Innovation

Sektion ICT im Unternehmerverband trifft Start-up Unternehmen

Dienstag, 03. Dezember 2019 | 13:44 Uhr

Bozen – Innovation entsteht in den Unternehmen: darüber waren sich die Südtiroler Start-up Unternehmen und die Betriebe der Sektion ICT im Unternehmerverband Südtirol absolut einig. Der Austausch erfolgte im Rahmen der Vollversammlung der Sektion ICT, die kürzlich im NOI Techpark in Bozen stattfand.

Start-up und gefestigte Unternehmen haben den Großteil des Treffens dem gegenseitigen Kennenlernen gewidmet. Der Präsident der Sektion ICT, Paul Schäfer, zeigte sich zufrieden: „Das Gesprächsklima war sehr positiv und der Austausch befruchtend für alle: die Start-ups konnten ihre Geschäftsideen vorstellen und Feedback sowie Ratschläge von den Unternehmern erhalten, während die Betriebe interessante Inputs zu innovativen Lösungen der Start-ups erhielten.“

Das Treffen mit den Start-ups beendete ein Jahr, in dem sich die Sektion ICT stark dem Aufbau des Dialogs mit den verschiedenen Akteuren im Bereich der Forschung rund um das Thema Innovation gewidmet hat: „Wir haben insbesondere auf die Festigung unserer Beziehung zur Freien Universität Bozen gesetzt und mehrmals Dozenten und Studenten getroffen. Zudem haben wir Workshops zu aktuellen Themen wie künstliche Intelligenz, Internet der Dinge oder autonomes Fahren organisiert. Der Austausch mit Technikern, Experten und anderen Unternehmern war sehr hilfreich. Ebenso wichtig war der Austausch mit den Jugendlichen: ihnen die zahlreichen Karrierechancen in den heimischen Industriebetrieben und den damit verbundenen Dienstleistungsunternehmen aufzuzeigen ist entscheidend für die Zukunft unserer Betriebe“, so Schäfer.

Zentral im Laufe des Jahres war der gemeinsame Einsatz mit der öffentlichen Verwaltung, um die Chancen der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen, wie Schäfer erinnerte. Zwei Punkte sind den Unternehmen besonders wichtig: ein schnelles und sicheres Datenübertragungsnetz sowie die Vereinfachung der Verwaltungsabläufe.

Die Vollversammlung der Sektion ICT endete mit dem Besuch des terraXcube, dem Zentrum für die Simulation extremer Klimaverhältnisse zu Forschungszwecken im NOI Techpark.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz