Anmeldungen zum Ulysses-Wettbewerb ab sofort möglich

Neue Ideen zur Lösung der Probleme von Familienunternehmen

Donnerstag, 22. Februar 2024 | 11:28 Uhr

Bozen – Schon während des Studiums an realen Herausforderungen von Familienunternehmen arbeiten – das ermöglicht der digitale europäische Wettbewerb Ulysses, den die unibz aktiv mitträgt. Studierende aus ganz Europa analysieren Fallstudien von Unternehmen, darunter einige aus Südtirol, und können ihre im Studium erworbenen Fähigkeiten zur Entwicklung von Lösungen einsetzen. Interessierte Studierende können sich noch bis 27. März für den Wettbewerb anmelden.

Beim Ulysses-Contest arbeiten Studierende aus ganz Europa in internationalen Teams an der Lösung praktischer Probleme, mit denen ungarische, österreichische und italienische Familienunternehmen aktuell konfrontiert sind. Am Ende des Wettbewerbs wird das Team mit der besten Lösung ausgezeichnet.

Die Freie Universität Bozen gehört zu den Gründungspartnern des Wettbewerbs und beteiligt sich auch in diesem Jahr aktiv an dessen Organisation. Der digitale Wettbewerb wird gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen aus Österreich, Ungarn und Deutschland organisiert.

„Nach dem Erfolg im letzten Jahr greift der Wettbewerb auch in seiner zweiten Auflage zentrale Fragestellungen von Familienunternehmen auf und bietet den Studierenden einen entsprechenden Rahmen, um das im Studium erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen und so einen Mehrwert für die Unternehmen zu generieren”, sagt Paola Rovelli, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre for Family Business Management der unibz im NOI Techpark. „Der Wettbewerb bietet den Studierenden eine weitere Möglichkeit, ihre unternehmerischen, digitalen und interkulturellen Kompetenzen zu erweitern, die für ihre spätere berufliche Laufbahn sicher wertvoll sein werden.“

Um den Teilnehmenden möglichst authentische Inhalte und konkrete Fallbeispiele zur Verfügung zu stellen, hat das Ulysses-Team intensiv mit mehreren Familienunternehmen zusammengearbeitet, deren Fallstudien während des Wettbewerbs analysiert werden.

Die Studierenden können sich online – einzeln, zu zweit oder in Vierer- oder Fünfergruppen – unter https://www.ulysses-contest.eu/ anmelden. Wer sich einzeln oder zu zweit anmelden, wird nach der Anmeldephase in internationale Teams eingeteilt. Nach der ersten Runde im April treten die neun besten Teams in einer zweiten Runde gegeneinander an. Im Finale am 6. Juni 2024 präsentieren die Teams ihre Lösung für die jeweilige Fallstudie vor einer Expertenjury und Mitgliedern von Familienunternehmen.

Der Ulysses-Contest wird von einem internationalen Konsortium organisiert, dem die Freie Universität Bozen (Italien), die Universität Szeged (Ungarn), das Management Center Innsbruck (Österreich), die Universität Wien (Österreich) und der Univations GmbH (Deutschland) angehören.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz