Innovationen zum Angreifen auf der Klimahouse 2018

Innovativste Gebäude Südtirols entdecken

Donnerstag, 04. Januar 2018 | 18:18 Uhr

 

Bozen – Wie lebt es sich in einem KlimaHaus? In Südtirol dreht sich alles um diese neuen innovativen Gebäude, die Natur, Design und Energieeffizienz in sich vereinen. Klimahouse, die internationale Fachmesse für energieeffizientes Sanieren und Bauen, bietet ein umfangreiches Programm mit geführten Touren durch Schulen, Sozialwohnbauten, Bibliotheken und Bauernhöfe. Dieser ‚Blick hinter die Kulissen‘ verschiedener Südtiroler Projekte ist die perfekte Gelegenheit, mehr über aktuelle ökonomische und technische Innovationen in der Baubranche zu erfahren. Architekten und Energieexperten, aber auch Privatpersonen, haben vom 24. bis 27. Januar 2018 auf dem Gelände der Messe Bozen die Gelegenheit, sich über die neusten Trends in der Branche informieren.

Welche Vorteile bietet ein KlimaHaus? Zahlt sich energieeffizientes Bauen aus und lässt sich damit auch wirklich Geld sparen? Können Energieeffizienz und Komfort Hand in Hand gehen? Inwieweit kann ein innovatives Gebäude dazu beitragen, die negativen Auswirkungen auf das Klima zu verringern? Südtirol ist Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit mit zahlreichen beispielgebenden Vorzeigeprojekten: Gebäude im öffentlichen wie auch im privaten Bereich, Schulgebäude, Wohngebäude und auch historische Bauten.

Klimahouse, die internationale Fachmesse der Baubranche, bietet verschiedene „Enertours“ an, um diese nach den Kriterien von KlimaHaus geplanten Gebäude aus nächster Nähe zu erkunden und hautnah zu erleben: geführte Touren zu den nachhaltigsten Gebäuden Südtirols in Anwesenheit der Architekten und Eigentümer.

Die Teilnehmer erwarten Einblicke in konkrete Lösungen, bei denen Architektur, Energieeffizienz und Design mit digitalen Technologien im Bauwesen einhergehen. Zu sehen sind Bibliotheken, Gebäudeerweiterungen sowie kreative Umbauten von Bauernhöfen und historischen denkmalgeschützten Gebäuden, unter besonderer Berücksichtigung der Vorgaben seitens des Landschaftsschutzes, Gebäudestrukturen und traditioneller Bauweisen. Eine ganz spezielle Tour, die „School Building Tour“, legt den Fokus auf Schulgebäude. Auf dem Programm der Enertours der Klimahouse stehen auch einige Mehrfamilienhäuser des Instituts für sozialen Wohnungsbau des Landes Südtirol (WOBI). Durch ihre Lage in unmittelbarer Nähe der Dolomiten wurde bei der Planung besonderes Augenmerk auf ein ausgewogenes Zusammenspiel von Architektur, Bergwelt und Design gelegt. Die Gebäude entsprechen alle den ClimaHotel-Standards. Wie sich digitale Technologien erfolgreich in Gebäude integrieren lassen können interessierte Besucher außerdem am Beispiel des neuen Technologieparks NOI erleben.

Anmeldung zu den Touren und alle weiteren Informationen finden Sie unter: http://bit.ly/2A9kZu4

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz