Sitzplätze in Öffis sollen halbiert werden

Schulstart steht bevor: Noch offene Fragen beim Schülertransport

Freitag, 14. August 2020 | 09:19 Uhr

Bozen – Drei Wochen vor Schulstart ist in Sachen Schülertransport noch vieles unklar. Auch weil Rom auch nach dem 1. September die Sitzplätze in den Öffis halbieren will, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Wenigstens für rund 4.000 Grund- und Mittelschüler im Land ist mit Schulbeginn der tägliche Transport im Kleinbus gesichert. Weit weniger klar ist die Situation für jene Tausende von Schülern, die täglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule bzw. von dort wieder nach Hause gelangen sollen.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Schulstart steht bevor: Noch offene Fragen beim Schülertransport"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
xyz
xyz
Superredner
1 Monat 8 Tage
Südtirolet Schülerbusse hätten bei “Wetten dass ” gute Chancen gehabt: wetten dass 4 mal so viele Schüler platz haben als erlaubt? Bereits vor 30 Jahren waren wir wie Ölsardinen in den Bussen eingequetscht. Öferts wurde man dabei auch an den Falttüren verletzt…weil der Fahrer einfach zudrückte auch wenn noch nicht alle Körperteile im Bus waren. Die Situation hat sich kaum geändert….aber mit Schülern konnte/ kann man das ja machen. Jeder Bus hat eine festgelegte Zahl an Sitz-und Stehplätzen, die vermutlich immer eingehalten werden sollten. Jetzt plötzlich das Problem: nur mehr halb so viele wie erlaubt….wo vorher 4 mal so viele… Weiterlesen »
Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 8 Tage

@xyz
Unsere Politiker können nur rechnen, wenn es ums eigene Gehalt geht.

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 8 Tage

@Krissy und um bonus unsuachen sein se meister,
Na sorry die politiker tian jo net unsuachn mocht jo der steuerberater gons von alleine😂

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

xyz … bessa kannt man es net schreiben! Es hot erst Corona gibraucht um af die Idee zi kemm, dass des wos beim Schülertransport seit 30 Johr oblaft net OK isch! Es kranat die nägsten 30 Johr a koan Hahndl wenns net um in Virus gang! traurig!

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 8 Tage

Jo genau….do sein a doppelt so viele Busse net genua…ober miaßet a Politiker mol mit so an Schialerbus fohrn, um zu wissen wie die Situation wirklich isch. Bei Regenwetter isch meist so schlimmer,…zem hangelt man sich nor auf die Stongen, sitzt zu 4 auf 1 Plotz und wegn umfollen braucht man sich kuane sorgen mochn, weil sell nia im Leben möglich war.

versteherin
versteherin
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Jetzt wird alles wieder problematisch😤…in den letzten Wochen war so viel möglich, zumindest in den Bereichen mit einer grossen Lobby. Kaum geht es um die Kinder und den Schulbeginn, muss plötzlich wieder sooo viel beachtet werden. Am liebsten würden sie die Schüler eh wieder einsperren…Hauptsache alles andere läuft wieder wie vorher.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

der Achammer kann gerne die Schulen sperren, dann bleibe ich dieses Mal daheim und er darf an meiner Stelle in der Sanität arbeiten!!!

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 8 Tage

@Jiminy tati a sogn iatz hobn se probleme mit wia se tian und in juni hots koasn genua zeit no und iatz …?

unbekannt05
unbekannt05
Neuling
1 Monat 8 Tage

Im Zug sind mehr wie 600 Leute. Wie soll das laut der Halbierung dann gehen? Schule normal öffnen wäre das beste…

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@unbekannt05…tolle Idee !! Das mit der “normalen” Schulöffnung wäre gut, dann könntest auch du wieder regelmäßig am Deutsch Unterricht teilnehmen

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 8 Tage

Doppelstöckige busse richtn mehrere 😂

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 8 Tage

@Ars Vivendi
Unterste Schublade, wie du die Südtiroler wegen dem nicht perfekten Deutsch aufs Korn nimmst.

rapunzel191
rapunzel191
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Wenn die Sitzplätze halbiert werden, werden doppelt so viel Busse gebraucht logischerweise

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

sel checkn sui ober nit… und weil turis a no do sein werts eng.

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 8 Tage

Und bei die städtischen Linien 7-8 Busse mehr….weil zem wor man bis iatz mit 0 cm Abstabd einigequetscht gwedn…

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 8 Tage

@elvira gons richtig zumindest mol september oktober wens lei awia so isch wia die anderen jahre

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 8 Tage

Des war jo longe schun zi klärn gewessn! Die Familien missn noa schaugn wiese drauskemm!

