Zuwachs der Eingeschriebenen - gute Wertentwicklung

Raiffeisen Offener Pensionsfonds setzt Wachstumskurs fort

Freitag, 12. Januar 2024 | 17:34 Uhr

Bozen – Am Jahresende 2023 waren über 56.000 Südtiroler und Südtirolerinnen in den Raiffeisen Pensionsfonds eingeschrieben. Das verwaltete Vermögen des Raiffeisen Pensionsfonds lag bei über 1,1 Milliarden Euro. Alle Investitionslinien des Raiffeisen Pensionsfonds verzeichneten 2023 eine erfreulich gute Wertentwicklung.

Das Börsenjahr 2023 verlief äußerst turbulent und war von großer Unsicherheit geprägt. Hohe Inflation, steigende Zinsen, die Befürchtung einer Rezession der Weltwirtschaft, sowie der anhaltende Konflikt zwischen Russland und der Ukraine und die Eskalation des Krieges im Gaza-Streifen führten zu erheblichen Kursschwankungen sowohl an den Aktien- als auch an den Anleihemärkten. Die Erwartungen, dass sich die Inflation und auch die Weltwirtschaft weiter abschwächen und die Notenbanken deshalb den Weg zu ersten Zinssenkungen freigeben könnten, führten zum Jahresende schließlich wieder zu deutlichen Kursanstiegen an den Finanzmärkten. Mit Ausnahme von Rohstoffen erzielten alle wichtigen Anlageklassen 2023 deutliche Gewinne und machten die negative Rendite des Jahres 2022 größtenteils wieder wett.

Markanter Anstieg des Vermögens

Das verwaltete Vermögen des Raiffeisen Pensionsfonds ist im Jahr 2023 um ­­­165 Mio. Euro angestiegen und liegt nun, nach einem Zuwachs von 16,8 Prozent, bei über 1,1 Milliarden Euro.

Starker Zuwachs der Eingeschriebenen

Im Jahr 2023 haben sich weitere 3.800 Mitglieder in den Raiffeisen Pensionsfonds eingeschrieben. „Immer mehr junge Südtirolerinnen und Südtiroler bauen sich mit dem Raiffeisen Pensionsfonds ein zweites Standbein fürs Alter auf und sichern sich damit zahlreiche Vorteile für deren Zukunft”, sagt Roman Jablonsky, Vizedirektor der Raiffeisen Landesbank Südtirol AG. Am 31. Dezember 2023 zählte der Raiffeisen Pensionsfonds über 56.000 Mitglieder. Dies bedeutet ein Plus von über 7,3 Prozent.

Gute Wertentwicklung

Alle Investitionslinien des Raiffeisen Pensionsfonds konnten sich 2023, nach den Rückschlägen im Jahr 2022, wieder deutlich erholen und mit einer erfreulich guten Performance abschließen. So erzielte die Investitionslinie „Dynamic“, mit einer Aktienquote von zirka 65 Prozent, eine Jahresrendite von 8,24 Prozent. Die Investitionslinie „Activtiy“, deren Aktienquote bei ungefähr 25 Prozent liegt, konnte 6,04 Prozent zulegen. Die Investitionslinie „Safe“, welche ausschließlich in Anleihen investiert, erzielte ein Plus von 4,80 Prozent. Die Performance der Investitionslinie „Guaranty“, die eine Kapitalgarantie vorsieht, lag Ende Dezember bei 1,88 Prozent.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz