshalb: Ja zur Öffnung der Gastronomie, auch abends, und häufigere Kontrollen bei Betrieb und Gästen, ob die Schutzmaßnahmen auch eingehalten werden.     

Storch24
Storch24
Kinig
24 Tage 17 h

Muß man den beiden (HGV HDS) immer wieder Plattformen geben ? Nur damit sie wieder jammern können ?

Plusminus
Plusminus
Neuling
24 Tage 17 h

Es sollte endlich mehr kontrolliert werden, im Gastgewerbe sieht man leider immer noch sehr viele die die Masken nicht richtig tragen oder eben zu volle Lokale. Der Handel ist auch nicht besser, wieviele Verkäufer/innen waren schon und sind positiv getestet? Besonders im Lebensmittelbereich, wird das gerne vertuscht und aus Angst, daß mehrere ausfallen werden die Arbeitskollegen einfach nicht getestet. Geld geht vor Gesundheit und Verantwortung

Roby74
Roby74
Grünschnabel
23 Tage 15 h

Plusminus:
Wo siehst Du im Gastgewerbe Leute ohne Maske und volle Lokale????
……wenn alles geschlossen ist!!!🤣😂😅

tomsn
tomsn
Tratscher
24 Tage 18 h

Na sel passiert gonz sicho net….. war jo a net zu Verantworten.

onassis
onassis
Tratscher
24 Tage 12 h

Ende Januar bitte erst wieder öffnen, danach gibts keine Probleme mehr.

ebbi
ebbi
Tratscher
24 Tage 3 h

liebe Gastwirte, ihr seit zum Teil selbst schuld. Wie oft hat man unkontrollierte Massenbesäufnisse bei Gasthäusern, Menschenansammlungen ohne Maske, Desinfektionsmittel besten Falls irgendwo hinter der Eingangstür versteckt… und das Allerbeste: der Wirt selbst mittendrinn OHNE Maske!!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
24 Tage 3 h

Mehr Leute gehen wegen der geschlossenen Kneipen aus Verdruss und Einsamkeit zugrunde als an Covid.

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
24 Tage 16 h

I poch a auf mehr geld….vor jahren wor a slogan geats dr wirrschaft gut gehts uns allen gut…sel.wermr segn. Mega kuendigungswelle

allesnurzumschein
24 Tage 15 h

Blablabla 🙄🙈

falschauer
24 Tage 2 h

ich finde auch, dass die gastronomie und die bars unter einhaltung der sicherheitsmaßnahmen vor allem des abstandes wiederum öffnen können sollten, selbstverstandlich müssen sich auch die gäste diszipliniert und rücksichtsvoll verhalten, ein minimum an sozialen kontakten wäre unter diesen voraussetzungen zu verantworten

wpDiscuz