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 8 Tage

also I bin paff. das war ja schon im Juni klar. wenn es einen gestaffelten eintritt in die Schule gibt, dann macht das ja nur Sinn, wenn auch der Transport der Schüler halbiert wird. und jetzt kommen die auf das drauf?

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 8 Tage

@alpenfranz wenn man die Kindo wosn man in die 1. Klasse Grundschule einschreibt schun in Jänner muss inschreibm und Oberschüler bis Mitte März muss inschreibm muss noa wearsch man des in Juni woll a dorichtn.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Da können wir Pendler uns ja auf was freuen 😡

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

nor tian insre lieben politiker im herbst wieder asou als war des problem mit die überfüllten busse gonz eppes nuis… wia bei die ausländischn epflklauber. wenn die saison losgongen isch hobn sie die krise gekriag…

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@elvira
Dann sollten die Wähler im Herbst mal nicht das Edelweiss ankreuzen, der erste Schritt, bestens vorbereitet zu sein 🙃

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@So ist das tua i nit… lai gibs kuane alternative, siehe 600 euro bonus. und die freiheitlichen und stf sein uanfoch nit meine parteien… also sehr schwierig…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Ich schlage vor, den Schulbetrieb noch um ein Arbeitsjahr auszusetzen. Der Gesundheit ist damit gedient, der Wissensverlust kann verkraftet werden. Was die Disziplin betrifft, erleben die Eltern hautnah, was sie vergessen haben, ihren Kindern beizubringen.

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
1 Monat 8 Tage

Einverstanden! WENN ein Elternteil bezahlt (mit gegebenenfalls garantiertem Arbeitsplatzerhalt) zu Hause bei den Kindern bleiben darf.

sunshine
sunshine
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Wann werdet ihr es begreifen? Es gab immer schon Viren und es wird immer Viren geben. WIR MÜSSEN DAMIT LEBEN!!!!

versteherin
versteherin
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

peter schlemihl…
und danach noch ein Jahr und noch ein Jahr. Dann sind unsere Kinder vielleicht gesund geblieben, Eltern und Großeltern auch, aber die Kinder und Jugendlichen sind komplett neben den Schuhen und sozial und geistig verarmt. Arme junge Generation!

sumpfgurke2.0
sumpfgurke2.0
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

obbo natürlich erst ob september, poll di Touristen weg sein, sem geats jo lamme um die einheimischn u kindo🤮😡

sixtus
sixtus
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Wenn Sitzplätze halbiert werden, muss die Anzahl der Bus-und Zugverbindungen verfünffacht werden. Beide Verkehrsmittel waren ständig überfüllt.

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
1 Monat 8 Tage

Drei Wochen vor Schulstart sind in manchen Schulsprengeln Lehrpersonen weder von ihrer Direktion noch von allerhöchster Stelle über irgendetwas informiert worden. Da gibt es Grundschulen, wo offiziell keine Lehrperson weiß, dass Klassen geteilt (und dafür geeignete Räume gesucht und eingerichtet werden müssen).

ReDRaCeR
ReDRaCeR
Neuling
1 Monat 8 Tage

ach i denk, im Herbst hoast es eh wieder Homeschooling, leider

Tina234
Tina234
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Wie soll denn das alles gehen mit den öffentlichen Verkehrsmittel?
Es fahren sehr viele Schüler, Studenten und Pendler damit.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

und vergiss die turistn nit

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 8 Tage

Iatz hobn se so long zeit kop zu überlegn und no get nix zun vergessn

ghostbiker1
ghostbiker1
Tratscher
1 Monat 8 Tage

in der früh u.zu mittog a Stau ohne Ende🤣

Zivilcourage
Zivilcourage
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage
Also bitte, das Problem mit den überlasteten öffentlichen Verkehrsmitteln existiert doch schon seit Jahrzehnten. Als ich vor 40 Jahren die Oberschule in Bozen besuchte, waren wir auch schon damals immer eingequetscht in den Bussen. Kein Blatt Papier hätte zwischen dem einem und dem anderen Schüler gepasst. Getan hat sich trotz Protesten bisher (nach über 40 Jahren!!!) nichts. Jetzt so zu tun, als ob man das nicht gewusst hätte, grenzt an Ignoranz sondersgleichen. 3 Wochen vor Schulbeginn hat man nicht mal den Ansatz einer Lösung dieses Problems gefunden? Ich schlage vor, Achammer, Kompatscher, Alfreider und wie sie alle heißen, zu Schulbeginn… Weiterlesen »
wpDiscuz